Migrieren zu AEM Forms as a Cloud Service

Sie können Ihre adaptiven Formulare, Designs, Vorlagen und Cloud-Konfigurationen aus AEM 6.4 Forms unter OSGi und AEM 6.5 Forms unter OSGi zu AEM as a Cloud Service migrieren. Bevor Sie diese Assets migrieren, verwenden Sie das Migrationsdienstprogramm, um das in früheren Versionen verwendete Format in das Format zu konvertieren, das in AEM as a Cloud Service verwendet wird. Wenn Sie das Migrationsdienstprogramm ausführen, werden die folgenden Assets aktualisiert:

  • Benutzerdefinierte Komponenten für adaptive Formulare
  • Adaptive Formularvorlagen und -Designs
  • Cloud-Konfigurationen
  • Code-Editor-Skripte werden in wiederverwendbare Funktionen konvertiert und auf visuelle Regeln angewendet.

Aspekte

  • Der Service hilft nur beim Migrieren von Inhalten aus AEM Forms in OSGi-Umgebungen. Das Migrieren von Inhalten aus AEM Forms auf JEE in eine Cloud Service-Umgebung wird nicht unterstützt.

  • (Nur für AEM 6.3 Forms oder eine frühere Versionsumgebung, die auf AEM 6.4 Forms oder AEM 6.5 Forms aktualisiert wurde) Adaptive Forms basierend auf vordefinierten Vorlagen und Designs, die in AEM 6.3 oder früheren Versionen verfügbar sind, werden nicht unterstützt in AEM Forms as a Cloud Service.

Voraussetzungen

  • Aktivierten Sie die Option Forms aktivieren – Digitale Registrierung für Ihr Forms-Cloud Service-Programm und führen Sie die Pipeline aus.

    Probelaufergebnis

  • In einer Cloud Service-Umgebung arbeitet das Migrationsdienstprogramm mit dem User Mapping Tool und dem Content Transfer Tool zusammen. Das Migrationsdienstprogramm macht AEM Forms-Assets mit Cloud Service kompatibel und das Content Transfer Tool migriert den Inhalt aus Ihrer AEM Forms-Umgebung in eine AEM as a Cloud Service-Umgebung. Bevor Sie das Migrationsdienstprogramm verwenden, machen Sie sich damit vertraut, wie der Umstieg auf AEM as a Cloud Service funktioniert. In den Prozess sind zwei Tools involviert:

    • User Mapping Tool: Mit dem User Mapping Tool können Sie Ihre Benutzer den entsprechenden Adobe IMS-Benutzerkonten zuordnen.
    • Content Transfer Tool: Mit dem Content Transfer Tool können Sie Inhalte aus Ihrer vorhandenen Umgebung vorbereiten und in eine Cloud Service-Umgebung übertragen.
  • Konten mit Administratorrechten in AEM Forms as a Cloud Service und Ihrer lokalen AEM Forms-Umgebung.

  • Laden Sie den Best Practice Analyzer, das Content Transfer Tool und das AEM Forms Migration Utility (Migrationsdienstprogramm) aus dem Software Distribution Portal herunter und installieren Sie die Tools.

  • Führen Sie das Tool Best Practices Analyzer aus und beheben Sie die gemeldeten Probleme.

Migrieren von AEM Forms-Assets

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihre AEM Forms-Assets mit Cloud Service kompatibel zu machen und sie in eine AEM as a Cloud Service-Umgebung zu übertragen.

  1. Erstellen Sie einen Klon Ihrer bestehenden AEM Forms-Umgebung.

    Verwenden Sie immer die geklonte Umgebung, um das Content Transfer Tool und das Migrationsdienstprogramm auszuführen. Das Content Transfer Tool und das Migrationsdienstprogramm nehmen einige Änderungen am Inhalt und an den Assets vor. Daher sollten Sie das Content Transfer Tool und das Migrationsdienstprogramm nicht in einer Produktions-Umgebung ausführen.

  2. Melden Sie sich mit Administratorrechten bei Ihrer geklonten Umgebung an.

  3. Führen Sie das User Mapping Tool aus, um Ihre Benutzer den entsprechenden Adobe IMS-Benutzerkonten zuzuordnen. Sie benötigen Adobe IMS-Benutzerkonten, um sich bei einer AEM Forms as a Cloud Service-Instanz anzumelden.

  4. Laden Sie das Content Transfer Tool und das AEM Forms as a Cloud Service-Migrationsdienstprogramm aus dem Software Distribution Portal in die geklonte Umgebung herunter und installieren Sie die Tools. Sie können AEM Package Manager verwenden, um das Tool und das Dienstprogramm zu installieren.

  5. Navigieren Sie zu Tools > Vorgänge > Inhaltsmigration.

  6. Öffnen Sie die Karte Forms für Migration vorbereiten. Der Browser zeigt fünf Optionen an:

    • AEM Forms-Assets-Migration
    • Migration von benutzerdefinierten adaptiven Formularkomponenten
    • Migration von adaptiven Formularvorlagen
    • Migration von AEM Forms-Cloud-Konfigurationen
    • Migration von Code-Editor-Skript
  7. Verwenden Sie die Optionen nacheinander, um Ihre AEM Forms-Assets mit AEM as a Cloud Service kompatibel zu machen:

    1. Tippen Sie auf Migration von AEM Forms-Assets und tippen Sie im nächsten Bildschirm auf Migration beginnen. Dadurch werden adaptive Formulare und Designs in Ihrer AEM Forms-Umgebung mit AEM as a Cloud Service kompatibel gemacht.

    2. Tippen Sie auf Migration von adaptiven Formularkomponenten und tippen Sie auf der Seite „Migration benutzerdefinierter Komponenten“ auf Migration beginnen. Dadurch werden alle benutzerdefinierten Komponenten, die für adaptive Formulare und Komponentenüberlagerungen in Ihrer AEM Forms-Umgebung entwickelt wurden, mit AEM as a Cloud Service kompatibel gemacht.

    3. Tippen Sie auf Migration von adaptiven Formularvorlagen und tippen Sie auf der Seite „Migration von Komponenten“ auf Migration beginnen. Dadurch werden Vorlagen für adaptive Formulare unter /apps oder /conf, die mit dem AEM-Vorlageneditor erstellt wurden, mit AEM as a Cloud Service kompatibel gemacht.

    4. Tippen Sie auf Migration von AEM Forms Cloud-Konfigurationen und tippen Sie dann auf der Seite „Migration von Konfigurationen“ auf Migration beginnen. Dadurch werden die folgenden Cloud Services aktualisiert und an einen neuen Speicherort verschoben:

      • Form Data Model Cloud Service (Cloud Service für Formulardatenmodell)
      • Google reCAPTCHA Cloud Service
      • Adobe Sign Cloud Service
      • Adobe Fonts Cloud Service (Cloud Service für Adobe Fonts)
    5. Tippen Sie auf Migration von Code-Editor-Skripten, geben Sie einen Speicherort für wiederverwendbare Funktionen an und tippen Sie auf Migration beginnen.

    Der Cloud Service unterstützt keine Regeleditorskripte. Das Tool für die Migration von Code-Editor-Skripten konvertiert alle Regelskripte in Ihrer Umgebung in wiederverwendbare Funktionen und wendet die wiederverwendbaren Funktionen auf den entsprechenden Speicherort im Visual Editor an. Diese wiederverwendbaren Funktionen werden in Form von Client-Bibliotheken gespeichert und helfen Ihnen dabei, die vorhandenen Funktionen zu erhalten. Das Tool wendet die generierten wiederverwendbaren Funktionen automatisch auf entsprechende adaptive Formulare an.

    Verwenden Sie den Package Manager, um die wiederverwendbaren Funktionen (Client-Bibliotheken) in ein Paket zu exportieren.

  8. Stellen Sie das Paket mit den wiederverwendbare Funktionen (Client-Bibliotheken), benutzerspezifischen Code, Komponenten, Konfigurationen und benutzerdefinierte gebietsschemaspezifische Bibliotheken in Ihrer AEM as a Cloud Service-Umgebung bereit.

  9. Führen Sie das Content Transfer Tool aus. Geben Sie beim Festlegen von Parametern im Bildschirm Migrationsset erstellen den Pfad von Adaptives Forms, Designs, Vorlagen, Formulardatenmodelle, Cloud Services, benutzerdefinierte Komponenten und andere AEM Forms-spezifische Elemente in der Option Einzuschließende Pfade an. Dadurch werden die angegebenen AEM Forms-Assets zum Migrationssatz hinzugefügt.

Pfade verschiedener AEM Forms-spezifischer Assets

  • Adaptive Formulare: Adaptive Formulare finden Sie unter /content/dam/formsanddocuments/und /content/forms/af. Beispiel: Für ein adaptives Formular mit dem Titel „WKND-Registrierung“ fügen Sie die Pfade /content/dam/formsanddocuments/wknd-registration und /content/forms/af/wknd-registration hinzu.

  • Formulardatenmodelle: Alle Formulardatenmodelle finden Sie unter /content/dam/formsanddocuments-fdm. Beispiel: /content/dam/formsanddocuments-fdm/ms-dynamics-fdm.

  • Client-Bibliotheken: Der Standardpfad von Client-Bibliotheken lautet /etc/clientlibs/fd/theme.

  • Adaptive Formularvorlagen: Der Standardpfad von Vorlagen lautet /conf/<template folder>. Beispiel: Für eine Vorlage mit dem Titel „Basic“ fügen Sie den Pfad /conf/ReferenceEditableTemplates/settings/wcm/templates/basic hinzu.

  • Designs für adaptive Formulare und Client-Bibliotheken: Der Standardpfad von Designs lautet /content/dam/formsanddocuments-themes/, und der Standardpfad von Client-Bibliotheken ist /etc/clientlibs/fd/theme. Beispiel: Für eine Vorlage mit dem Titel „WKND-Design“ fügen Sie den Pfad /content/dam/formsanddocuments-themes/wkndtheme und die Client-Bibliotheken für das Design unter /etc/clientlibs/reference-themes/wkndtheme-3-0 hinzu. Sie können Designs und Client-Bibliotheken auch an anderen benutzerdefinierten Pfaden speichern.

  • Cloud-Konfigurationen: Sie finden die Cloud-Konfigurationen unter /conf/. Die Cloud-Konfiguration für das Formulardatenmodell beispielsweise befindet sich unter /conf/global/settings/cloudconfigs/fdm.

  • Workflow-Modell: AEM Workflow-Modelle finden Sie unter /conf/global/settings/workflow/models/. Beispiel: Für ein Workflow-Modell mit dem Titel „WKND-Registrierung“ fügen Sie den Pfad /conf/global/settings/workflow/models/wknd-registration hinzu.

Sie können die unten aufgeführten Ordnerpfade der obersten Ebene oder bestimmte Ordnerpfade wie unten beschrieben hinzufügen. Dadurch können Sie bestimmte Assets und alle Assets und Formulare gleichzeitig migrieren.

  • /content/dam/formsanddocuments-fdm
  • /content/dam/formsanddocuments/themes
  • /content/forms/af
  • /etc/clientlibs/fd/theme

Um AEM Workflow-Modelle zu migrieren, geben Sie die folgenden Pfade an:

  • /conf/global/settings/workflow/models/
  • /conf/global/settings/workflow/launcher
  • /var/workflow/models

Auf dieser Seite