Erstellen einer adaptiven Formularvorlage

Wenn Sie ein Formular erstellen, fügen Sie Felder und Komponenten hinzu, um Formularstruktur, Inhalt und Aktionen im Editor zu definieren. Sie können Felder und Komponenten imguideRootPanel des Formularcontainers hinzufügen. Mit dem Vorlageneditor können Sie eine Vorlage erstellen, die eine Grundstruktur und anfänglichen Inhalt enthält, die Autoren zum Erstellen von Formularen verwenden können.

Beispiel: Sie möchten, dass alle Autoren in einem Registrierungsformular bestimmte Textfelder, Navigationsschaltflächen und eine Schaltfläche zum Senden verwenden. Sie können eine Vorlage mit den Komponenten erstellen, die Autoren verwenden können, damit ihr Formular konsistent mit anderen Registrierungsformularen ist. Wenn Autoren die Vorlage verwenden, um ein adaptives Formular zu erstellen, erbt das neue Formular die Struktur und die Komponenten, die Sie in der Vorlage festgelegt haben. Mit dem Vorlageneditor können Sie:

  • Kopf- und Fußzeilenkomponenten eines Formulars in der Strukturebene hinzufügen.
  • Den anfänglichen Inhalt für das Formular angeben.
  • Design und Übermittlungsaktionen festlegen.

Sie können das AEM Forms-Referenzinhaltspaket vom Software Distribution Portal herunterladen und installieren, um Referenz-Designs und Vorlagen in Ihre Umgebung zu importieren.

Arbeiten mit Vorlagen

Über das Menü „Werkzeuge“ können Sie auf den Vorlagen-Editor zugreifen: Navigieren Sie zu Adobe Experience Manager > Werkzeuge > Allgemein > Vorlagen. Hier befinden sich die Vorlagen in Ordnern für bearbeitbare Vorlagen.

In Experience Manager steht ein globaler Ordner zum Organisieren von Vorlagen zur Verfügung. Er ist jedoch nicht standardmäßig aktiviert. Sie können Ihren Administrator bitten, den globalen Ordner zu aktivieren, oder einen Ordner für Vorlagen erstellen. Weitere Informationen zum Erstellen von Ordnern finden Sie unter Vorlagenordner.

Erstellen einer Vorlage

Nachdem Sie einen Ordner erstellt haben, öffnen Sie den Ordner und führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Vorlage zu erstellen:

  1. Tippen Sie im erstellten Ordner auf Erstellen.

  2. Wählen Sie im Abschnitt „Vorlagentyp wählen“ Adaptive Formularvorlage und tippen Sie auf Weiter.

  3. Geben Sie im Abschnitt „Vorlagendetails“ einen Namen für die Vorlage an und tippen Sie auf Erstellen.
    Sie können auch eine Beschreibung angeben.

  4. Tippen Sie auf Fertig, um zur Konsole zurückzukehren, oder auf Öffnen, um die Vorlage im Editor zu öffnen.

Benutzeroberfläche des Vorlageneditors

Wenn Sie eine Vorlage zum Bearbeiten öffnen, können Sie die folgenden AEM-Editor-Komponenten sehen:

  • Seitensymbolleiste: Enthält die folgenden Optionen:

    • Seitliches Bedienfeld ein/aus: Hiermit können Sie die Seitenleiste ein- oder ausblenden.
    • Seiteninformationen: Ermöglicht Ihnen die Angabe von Informationen wie dem Zeitpunkt der Veröffentlichung oder der Zurücknahme der Veröffentlichung, Miniaturen, Client-seitigen Bibliotheken, einer Seitenrichtlinie und dem Seiten-Design einer Client-seitigen Bibliothek.
    • Modusselektor: Hiermit können Sie den Modus ändern.
      Sie können zwischen den Modi Struktur, Anfänglicher Inhalt, Layout-Steuerung wählen. Im Modus „Struktur“ können Sie die Kopf- und Fußzeile hinzufügen und anpassen. Im Modus „Anfänglicher Inhalt“ können Sie den Formularinhalt anpassen.
    • Vorschau: Hier können Sie das Aussehen der Vorlage bei Veröffentlichung in einer Vorschau simulieren. Sie können den Ebenenselektor und die Vorschau verwenden, um zwischen Bearbeitungs- und Vorschau-Modus zu wechseln.
  • Seitenleiste: Enthält Inhalts-, Eigenschaften-, Elemente- und Komponenten-Browser.

  • Komponenten-Symbolleiste: Wenn Sie eine Komponente auswählen, sehen Sie eine Symbolleiste, in der Sie die Komponente anpassen können.

  • Seite: Der Bereich, in dem Sie Inhalt hinzufügen, um die Vorlage zu erstellen.

Bearbeiten einer Vorlage

Eine adaptive Formularvorlage wird mit zwei Ebenen erstellt:

  • Struktur
  • Anfänglicher Inhalt

Der Ebenenselektor ist neben der Option „Vorschau“ in der oberen rechten Ecke des Bildschirms verfügbar.

Struktur

Wenn Sie die Strukturebene im Vorlageneditor auswählen, werden die Layout-Container über und unter dem Container für adaptive Formulare angezeigt. Autoren können diese Layout-Container für Kopf- und Fußzeile verwenden. Sie können die Kopf- und Fußzeile hinzufügen, bearbeiten oder anpassen. Ziehen Sie die Kopfzeilenkomponente des adaptiven Formulars in den Layout-Container über dem Container des adaptiven Formulars, um die Vorlagenkopfzeile anzupassen. Ziehen Sie die Fußzeilenkomponente des adaptiven Formulars in den Layout-Container unter dem Container des adaptiven Formulars, um die Vorlagenfußzeile anzupassen.

Layout-Container in der Strukturebene

Layout-Container in der Strukturebene

A. Layout-Container für die Kopfzeilenkomponente B. Layout-Container für die Fußzeilenkomponente

Ziehen Sie die Kopfzeilenkomponente des adaptiven Formulars in den Layout-Container über dem Container des adaptiven Formulars. Nachdem Sie die Komponente hinzugefügt haben, können Sie seine Eigenschaften festlegen, mit denen Sie ein Logo hinzufügen und den Titel angeben können.

Wenn Sie die Fußzeilenkomponente in den Layout-Container unter dem Container des adaptiven Formulars ziehen, können Sie ebenso Urheberrechtsinformationen und Unternehmensdetails angeben.

Kopf- und Fußzeile in der Strukturebene hinzugefügt

Kopf- und Fußzeile in der Strukturebene hinzugefügt

Sperren/Entsperren von Komponenten in der Strukturebene

Wenn Sie die Vorlage bearbeiten, wenn die Strukturebene ausgewählt ist, können Sie die Kopf- und Fußzeile der Vorlage entsperren. Wenn eine Komponente in der Vorlage entsperrt wurde, können Formularautoren die Komponente in dem adaptiven Formular bearbeiten, das die Vorlage verwendet. Das Sperren einer Komponente verhindert ihre Bearbeitung durch Formularautoren. Die Sperroption ist in der Komponenten-Symbolleiste verfügbar.

Beispiel: Sie fügen die Fußzeilenkomponente der Vorlage hinzu. Wenn Sie die Komponente wählen, können Sie die Sperroption in der Komponenten-Symbolleiste sehen. In der Regel enthält die Kopfzeile Firmennamen und Logo, und Sie möchten nicht, dass Formularautoren das Logo und die Kopfzeile in einer Vorlage ändern. In einem adaptiven Formular, das mit der Vorlage erstellt wurde, bei der die Kopfzeilenkomponente gesperrt ist, können Formularautoren das Logo und den Firmennamen nicht ändern.

HINWEIS

Das einzelne Sperren oder Entsperren von Bild oder Logo in der Kopfzeilenkomponente wird nicht empfohlen. Sie können die Kopfzeilenkomponente entsperren.

Anfänglicher Inhalt

Wenn die Option „Anfänglicher Inhalt“ ausgewählt ist, wird der Container des adaptiven Formulars der Vorlage wie ein adaptives Formular zur Bearbeitung geöffnet. Wie beim Authoring eines adaptiven Formulars können Sie anfängliche Einstellungen festlegen, z. B. das Design und Übermittlungsaktionen.

Autoren können sie als Grundlage verwenden, um ein Formular zu erstellen. Die Struktur des Inhaltsflusses wird in der Ebene „Anfänglicher Inhalt“ der Vorlage festgelegt. Um zum Bearbeiten des anfänglichen Inhalts der Formularvorlage zu wechseln, bevor Sie die Vorschau in der Seitensymbolleiste anzeigen, tippen Sie auf canvas-drop-down > Anfänglicher Inhalt.

In der Ebene „Anfänglicher Inhalt“ erstellen Sie die Vorlage für ein adaptives Formular, das Ihre Autoren als Grundlage verwenden. Beim Erstellen einer Vorlage verwenden Sie, ähnlich wie beim Erstellen eines Formulars, Optionen aus der Seitenleiste. Die Seitenleiste enthält die Inhalts-, Eigenschaften-, Elemente- und Komponenten-Browser.

HINWEIS

Wenn Sie als Übermittlungsaktion „Inhalt speichern“ oder „PDF speichern“ auswählen, wird die Option zum Angeben des Speicherpfads angezeigt. Wenn Sie einen Pfad in der Vorlage angeben, haben alle daraus erstellten Formulare denselben Pfad. Sie können den korrekten Speicherpfad angeben oder den Formularautoren die Angabe eines anderen Pfads überlassen, damit die Daten von jedem Formular nicht im gleichen Verzeichnis gespeichert werden.

Erstellen einer adaptiven Formularvorlage mit Registerkarten und Bedienfeldern

Beispiel: Sie erstellen eine Vorlage mit den folgenden Registerkarten:

  • Allgemeine Informationen
  • Berufliche Informationen

Sie haben ein Logo hinzugefügt, einen Titel angegeben und eine Fußzeile in der Strukturebene hinzugefügt. Sperren Sie die Kopf- und Fußzeile, damit Autoren sie nicht bearbeiten, wenn sie die Vorlage zum Erstellen von Formularen verwenden.

Ändern Sie die Ebene von „Struktur“ zu „Anfänglicher Inhalt“ und beginnen Sie mit dem Hinzufügen von Inhalten zum Formular. Um eine Struktur mit Registerkarten zu erstellen, fügen Sie ein untergeordnetes Bedienfeld im guideRootPanel des Containers für das adaptive Formular hinzu. Hinzufügen eines Bedienfelds:

  • Sie können ein Bedienfeld hinzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche + tippen, wenn Sie die Option Komponenten hierher ziehen auswählen.

  • Sie können die Bedienfeldkomponente aus dem Komponenten-Browser in der Seitenleiste ziehen.

  • Sie können ein untergeordnetes Bedienfeld von guideRootPanel aus der Symbolleiste hinzufügen.

Um die Registerkarten „Allgemeine Informationen“ und „Berufliche Informationen“ zu erstellen, fügen Sie zwei Bedienfelder im untergeordneten Bedienfeld von guideRootPanel hinzu. Wählen Sie die Bedienfelder aus und tippen Sie auf cmppr, um die Eigenschaften in der Seitenleiste zu öffnen. Ändern Sie die Elementnamen in general-info und professional-info und die Titel in „Allgemeine Informationen“ bzw. „Berufliche Informationen“. Klicken Sie in der Randleiste auf „Inhalt“, um den Inhalts-Browser zu öffnen. Wählen Sie in der Registerkarte „Formularobjekte“ guideRootPanel aus. Im Editor ist „guideRootPanel“ ausgewählt. Tippen Sie auf cmppr in der Komponenten-Symbolleiste, um dessen Eigenschaften zu öffnen. Wählen Sie im Feld „Bedienfeldlayout“ Registerkarten oben und tippen Sie dann auf Fertig. Die Vorlagenstruktur mit Registerkarten wird angewendet.

Hinzufügen von Inhalten in Registerkarten

Nachdem Sie Bedienfelder hinzugefügt und sie als Registerkarten strukturiert haben, können Sie Felder innerhalb der Registerkarten hinzufügen. Wenn Sie eine Registerkarte im Editor auswählen, sehen Sie die Option Komponenten hierher ziehen. Sie können Komponenten wie Textboxen, Listenelemente und Schaltflächen per Drag-and-Drop verschieben. Sie können Komponenten aus dem Komponenten-Browser in der Seitenleiste ziehen.

Jede Komponente verfügt über Eigenschaften, die die Datenerfassung und -bearbeitung verbessern. Beispielsweise können Sie die Eigenschaft Erforderliches Feld einer Komponente aktivieren. Die Autoren können die Meldung festlegen, die Ihre Kunden sehen, wenn sie das Ausfüllen eines erforderlichen Felds überspringen. Geben Sie die Meldung in der Eigenschaft Erforderliches Feld an.

In der Beispielvorlage werden die Felder „Name“, „Telefonnummer“ und „Geburtstag“ in der Registerkarte „Allgemeine Informationen“ hinzugefügt. In der Registerkarte „Berufliche Informationen“ werden die Felder „Derzeit beschäftigt“, „Beschäftigungsverhältnis“ und „Bildungsabschluss“ hinzugefügt.

Nachdem Sie Felder hinzugefügt haben, können Sie Schaltflächen wie „Senden“ und „Zurücksetzen“ hinzufügen.

Aktivieren der Vorlage

Wenn Sie eine Vorlage erstellen, wird sie als Entwurf hinzugefügt. Aktivieren Sie die Vorlage, um sie zum Erstellen von adaptiven Formularen zu verwenden. Aktivieren einer Vorlage:

  1. Navigieren Sie zu Adobe Experience Manager > Werkzeuge > Vorlagen und öffnen Sie den Ordner, in dem Sie die Vorlage erstellt haben.

  2. Die Vorlage, die Sie erstellt haben, ist als Entwurf gekennzeichnet.

  3. Wählen Sie die Vorlage aus und tippen Sie auf Aktivieren in der Symbolleiste.
    Beim Erstellen eines adaptiven Formulars wird Ihnen die Vorlage angezeigt, wenn Sie aufgefordert werden, eine Vorlage auszuwählen.

Importieren oder Exportieren einer Vorlage

Ein Formular funktioniert mit seiner Vorlage. Wenn Sie ein adaptives Formular herunterladen, das mit einer benutzerdefinierten Vorlage erstellt wird, wird die Vorlage nicht heruntergeladen. Wenn Sie das Formular in eine andere AEM Forms-Instanz importieren, wird es ohne die Vorlage importiert. Wenn ein Formular importiert wird, aber die Vorlage nicht verfügbar ist, wird das Formular nicht gerendert. Es ist auch möglich, die benutzerdefinierte Vorlage vom /conf-Knoten in https://<server>:<port>/crx/packmgr zu verpacken und in die AEM Forms-Instanz zu importieren, in die Sie das Formular hochladen möchten. Sie können auch eine Vorlage mit dem AEM-Archetyp erstellen und sie für Ihre Cloud Services-Instanz bereitstellen.

HINWEIS

Erstellen eines adaptiven Formulars mithilfe der Vorlage

Nachdem Sie eine Vorlage erstellt und aktiviert haben, steht sie im Formular-Manager zur Verfügung, wenn Sie ein adaptives Formular erstellen. Um eine Vorlage zu verwenden und ein adaptives Formular zu erstellen, finden Sie weitere Informationen unter Erstellen eines adaptiven Formulars.

Empfehlungen

  • Wenn Sie Eigenschaften des Formulars im Vorlageneditor ändern, verwenden Sie nicht die Eigenschaft „BindReference“.
  • Wenn Sie einen Haltepunkt hinzufügen möchten, erstellen Sie ihn dann, wenn Sie die Vorlage für das adaptive Formular bearbeiten.
    Weitere Informationen zu Haltepunkten finden Sie unter Responsive Layout.

Auf dieser Seite