Authoring von Commerce-Erlebnissen

Übersicht

Das CIF-Add-on erweitert die Bearbeitung in AEM mit Commerce-spezifischen Funktionen. Dadurch können Autoren Commerce-bezogene Erlebnisse effizient erstellen und verwalten, indem sie auf Produktdaten und Inhalte zugreifen können, ohne den Kontext verlassen zu müssen.

Auswahloptionen

Produkt- und Kategorieauswahloptionen sind Dialogfelder der modalen Benutzeroberfläche, mit denen AEM-Autoren bei Bedarf Produkte oder Kategorien finden und auswählen können. Kernkomponenten, Inhaltsverknüpfung und Produktvorlagen sind die typischen Bereiche mit Konfigurationen, für die Produktkatalogdaten erforderlich sind. Auswahloptionen unterstützen verschiedene Konfigurationsoptionen, z. B. Mehrfachauswahl, Variantenauswahl und Vorabauswahl von Werten.

Produktauswahl

Diese Auswahl bietet die Möglichkeit, durch die Katalogstruktur oder die Volltextsuche zu navigieren, um das Produkt zu finden. Produkte mit Variante bieten in der Spalte „Typ“ ein Ordnersymbol. Durch Klicken auf das Ordnersymbol werden die Varianten des ausgewählten Produkts geöffnet.

Produktauswahl

Durch Klicken auf die übergeordnete Kategorie kehrt der Autor zur Produktebene zurück.

Produktauswahl

Beispiel für Produkt-Teaser

Teaser-Komponente ohne Auswahl

Das Konfigurationsdialogfeld dieser Komponente erfordert ein Produkt. CIF verwendet die SKU als Produktkennung. Autoren können entweder die SKU manuell eingeben oder auf das Ordnersymbol klicken, um die Produktauswahl zu öffnen. Nach dem Auswählen und Schließen der Auswahl zeigt das Komponentendialogfeld den Namen des ausgewählten Produkts an.

Teaser-Komponente mit Auswahl

Kategorieauswahl

Mit dieser Auswahl können Sie die Katalogstruktur durchsuchen, um die Kategorie zu finden.

Kategorieauswahl

Beispiel für Kategoriekarussell

Karussellkomponente ohne Auswahl

Das Konfigurationsdialogfeld dieser Komponente erfordert 1:n Kategorien. CIF verwendet die UID/ID als Kategoriekennung. Autoren können entweder die UID manuell eingeben oder auf das Ordnersymbol klicken, um die Kategorieauswahl zu öffnen. Nach dem Auswählen und Schließen der Auswahl zeigt das Komponentendialogfeld den Namen der ausgewählten Kategorie an.

Karussellkomponente mit Auswahl

Universeller Editor

Der universelle Editor wird um Funktionen erweitert, mit denen Sie auf die Echtzeit-Produktdaten und zugehörigen Produktinhalte zugreifen können.

Zugreifen auf Produktdaten

Die Registerkarte „Elemente“ im Seitenbereich des Editors bietet Zugriff auf Produktdaten, indem der Typ „Produkte“ ausgewählt wird. Die Daten werden live vom konfigurierten Commerce-Endpunkt abgerufen. Der Filter ist eine Volltextsuche auf dem Commerce-Endpunkt, um nach bestimmten Produkten zu suchen.

Seitenbereich für Produktdaten

Analog zu Elementen können Produkte (wodurch standardmäßig eine Produkt-Teaser-Komponente erstellt wird) oder Komponenten (derzeit werden Produkt-Teaser und Produktkarussell unterstützt) auf einer Seite hinzugefügt werden.

Hinzufügen von Links in Textfeldern mithilfe von RTE

CIF-Produktkatalogseiten sind virtuelle Seiten, die dynamisch gerendert werden. Daher ist das Einbetten von Hyperlinks wie bei regulären AEM-Seiten nicht möglich. CIF fügt eine neue Aktion für Commerce-Links zum RTE (Rich-Text-Editor) hinzu. Diese Aktion funktioniert genau wie die normale Aktion „Hyperlink“, ermöglicht es Autoren jedoch, entweder ein Produkt oder eine Kategorie mithilfe der Auswahl auszuwählen.

RTE

<div class="extension note">
<div>HINWEIS</div>
<div>
<p>Wenn sowohl Kategorie als auch Produkt ausgewählt werden, wird das Produkt verwendet.</p>
</div>
</div>

Dadurch wird ein Platzhalter-Link erstellt, der beim Rendern der Seite durch einen echten Link ersetzt wird.

Zugreifen auf zugehörige Produktinhalte

Wenn der universelle Editor 1:n Produkte auf einer Seite erkennt, wird im Seitenbereich automatisch die Registerkarte „Zugehörige Commerce-Inhalte“ angezeigt. Auf dieser Registerkarte können Autoren schnell auf AEM-Inhalt zugreifen, der mit dem Produkt getaggt wurde (weitere Informationen finden Sie unter Anreichern von Produktdaten mit zugehörigem AEM-Inhalt). Auf dieser Registerkarte finden Sie Dropdown-Listen, mit denen nach Inhaltstyp und bestimmten Produkten gefiltert werden kann, wenn sich mehrere Produkte auf der Seite befinden. Die Verwendung des Inhalts funktioniert wie die Verwendung von Inhalt auf der Registerkarte „Elemente“.

Seitenbereich für Produktdaten

Vorschau von gestaffelten Produktdaten

Der Timewarp-Modus im Editor ermöglicht es Autoren, ein AEM-Erlebnis mit gestaffelten Produktkatalogdaten basierend auf dem Timewarp-Datum in der Vorschau anzuzeigen und zu durchsuchen.

Timewarp

Komponenten zeigen einen visuellen Indikator an, wenn das verwendete Datum gestaffelt ist.

Indikator für „Gestaffelt“

Omnisearch

Die Verwendung von Omnisearch ist eine einfache Möglichkeit für Anwender, AEM-Inhalt und Produktkatalogdaten mithilfe der Volltextsuche zu finden. Omnisearch führt die Volltextsuche in AEM und im Commerce-Backend durch, um Produktkatalogobjekte im Commerce-Backend und AEM-Inhalt zu finden. AEM Ergebnisse umfassen auch Inhalte, die mit Produkt-/Kategoriedaten getaggt wurden.

Omnisearch

Das Ergebnis wird nach Typ gruppiert.

HINWEIS

Volltextsuche in Omnisearch unterstützt keine verknüpften Inhaltsfragmente. Verwenden Sie SKU oder UID, um verknüpfte Inhaltsfragmente zu finden.

Auf dieser Seite