Erweiterte URL-Konfigurationen

HINWEIS

Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist zu einem wichtigen Thema für viele Marketer geworden. Daher müssen SEO-Themen bei vielen Adobe Experience Manager (AEM) as a Cloud Service-Projekten berücksichtigt werden. Weitere Informationen finden Sie unter Best Practices für SEO und URL-Verwaltung .

AEM-CIF-Kernkomponenten stellen erweiterte Konfigurationen zum Anpassen der URLs für Produkt- und Kategorieseiten bereit. Viele Implementierungen passen diese URLs für die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) an. Im folgenden Video wird beschrieben, wie Sie den UrlProvider-Service und die Funktionen der Sling-Zuordnung konfigurieren, um die URLs für Produkt- und Kategorieseiten anzupassen.

Konfiguration

Um den Dienst UrlProvider gemäß den SEO-Anforderungen zu konfigurieren, muss ein Projekt eine OSGi-Konfiguration für die "CIF URL Provider-Konfiguration"bereitstellen.

HINWEIS

Seit Version 2.0.0 der AEM CIF-Kernkomponenten bietet die URL-Provider-Konfiguration nur vordefinierte URL-Formate anstelle der von 1.x-Versionen bekannten Freitext-konfigurierbaren Formate. Darüber hinaus wurde die Verwendung von Selektoren zur Übergabe von Daten in URLs durch Suffixe ersetzt.

URL-Format der Produktseite

Dadurch werden die URLs der Produktseiten konfiguriert und die folgenden Optionen unterstützt:

  • {{page}}.html/{{sku}}.html#{{variant_sku}} (default)
  • {{page}}.html/{{url_key}}.html#{{variant_sku}}
  • {{page}}.html/{{sku}}/{{url_key}}.html#{{variant_sku}}
  • {{page}}.html/{{url_path}}.html#{{variant_sku}}
  • {{page}}.html/{{sku}}/{{url_path}}.html#{{variant_sku}}

Im Fall von Venia Reference Store:

  • {{page}} ersetzt durch /content/venia/us/en/products/product-page
  • {{sku}} wird durch die SKU des Erzeugnisses ersetzt, z. B. VP09
  • {{url_key}} durch die url_key Eigenschaft des Produkts ersetzt werden, z. B. lenora-crochet-shorts
  • {{url_path}} durch die des Produkts ersetzt werden, url_pathz. B. venia-bottoms/venia-pants/lenora-crochet-shorts
  • {{variant_sku}} wird durch die aktuell ausgewählte Variante ersetzt, z. B. VP09-KH-S

Bei den obigen Beispieldaten sieht eine mit dem Standard-URL-Format formatierte Produktvarianten-URL wie /content/venia/us/en/products/product-page.html/VP09.html#VP09-KH-S aus.

URL-Format der Kategorieseite

Dadurch werden die URLs der Kategorie- oder Produktlistenseiten konfiguriert und die folgenden Optionen unterstützt:

  • {{page}}.html/{{url_path}}.html (Standard)
  • {{page}}.html/{{url_key}}.html

Im Fall von Venia Reference Store:

  • {{page}} ersetzt durch /content/venia/us/en/products/category-page
  • {{url_key}} wird durch die url_key Eigenschaft der Kategorie ersetzt
  • {{url_path}} wird durch die Kategorie url_path

Bei den obigen Beispieldaten sieht eine Kategorieseiten-URL, die mit dem Standard-URL-Format formatiert ist, wie /content/venia/us/en/products/category-page.html/venia-bottoms/venia-pants.html aus.

HINWEIS

Der url_path ist eine Verkettung aus dem url_keys der Vorgänger eines Produkts oder einer Kategorie und dem url_key-Schrägstrich des Produkts oder der Kategorie, getrennt durch /.

Benutzerdefinierte URL-Formate

Um ein benutzerdefiniertes URL-Format bereitzustellen, kann ein Projekt die UrlFormat-Schnittstelle implementieren und die Implementierung als OSGi-Dienst registrieren, wobei es entweder als Kategorie- oder Produktseiten-URL-Format verwendet wird. Die Diensteigenschaft UrlFormat#PROP_USE_AS gibt an, welche der konfigurierten vordefinierten Formate ersetzt werden sollen:

  • useAs=productPageUrlFormatersetzt das konfigurierte URL-Format der Produktseite
  • useAs=categoryPageUrlFormatersetzt das konfigurierte Kategorieseiten-URL-Format

Wenn es mehrere Implementierungen von UrlFormat gibt, die als OSGi-Dienste registriert sind, ersetzt die Implementierung mit dem höheren Service-Rang die Implementierung mit dem (den) niedrigeren Service-Rang.

Der UrlFormat muss ein Paar von Methoden implementieren, um eine URL aus einer gegebenen Parameterzuordnung zu erstellen und eine URL zu analysieren, um dieselbe Parameterzuordnung zurückzugeben. Die Parameter sind dieselben wie oben beschrieben. Nur für Kategorien wird ein zusätzlicher Parameter {{uid}} für UrlFormat bereitgestellt.

Kombinieren mit Sling-Zuordnungen

Neben UrlProvider können auch Sling-Zuordnungen konfiguriert werden, um URLs neu zu schreiben und zu verarbeiten. Das AEM-Archetyp-Projekt bietet außerdem eine Beispielkonfiguration zum Konfigurieren einiger Sling-Zuordnungen für Port 4503 (Veröffentlichungsinstanz) und Port 80 (Dispatcher).

Kombinieren mit AEM Dispatcher

URL-Neuschreibungen können auch mithilfe des AEM Dispatcher-HTTP-Servers mit dem Modul mod_rewrite erreicht werden. Der AEM-Projektarchetyp stellt eine AEM Dispatcher-Referenzkonfiguration bereit, die bereits grundlegende Neuschreibungsregeln für die generierte Größe enthält.

Beispiel

Das Projekt Venia-Referenz-Storefront enthält Beispielkonfigurationen, um die Verwendung benutzerdefinierter URLs für Produkt- und Kategorienseiten zu demonstrieren. Dadurch können für jedes Projekt individuelle URL-Muster für Produkt- und Kategorieseiten entsprechend ihren SEO-Anforderungen eingerichtet werden. Es wird eine Kombination aus CIF-UrlProvider und Sling-Zuordnungen verwendet, wie oben beschrieben.

HINWEIS

Diese Konfiguration muss an die externe Domain angepasst werden, die vom Projekt verwendet wird. Die Sling-Zuordnungen funktionieren auf Grundlage des Host-Namens und der Domain. Daher ist diese Konfiguration standardmäßig deaktiviert und muss vor der Implementierung aktiviert werden. Benennen Sie dazu den Ordner hostname.adobeaemcloud.com in ui.content/src/main/content/jcr_root/etc/map.publish/https entsprechend dem verwendeten Domain-Namen um und aktivieren Sie diese Konfiguration, indem Sie resource.resolver.map.location="/etc/map.publish" zur JcrResourceResolver-Konfiguration des Projekts hinzufügen.

Zusätzliche Ressourcen

Auf dieser Seite