Versehen von Assets mit Wasserzeichen

In Adobe Experience Manager Assets können Sie Bildern ein digitales Wasserzeichen hinzufügen. Assets unterstützt das Anwenden eines Bilds als Wasserzeichen für andere Bilddateien. Wasserzeichen können Benutzern dabei helfen, die Authentizität und das Urheberrecht von Assets zu überprüfen. Außerdem können Wasserzeichen dazu dienen, den Status eines Dokuments (wie vertraulich, Entwurf, Gültigkeit usw.) anzugeben.

Gehen Sie wie folgt vor, um Experience Manager so zu konfigurieren, dass Assets mit Wasserzeichen versehen werden:

  1. Eine PNG-Datei wird als Wasserzeichen angewendet. Laden Sie diese Datei in Ihr DAM-Repository hoch.

  2. Greifen Sie auf das Cloud Manager-Git-Repository zu, das Ihrer Umgebung zugeordnet ist. Binden Sie eine Datei namens com.adobe.cq.assetcompute.impl.profile.WatermarkingProfileServiceImpl.cfg.json im Repository mit folgendem Inhalt. Weitere Informationen finden Sie unter OSGi-Konfiguration in Experience Manager as a Cloud Service.

    {
    "watermark": "/content/dam/<path-to-watermark-image.png>",
     "width": 100
    }
    
  3. Erstellen Sie ein Verarbeitungsprofil, um Asset-Microservices zur Anwendung des Wasserzeichens zu nutzen.

    Asset-Verarbeitungsprofil zum Erstellen eines Wasserzeichens

  4. Wenden Sie die Verarbeitungsprofile auf einen Ordner an, um mit Wasserzeichen versehene Assets zu erstellen.

Tipps und Einschränkungen

  • Sie können eine einzelne Konfiguration verwenden, um alle Ihre Assets mit Wasserzeichen zu versehen. Für Wasserzeichen wird nur ein Bild verwendet; dessen Breite ist fest.
  • Sie können das Wasserzeichen ohne Tiling in der Mitte platzieren.
  • Textbasierte Wasserzeichen werden nicht unterstützt.

Auf dieser Seite