Verwalten von Inhaltsfragmenten

Erfahren Sie, wie Sie mit der Konsole "Assets"Ihre AEM Inhaltsfragmente verwalten können, die die Grundlage für Ihren Headless Content bilden.

Nachdem Sie Ihre Inhaltsfragmentmodelle definiert haben, können Sie diese verwenden, um Ihre Inhaltsfragmente zu erstellen.

Der Inhaltsfragmente-Editor bietet verschiedene Modi, mit denen Sie:

HINWEIS

Inhaltsfragmente können in folgenden Fällen verwendet werden:

HINWEIS

Inhaltsfragmente werden als Assets gespeichert und daher hauptsächlich über die Assets-Konsole verwaltet.

Erstellen von Inhaltsfragmenten

Erstellen von Inhaltsmodellen

Inhaltsfragmentmodelle können vor dem Erstellen von Inhaltsfragmenten mit strukturiertem Inhalt aktiviert und erstellt werden.

Erstellen eines Inhaltsfragments

Die Methode zum Erstellen eines Inhaltsfragments ist folgende:

  1. Navigieren Sie zum Ordner Assets, in dem Sie das Fragment erstellen möchten.

  2. Wählen Sie Erstellen und danach Inhaltsfragment aus, um den Assistenten zu öffnen.

  3. Im ersten Schritt des Assistenten müssen Sie die Grundlage des neuen Fragments angeben.

    • Modell – wird verwendet, um ein Fragment zu erstellen, für das strukturierte Inhalte erforderlich sind; beispielsweise das Abenteuer-Modell

      • Alle verfügbaren Modelle werden angezeigt.

    Wählen Sie Weiter aus, wenn Sie Ihre Auswahl getroffen haben.

    Fragmentbasis

  4. Geben Sie im Schritt Eigenschaften Folgendes an:

    • Allgemein

      • Titel

        Der Titel des Fragments.

        Obligatorisch.

      • Beschreibung

      • Tags

    • Erweitert

      • Name

        Der Name, der für die URL verwendet wird.

        Obligatorisch. Wird automatisch aus dem Titel abgeleitet, kann jedoch aktualisiert werden.

  5. Wählen Sie Erstellen aus, um den Vorgang abzuschließen, und öffnen Sie das Fragment zur Bearbeitung oder wechseln Sie über Fertig wieder zur Konsole.

    HINWEIS

    Im Listenmodus der Konsole können Sie die Anzeigeeinstellungen aktualisieren, um die Spalte Inhaltsfragmentmodell zu aktivieren.

Aktionen für ein Inhaltsfragment in der Asset-Konsole

In der Assets-Konsole können Sie eine Reihe von Aktionen für Ihre Inhaltsfragmente vornehmen, die Sie wie folgt erreichen:

  • Über die Symbolleiste – nachdem Sie das Fragment ausgewählt haben, sind alle geeigneten Aktionen verfügbar.
  • Als Schnellaktionen – ein Teil der Aktionen, die für die individuellen Fragmentkarten verfügbar sind.

Aktionen

Wählen Sie das Fragment aus, um die Symbolleiste mit entsprechenden Aktionen anzuzeigen:

  • Assets erneut verarbeiten

  • Erstellen

  • Download

    • Speichern Sie das Fragment als ZIP-Datei. Sie können festlegen, ob die betreffenden Elemente, Varianten und Metadaten enthalten sein sollen.
  • Checkout

  • Eigenschaften

    • Ermöglicht das Anzeigen bzw. Bearbeiten der Metadaten des Fragments.
  • Bearbeiten

  • Quick Publish

  • Veröffentlichung verwalten

  • Tags verwalten

  • Zu Sammlung

  • Kopieren (und einfügen)

  • Verschieben

  • Löschen

HINWEIS

Öffnen des Fragmenteditors

So öffnen Sie ein Fragment zur Bearbeitung:

VORSICHT

Um ein Inhaltsfragment zu bearbeiten, benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, falls Probleme auftreten.

VORSICHT

Um ein Inhaltsfragment zu bearbeiten, benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, falls Probleme auftreten.

  1. Navigieren Sie in der Konsole Assets zum Speicherort des gewünschten Inhaltsfragments.

  2. Öffnen Sie das Fragment zur Bearbeitung. Befolgen Sie dazu einen der folgenden Schritte:

    • Klicken/tippen Sie auf das Fragment oder den Fragment-Link (abhängig von der Konsolenansicht).
    • Wählen Sie das Fragment und anschließend in der Symbolleiste die Option Bearbeiten aus.
  3. Der Fragmenteditor wird geöffnet. Nehmen Sie die gewünschten Änderungen vor:

    Fragmenteditor

  4. Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, verwenden Sie Speichern, Speichern und schließen oder Schließen nach Bedarf.

    HINWEIS

    Speichern und schließen Sie über das ​Dropdown-Menü "Speichern".

    HINWEIS

    Sowohl Speichern und schließen als auch Schließen schließen den Editor - siehe Speichern, Schließen und Versionen für ausführliche Informationen zur Funktionsweise der verschiedenen Optionen für Inhaltsfragmente.

Modi und Aktionen im Inhaltsfragment-Editor

Im Inhaltsfragment-Editor stehen verschiedene Modi und Aktionen zur Verfügung.

Modi im Inhaltsfragment-Editor

Navigieren Sie mit den Symbolen im seitlichen Bedienfeld durch die vier Modi:

Modi

Symbolleistenaktionen im Inhaltsfragment-Editor

Einige Funktionen in der oberen Symbolleiste stehen in mehreren Modi zur Verfügung:

Modi

  • Es wird eine Benachrichtigung angezeigt, wenn das Fragment bereits auf einer Inhaltsseite referenziert wird. Sie können die Nachricht Schließen.

  • Das seitliche Bedienfeld kann über das Symbol Seitliches Bedienfeld ein/aus ein- oder ausgeblendet werden.

  • Unter dem Fragmentnamen sehen Sie den Namen des Inhaltsfragmentmodells, das zum Erstellen des aktuellen Fragments verwendet wurde:

    • Der Name ist auch ein Link, über den der Modell-Editor geöffnet wird.
  • Zeigen Sie den Status des Fragments an, zum Beispiel Informationen zum Zeitpunkt der Erstellung, Änderung oder Veröffentlichung. Der Status ist auch farbcodiert:

    • Neu: grau
    • Entwurf: blau
    • Veröffentlicht: green
    • Geändert: orange
    • Deaktiviert: red
  • ​Save bietet Zugriff auf die Option Speichern und Schließen.

  • Die drei Punkte () bietet Zugriff auf zusätzliche Aktionen:

Speichern, Schließen und Versionen

Der Editor bietet verschiedene Optionen:

  • ​Speichern und Speichern und schließen

    • ​Speichern speichert die neuesten Änderungen und bleibt im Editor.
    • Speichern und schließen Sie die neuesten Änderungen und beenden Sie den Editor.
    VORSICHT

    Um ein Inhaltsfragment zu bearbeiten, benötigen Sie die entsprechenden Berechtigungen. Wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator, falls Probleme auftreten.

    HINWEIS

    Es ist möglich, vor dem Speichern im Editor zu bleiben und eine Reihe von Änderungen vorzunehmen.

    VORSICHT

    Zusätzlich zum bloßen Speichern Ihrer Änderungen aktualisieren die Aktionen auch alle Verweise und stellen sicher, dass der Dispatcher nach Bedarf geleert wird. Es kann einige Zeit dauern, bis diese Änderungen verarbeitet werden. Aus diesem Grund kann die Leistung eines umfassenden/komplexen/stark belasteten Systems beeinträchtigt werden.

    Beachten Sie dies bei der Verwendung von Speichern und schließen und der anschließenden schnellen erneuten Eingabe des Fragmenteditors, um weitere Änderungen vorzunehmen und zu speichern.

  • Schließen

    Beendet den Editor, ohne die neuesten Änderungen zu speichern (d. h. seit dem letzten Speichern).

Beim Bearbeiten des Inhaltsfragments AEM automatisch Versionen erstellt, um sicherzustellen, dass der vorherige Inhalt wiederhergestellt werden kann, wenn Sie Ihre Änderungen abbrechen (unter Verwendung von Close ohne Speichern):

  1. Wenn ein Inhaltsfragment zur Bearbeitung geöffnet ist, überprüft AEM, ob ein Cookie-basiertes Token vorliegt, das angibt, ob eine Bearbeitungssitzung vorhanden ist:

    1. Wird das entsprechende Token gefunden, gilt das Fragment als Teil der vorhandenen Bearbeitungssitzung.
    2. Wenn das Token nicht verfügbar ist und der Benutzer mit dem Bearbeiten von Inhalt beginnt, wird eine Version erstellt, und ein Token für diese neue Bearbeitungssitzung wird an den Client gesendet, wo er in einem Cookie gespeichert wird.
  2. Während einer aktiven Bearbeitungssitzung wird der bearbeitete Inhalt automatisch alle 600 Sekunden gespeichert (Standardeinstellung).

    HINWEIS

    Das Intervall für das automatische Speichern kann mit dem Mechanismus /conf konfiguriert werden.

    Den Standardwert finden Sie unter:
    /libs/settings/dam/cfm/jcr:content/autoSaveInterval

  3. Wenn der Benutzer die Bearbeitung abbricht, wird die zu Beginn der Bearbeitungssitzung erstellte Version wiederhergestellt und das Token wird zum Beenden der Bearbeitungssitzung entfernt.

  4. Werden die Bearbeitungen über die Option Speichern gespeichert, werden die aktualisierten Elemente/Varianten beibehalten und das Token wird zum Beenden der Bearbeitungssitzung entfernt.

Bearbeiten des Inhalts Ihres Fragments

Wenn Sie das Fragment geöffnet haben, können Sie die Registerkarte Varianten verwenden, um Ihren Inhalt zu erstellen.

Erstellen und Verwalten von Varianten innerhalb Ihres Fragments

Sobald Sie den primären Inhalt erstellt haben, können Sie Varianten dieses Inhalts erstellen und verwalten.

Verknüpfen von Inhalt mit Ihrem Fragment

Sie können auch Inhalt mit einem Fragment verknüpfen. So entsteht eine Verbindung, mit der Assets (d. h. Bilder) für ein Fragment verwendet werden können (falls gewünscht), wenn sie zu einer Inhaltsseite hinzugefügt werden.

Anzeigen und Bearbeiten von Metadaten (Eigenschaften) des Fragments

Sie können die Eigenschaften eines Fragments über die Registerkarte Metadaten anzeigen und bearbeiten.

Zeitleiste für Inhaltsfragmente

Neben den Standardoptionen enthält die Zeitleiste Informationen und Aktionen für Inhaltsfragmente.

  • Anzeigen von Informationen zu Versionen, Kommentaren und Anmerkungen

  • Aktionen für Versionen

    • Auf diese Version zurück (ein vorhandenes Fragment und eine bestimmte Version auswählen)

    • Mit aktueller Version vergleichen (ein vorhandenes Fragment und eine bestimmte Version auswählen)

    • Beschriftung und/oder Kommentar hinzufügen (ein vorhandenes Fragment und eine bestimmte Version auswählen)

    • Als Version speichern (ein vorhandenes Fragment und dann den Pfeil nach oben am unteren Rand der Zeitleiste auswählen)

  • Aktionen für Anmerkungen

    • Löschen
HINWEIS

Kommentare sind:

  • Standardfunktionen für alle Assets
  • In der Zeitleiste erstellt worden
  • Mit dem Fragment-Asset verbunden

Anmerkungen (für Inhaltsfragmente) sind:

  • Im Fragmenteditor eingegeben worden
  • Spezifisch für ein ausgewähltes Textsegment innerhalb des Fragments

Beispiel:

Zeitleiste

Vergleichen von Fragment-Versionen

Die Aktion Mit aktueller Version vergleichen ist in der Zeitleiste verfügbar, sobald Sie eine bestimmte Version ausgewählt haben.

Folgendes wird geöffnet:

  • die aktuelle (neueste) Version (links)

  • die ausgewählte Version v<x.y> (rechts)

Sie werden nebeneinander angezeigt, wobei:

  • Unterschiede werden hervorgehoben

    • Gelöschter Text: Rot
    • Eingefügter Text: Grün
    • Ersetzter Text: Blau
  • Über das Vollbildsymbol können Sie jede Version separat öffnen. Wechseln Sie dann wieder zur parallelen Ansicht.

  • Sie können die jeweilige Version wiederherstellen.

  • Über Fertig kehren Sie zur Konsole zurück.

HINWEIS

Sie können den Fragmentinhalt nicht bearbeiten, während Sie Fragmente vergleichen.

Vergleich

Wiederherstellen einer früheren Version

Sie können eine frühere Version wiederherstellen.

Veröffentlichen und Referenzieren von Fragmenten

VORSICHT

Wenn das Fragment auf einem Modell basiert, sollten Sie sicherstellen, dass das Modell veröffentlicht wurde.
Wenn Sie Inhaltsfragmente veröffentlichen, deren Modell noch nicht veröffentlicht wurde, wird dies in der Auswahlliste angezeigt und das Modell wird mit dem Fragment veröffentlicht.

Inhaltsfragmente müssen veröffentlicht werden, um in der Veröffentlichungsumgebung verwendet werden zu können. Sie können folgendermaßen veröffentlicht werden:

VORSICHT

Nachdem ein Fragment veröffentlicht und/oder referenziert wurde, zeigt AEM eine Warnmeldung an, wenn ein Autor das Fragment erneut zur Bearbeitung öffnet. Dies dient als Hinweis darauf, dass am Fragment vorgenommene Änderungen sich auch auf die referenzierten Seiten auswirken.

Löschen von Fragmenten

So löschen Sie ein Fragment:

  1. Navigieren Sie in der Konsole Assets zum Speicherort des Inhaltsfragments.

  2. Wählen Sie das Fragment aus.

    HINWEIS

    Die Aktion Löschen ist nicht als Schnellzugriff verfügbar.

  3. Wählen Sie Löschen in der Symbolleiste aus.

  4. Bestätigen Sie die Löschaktion.

    VORSICHT

    Wenn das Fragment bereits in einer Seite referenziert wird, werden Sie in einer Warnung zur Bestätigung des erzwungenen Löschens aufgefordert. Das Fragment wird zusammen mit seiner Inhaltsfragmentkomponente aus allen Inhaltsseiten gelöscht.

Auf dieser Seite