Inhaltsfragmente - Konfigurationsbrowser

VORSICHT

Die AEM GraphQL-API für den Versand "Inhaltsfragmente"steht auf Anfrage zur Verfügung.

Bitte wenden Sie sich an Adobe Support, um die API für Ihre AEM als Cloud Service-Programm zu aktivieren.

Inhaltsfragmentfunktionen für Ihre Instanz aktivieren

Bevor Sie Inhaltsfragmente verwenden können, müssen Sie den Konfigurationsbrowser verwenden, um Folgendes zu aktivieren:

  • Inhaltsfragmentmodelle - obligatorisch
  • GraphQL Persistente Abfragen - optional
VORSICHT

Wenn Sie Inhaltsfragmentmodelle nicht aktivieren, haben Sie keinen Zugriff auf die Option Erstellen für das Erstellen neuer Modelle.

Zum Aktivieren der Inhaltsfragmentfunktion benötigen Sie Folgendes:

  • Aktivieren der Verwendung der Funktion für Inhaltsfragmente über den Konfigurationsbrowser
  • Wenden Sie die Konfiguration auf Ihren Assets-Ordner an

Content Fragment-Funktionen in Configuration Browseraktivieren

Um bestimmte Inhaltsfragment-Funktionen zu verwenden, müssen Sie diese zunächst über den Konfigurationsbrowser aktivieren:

HINWEIS

Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurationsbrowser:.

VORSICHT

Unterkonfigurationen (eine in einer Konfiguration verschachtelte Konfiguration) werden für die Verwendung mit Inhaltsfragmenten nicht unterstützt.

  1. Navigieren Sie zu Tools > Allgemein und öffnen Sie dann den Konfigurations-Browser.

  2. Öffnen Sie über Erstellen das Dialogfeld, in dem Sie:

    1. einen Titel angeben,

    2. Um ihre Verwendung zu aktivieren, wählen Sie

      • Inhaltsfragmentmodelle
      • GraphQL Persistente Abfragen

      Konfiguration definieren

  3. Wählen Sie Erstellen aus, um die Definition zu speichern.

Wenden Sie die Konfiguration auf Ihren Assets-Ordner an

Wenn die Konfiguration global für die Funktionalität von Inhaltsfragmenten aktiviert ist, gilt dies für jeden beliebigen Asset-Ordner.

Um eine andere Konfiguration (d. h. nicht „Global“) mit einem vergleichbaren Assets-Ordner zu verwenden, müssen Sie die Verbindung definieren. Wählen Sie dazu die entsprechende Konfiguration in der Registerkarte Cloud Services der Ordnereigenschaften des entsprechenden Ordners aus.

Konfiguration anwenden

Auf dieser Seite