Funktionen für die Barrierefreiheit in Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service

Adobe Experience Manager Ersteller und Herausgeber von Inhalten können beeindruckende Erlebnisse im Internet bereitstellen. Adobe ist bestrebt, Entwickler mit Behinderungen einzubeziehen, indem die Barrierefreiheit von Experience Manager verbessert wird. Die Software wird kontinuierlich verbessert, um die Bedürfnisse aller Arten von Benutzern zu erfüllen und die weltweiten Standards einzuhalten, die Personen mit visuellen, auditiven, Mobilitäts- oder anderen Beeinträchtigungen einschließen.

Experience Manager veröffentlicht Informationen zur Konformität, die die eingehaltenen Standards beschreiben, die Funktionen für Barrierefreiheit im Produkt skizzieren und den Grad der Konformität erläutern. Die Konformitätsberichte zur Barrierefreiheit helfen den Benutzern von Experience Manager, den Grad der Einhaltung verschiedener Standards zu verstehen. Mit den in Assets vorgenommenen Verbesserungen können alle Benutzer die Benutzeroberflächen problemlos über Tastatur, Bildschirmleser, Lupen und andere Hilfstechnologien verwenden.

Experience Manager bietet variierende Unterstützung für die folgenden Standards:

Einen Bericht mit Details zum Grad der Konformität finden Sie auf der Seite Konformitätsbericht zur Barrierefreiheit (ACR).

Hilfstechnologien

Benutzer mit Behinderungen verlassen sich häufig auf Hardware und Software, um auf Web-Inhalte zuzugreifen und Software-Produkte zu verwenden. Diese Werkzeuge werden als Hilfstechnologien bezeichnet. Experience Manager Assets kann mit den folgenden Arten von Hilfstechnologien (AT) arbeiten, wenn die Kernfunktionen der Software verwendet werden:

  • Bildschirmlesehilfen und Bildschirmlupe.
  • Spracherkennungssoftware.
  • Verwendung der Tastatur – Navigation und Tastaturbefehle.
  • Hilfs-Hardware, einschließlich Switch-Steuerungen, aktualisierbarer Braille-Displays und anderer Computer-Eingabegeräte.
  • Tools zum Vergrößern der Benutzeroberfläche.

Experience Manager Assets-Anwendungsfälle, die möglich sind

In Experience Manager decken die Funktionen für Barrierefreiheit zwei wichtige Anforderungen von Experience Manager-Benutzern und ihren Kunden ab.

  • Für Entwickler und Ersteller von Inhalten gibt es Funktionen zum Erstellen und Veröffentlichen von barrierefreien Inhalten, die wiederum von ihren Kunden und Website-Besuchern genutzt werden. Diese Inhalte können von Menschen mit Behinderungen unter Einsatz von Hilfstechnologien verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Richtlinien für Barrierefreiheit im Web.
  • Mit Experience Manager können Benutzer und Administratoren mit Behinderungen auch auf Benutzeroberflächen und Steuerelemente zugreifen, um Inhalte zu erstellen und zu verwalten. Menschen mit Behinderungen können mithilfe von Hilfstechnologien die Assets-Funktion navigieren, nutzen und verwalten.

Die Kernfunktionen in Assets sind leichter zugänglich als zuvor und werden regelmäßig aktualisiert, um die Erfüllung globaler Standards zu verbessern. Die CRUD-Vorgänge in Assets bieten einen gewissen Grad an Barrierefreiheit. DAM-Workflows wie das Hinzufügen, Verwalten, Suchen und Verteilen von Assets sind durch Tastaturbefehle, Sprachausgaben, Farbkontrast usw. barrierefrei.

Unterstützung für die Verwendung der Tastatur

Viele Elemente der Benutzeroberfläche, die mit einem Zeiger angeklickt oder bearbeitet werden können, können auch mit der Tastatur genutzt werden. Mithilfe einer Tastatur können Benutzer auf Elemente der Benutzeroberfläche fokussieren und eine gewünschte Aktion ausführen. Benutzer können direkt Tastaturbefehle verwenden, um einen Befehl oder eine Aktion auszulösen, ohne sich auf UI-Elemente konzentrieren zu müssen. Beispielsweise können Benutzer die Zeitleiste eines Assets auf der linken Seite öffnen, indem sie mit der Tastatur zum Steuerelement der Benutzeroberfläche navigieren, Return und anschließend den Tastaturbefehl Alt + 2 auswählen.

Tastaturbefehle in Assets

Die folgenden Aktionen in Assets funktionieren mit den aufgelisteten Tastaturbefehlen. Die meisten Tastaturbefehle, die für Experience Manager-Konsolen gelten, gelten auch für Assets. Weitere Informationen finden Sie unter Tastaturbefehle für Konsolen. Erfahren Sie, wie Sie die Tastaturbefehle aktivieren oder deaktivieren.

Benutzeroberfläche oder Szenario Tastaturbefehl Aktion
Spaltenansicht in der Assets-Benutzeroberfläche Nach-oben- und Nach-unten-Pfeiltasten Navigieren Sie zu Dateien und Ordnern in derselben Hierarchie.
Spaltenansicht in der Assets-Benutzeroberfläche Nach-links- und Nach-rechts-Pfeiltasten Navigieren Sie zu Dateien und Ordnern über oder unter dem aktuellen Ordner.
Durchsuchen von Ordnern in Assets / Rufen Sie die Suche auf, indem Sie das Omnisearch-Feld öffnen.
Assets-Konsole Seitenleisten umschalten
Assets-Konsole Alt + 1 Öffnen Sie die Inhaltsstruktur.
Assets-Konsole Alt + 2 Öffnen Sie die linke Leiste Navigation.
Assets-Konsole Alt + 3 Zeigen Sie die Zeitleiste eines ausgewählten Assets an.
Assets-Konsole Alt + 4 Öffnen Sie Live Copy-Verweise des ausgewählten Assets.
Assets-Konsole Alt + 5 Rufen Sie die Suche auf und suchen Sie im ausgewählten Ordner.
Asset oder Ordner ist ausgewählt Rücktaste Löschen Sie das ausgewählte Asset oder den ausgewählten Ordner.
Asset oder Ordner ist ausgewählt p Öffnen Sie die Eigenschaftenseite des ausgewählten Assets.
Asset oder Ordner ist ausgewählt e Bearbeiten Sie das ausgewählte Asset.
Asset oder Ordner ist ausgewählt m Verschieben Sie das ausgewählte Asset.
Asset oder Ordner ist ausgewählt Ctrl + c Kopieren Sie das ausgewählte Asset.
Asset oder Ordner ist ausgewählt Esc Brechen Sie die Auswahl ab.
Das Dialogfeld wird geöffnet und befindet sich im Fokus. Esc Schließen Sie das Dialogfeld.
Innerhalb eines Ordners in DAM Ctrl + v Fügen Sie das kopierte Asset ein.
Assets-Konsole Ctrl + A Wählen Sie alle Assets aus.
Asset-Eigenschaftenseiten Ctrl + S Speichern Sie die Änderungen.
Assets-Konsole ? Zeigen Sie eine Liste der Tastaturbefehle an.

Anmelden bei und Navigieren in der Assets-Benutzeroberfläche

Benutzer können die Tastatur verwenden, um zum Anmeldefeld zu navigieren, es auszufüllen und sich anzumelden. Die Fehlermeldungen aufgrund falscher Benutzername- und Passwortkombinationen auf der Anmeldeseite werden von Sprachausgaben bei jedem Auftreten eines Fehlers vorgelesen.

Nach der Anmeldung können DAM-Benutzer über die Tastatur in der Assets-Benutzeroberfläche navigieren. Die Elemente der Benutzeroberfläche, wie die linke Leiste, Menüs, Benutzerprofil, Suchleiste, Dateien und Ordner sowie die Administrations- und Konfigurationseinstellungen, können über die Tastatur navigiert werden. Die Navigationsreihenfolge der Tastatur verläuft von links nach rechts und von oben nach unten. Beim Navigieren mit einer Tastatur wird jede ausführbare Option beim Fokussieren mit einem höheren Farbkontrast hervorgehoben und von einer Sprachausgabe kommentiert. Gegebenenfalls wird der Status – beispielsweise erweitert, reduziert und gemischt – der fokussierten Optionen im Menü von einem Bildschirmleser angesagt. Außerdem wird der Zweck der aktivierbaren Option von einem Bildschirmlesehilfe angesagt, anstatt z. B. das Aussehen oder die Platzierung in der Benutzeroberfläche.

Wenn ein Benutzer die Hilfs- oder Benutzerprofiloption im Menü erweitert, werden die entsprechende Option bzw. der entsprechende Status von der Sprachausgabe vorgetragen. Wenn ein Benutzer die Benutzerprofiloption erweitert, können die verfügbaren Optionen über eine Tastatur ausgewählt werden. Ein Administrator kann beispielsweise die Identität eines anderen Benutzers annehmen. Wenn ein Benutzer über die Option Hilfe nach einer Zeichenfolge sucht, gibt die Sprachausgabe „Hilfe bei der Suche“ aus, um anzugeben, dass eine Suche ausgeführt wird.

Durchsuchen von Assets und Anzeigen der zugehörigen Informationen

In der Assets-Benutzeroberfläche können Benutzer die Tastatur verwenden, um die Liste vorhandener digitaler Assets im DAM-Repository zu durchsuchen, ein Asset als Vorschau anzuzeigen oder herunterzuladen, die erzeugten Ausgabedarstellungen anzuzeigen, Ansichten zu wechseln, die Chronik und den Versionsverlauf anzuzeigen, Kommentare und Verweise anzuzeigen sowie Metadaten anzuzeigen und zu verwalten.

Beim Durchsuchen des Asset-Repositorys wird Barrierefreiheit durch folgende Funktionen erleichtert:

  • Die Sprachausgabe trägt Textalternativen vor, die den Zweck oder die Funktionalität von Symbolen anstelle ihrer Namen darstellen.
  • Benutzer können die interaktiven Optionen der Benutzeroberfläche in der Referenzliste der Assets mithilfe von Tastenkombinationen aufrufen und fokussieren.
  • Die Elemente in den einzelnen Zeilen der Listenansicht werden von Sprachausgaben als Elemente derselben Zeile vorgetragen.
  • Wenn Sie mit der Tab-Taste navigieren, kann der Fokus auf die Option zum Schließen in der Versionsvorschau verschoben werden.
  • Wenn Sie zum Durchsuchen die Tastatur verwenden, weisen die hervorgehobenen ausführbaren Optionen der Benutzeroberfläche einen auffälligeren visuellen Fokus mit erhöhtem Kontrast auf. Dadurch wird der fokussierte Bereich für den Benutzer leichter erkennbar.
  • Bei Verwendung der Esc-Taste zum Entfernen der Schnellzugriffssymbole aus der Miniatur wird der Tastaturfokus nicht vom zuletzt fokussierten Element entfernt.
  • Wenn ein Asset ausgewählt ist, wird durch Auswahl des Tastaturbefehls Alt + 4 die Liste Referenzen in der linken Leiste geöffnet. Mithilfe der Tab-Taste können Benutzer durch die Referenzeinträge navigieren, die nicht gleich null sind. Wenn Sie nur die Referenzeinträge durchsuchen, die nicht gleich null sind, sparen Sie auch Arbeitsaufwand und Tastenanschläge.
  • Kommentare zu einem Asset sind in der Asset-Zeitleiste verfügbar. Sie ist verfügbar, wenn über eine Tastatur oder einen Tastaturbefehl auf die linke Leiste zugegriffen wird.
  • Die Anzeigeeinstellungen in Experience Manager sind über eine Tastatur zugänglich. Benutzer können mithilfe der Pfeiltasten durch die verfügbaren Kartengrößen sowie durch die Registerkarten navigieren und in der Ansicht „Anzeigeeinstellungen“ andere Elemente auswählen.

Verwalten digitaler Assets

Viele Asset-Management-Aufgaben wie CRUD-Vorgänge, das Herunterladen von Assets und das Hinzufügen von Metadaten sind in unterschiedlichem Umfang verfügbar. Bei Assets können Sie diese Aufgaben mithilfe verschiedener Hilfstechnologien, insbesondere einer Sprachausgabe und einer Tastatur, erledigen.

Sehen Sie sich ein Video an, um zu erfahren, wie Sie mit der Tastatur das Repository durchsuchen und ein Asset herunterladen können.

Bei Metadatenvorgängen, die in der Regel von Rollen wie Marketing-Experten und Administratoren ausgeführt werden, verbessern folgende Funktionen die Barrierefreiheit:

  • Die Option Speichern und schließen auf der Seite Asset-Eigenschaften kann jetzt über die Tastatur aufgerufen werden.
  • Bildschirmlesehilfen geben die Optionen zum Löschen der ausgewählten Tags auf der Registerkarte Allgemein des Assets Eigenschaften an.
  • Benutzer können das Popup-Dialogfeld zur Datumsauswahl mit einer Tastatur verwenden. Das Benutzeroberflächenelement zur Datumsauswahl wird zum Einstellen von Ein- und Ausschaltzeiten und zum Auswählen von Daten verwendet.
  • Die Funktion zum Ziehen mit der Tastatur funktioniert im Metadatenschema-Editor im Durchsuchenmodus der Bildschirmlesehilfe korrekt.
  • Ein Benutzer kann den Fokus mithilfe der Tastatur in das Feld „Benutzer hinzufügen“ oder „Gruppe hinzufügen“ unter Geschlossene Benutzergruppe auf der Registerkarte Berechtigungen von Ordnereigenschaften verschieben.

Suchen nach digitalen Assets

Eine schnelle und nahtlose Suche nach Assets sorgt für eine höhere Inhaltsgeschwindigkeit. Anwendungsfälle mit hoher Inhaltsgeschwindigkeit sind Teil der Kernfunktionalität von Assets. Um eine Suche über die Omnisearch-Suchleiste zu starten, können Benutzer die Tastaturbefehle / oder Tab zusammen mit Sprachausgaben verwenden, um die Suchoption rasch zu finden. Die Bildschirmlesehilfe sagt den Namen der Option als Suchschaltfläche an, wenn der Fokus auf der Suchoption liegt. Benutzer können das Omnisearch-Feld durch Auswahl der Taste Return öffnen. Die Sprachausgabe sagt nicht nur das in das Suchfeld eingegebene Keyword, sondern auch die von Experience Manager Assets angebotenen Vorschläge an. Benutzer können eine Kombination aus Pfeiltasten, Return und Tab nutzen, um auf die verschiedenen Optionen zuzugreifen und eine Suche auszulösen.

Die Suchfunktion ist mit folgenden Funktionen verfügbar:

  • Der Seitentitel, so er einer Sprachausgabe zur Verfügung steht, hilft dabei, die Seite als Asset-Suchseite zu identifizieren.
  • Benutzer suchen im Omnisearch-Suchfeld nach Assets. Benutzer können es entweder über die Tastaturnavigation oder den Tastaturbefehl / öffnen.
  • Benutzer können mit der Eingabe des Keywords beginnen und dann die automatischen Vorschläge mithilfe der Pfeiltasten auswählen. Der hervorgehobene Vorschlag kann mit der Return-Taste ausgewählt werden, und die Assets werden nach dem ausgewählten Vorschlag durchsucht.
  • Bildschirmlesehilfen können die Kontrollkästchen mit gemischtem Status (in denen, wenn Sie nicht alle verschachtelten Kontrollkästchen auswählen, die ersten Ebenen nicht ausgewählt werden und durchgestrichen sind) im Bedienfeld „Filter“ identifizieren und ansagen, wenn Sie Suchergebnisse filtern.
  • Der Benutzerfokus wechselt zu den Suchoptionen, sobald das Omnisearch-Suchfeld geschlossen wird.

Beim Filtern der Suchergebnisse:

  • Die Suchergebnisseite hat einen informativen Titel, der Benutzern ein besseres Verständnis der Sprachausgaben vermittelt.
  • Eine Sprachausgabe sagt die Optionen im Suchfilter als erweiterbare Akkordeons an.
  • Prädikate, die Schaltflächen mit gemischtem Optionen aufweisen, werden von Sprachausgaben angesagt.

Freigeben von Assets

Beim Freigeben von Assets verbessern folgende Funktionen die Barrierefreiheit:

  • Benutzer können den Fokus mithilfe der Tastatur in den Feldern „Suchen“ und „E-Mail-Adresse hinzufügen“ im Dialogfeld „Link-Freigabe“ verschieben.

  • Wenn Sie im Dialogfeld für die Link-Freigabe im Durchsuchen-Modus navigieren,

    • liest die Sprachausgabe die Tabelleninformationen nicht vor, sobald das Dialogfeld geladen wird.
    • kann die Sprachausgabe zu allen aufgelisteten Vorschlägen navigieren.
    • liest die Sprachausgabe die für die Felder „E-Mail-Adresse hinzufügen“ und „Suchen“ angezeigten Vorschläge vor.

Barrierefreie Dokumentation

Experience Manager bietet eine barrierefreie Dokumentation für Menschen mit Behinderungen. Die folgenden Hilfen helfen Ihnen, derzeit verfügbare Inhalte barrierefrei zu machen, während Adobe die Vorlage und den Inhalt weiter verbessert:

  • Sprachausgaben können den Text vorlesen.
  • Bilder und Illustrationen weisen alternativen Text auf.
  • Tastaturnavigation ist möglich.
  • Kontrastverhältnisse tragen dazu bei, bestimmte Teile der Dokumentations-Website hervorzuheben.

Feedback

Verwenden Sie die folgenden Methoden, um Feedback zu geben, Fragen zu stellen und Produktverbesserungen in Bezug auf die Barrierefreiheit anzufordern:

Auf dieser Seite