Bereitgestellte Umgebungen

Bereitstellung

Während des Onboarding-Prozesses werden alle von einem Kunden erworbenen AEM-Cloud-Umgebungen automatisch von Adobe bereitgestellt und mit ihrem Programm in Cloud Manager verknüpft. Diese AEM-Cloud-Umgebungen sind in jedem Adobe Managed Services-Abonnement enthalten und bestehen meist aus mindestens einer Produktionsumgebung, einer Staging-Umgebung und optional einer oder mehreren Entwicklungs- oder Testumgebungen.

Begrüßungs-E-Mail

Nach Abschluss der Umgebungsbereitstellung erhält der vorgesehene Kundenadministrator eine Begrüßungs-E-Mail mit der Bestätigung, dass ihm Zugriff auf Adobe Experience Cloud gewährt wurde. Die E-Mail enthält detaillierte Informationen zu den ersten Schritten mit den Experience Cloud-Diensten, den AEM Managed Services-Cloud-Umgebungen sowie zum Cloud Manager-Self-Service-Portal. Zudem enthält die E-Mail wichtige Informationen wie Kontaktinformationen für Ihren Customer Success Engineer, Quellen für Support-Ressourcen, Foren, häufig gestellte Fragen und vieles mehr. In der Liste der in der E-Mail bereitgestellten Ressourcen finden Sie außerdem Details zum Zugriff auf Cloud Manager- oder Ihre AEM-Cloud-Umgebungen.

Nächste Schritte

Nach Erhalt der Begrüßungs-E-Mail können Sie sich mit Ihren Adobe IMS-Anmeldeinformationen bei Cloud Manager als Administrator anmelden. Nach der Anmeldung können Sie überprüfen, ob die AEM-Cloud-Produktions- und Nicht-Produktionsumgebungen verfügbar sind und erfolgreich ausgeführt werden.

Diese AEM-Cloud-Umgebungen werden von Cloud Manager zum Ausführen der CI/CD-Pipeline bei der Bereitstellung Ihres Codes verwendet, angefangen beim Cloud Manager-Git-Repository über die Staging-Umgebung bis hin zu Ihrer AEM-Produktionsumgebung. Sie können auch direkt aus Cloud Manager auf Ihre AEM-Cloud-Umgebungen zugreifen, wenn Sie für die Erstellung Ihrer digitalen Erlebnisse für Ihre Webeigenschaften bereit sind.

Auf dieser Seite