Gewährte Zugriffsrechte

Anwenderidentitätstypen

Im Rahmen des Onboardingprozesses erstellt Adobe in seinem Identity-Management-System (IMS) eine Organisations-ID für Ihr Unternehmen. Darüber können dann all Ihre Anwender und deren Berechtigungen verwaltet werden. Jeder Anwender, der Mitglied dieser Organisation sein muss und Zugriff auf alle Experience Cloud-Dienste erhält, muss über eine eigene Adobe ID verfügen.

Zur Verwendung der Adobe ID rufen Sie zunächst den Artikel Verwalten von Identitätstypen auf. Dort finden Sie ausführliche Informationen zum Bezug einer Adobe ID mit einem der verfügbaren Identitätstypen.

Anwender und Rollen

Sobald Adobe eine Organisation für Ihr Unternehmen erstellt hat, wird Ihr Administrator als erstes Mitglied dieser Organisation hinzugefügt. Dem Administrator werden standardmäßig Administratorberechtigungen gewährt und das Produkt AEM Managed Services sowie mindestens ein Cloud Manager-Produktprofil zugewiesen. Weitere Informationen zum Konfigurieren und Verwalten Ihrer Teamanwender mit Admin Console finden Sie unter Hinzufügen von Anwendern und Rollen.

Mit diesen Rechten kann Ihr Administrator nun per Single Sign-on (mit der Adobe ID) auf Experience Cloud-Dienste zugreifen, sich bei Ihren AEM-Cloud-Umgebungen anmelden und Cloud Manager verwenden.

Auf dieser Seite