Versionshinweise für 2021.6.0

Im folgenden Abschnitt finden Sie allgemeine Versionshinweise zu Cloud Manager 2021.6.0.

HINWEIS

Unter Aktuelle Versionshinweise finden Sie die neuesten Versionshinweise zu Cloud Manager in AEM as a Cloud Service.

Veröffentlichungsdatum

Die Cloud Manager-Version 2021.6.0 wurde am 10. Juni 2021 veröffentlicht.
Die nächste Version ist für den 15. Juli 2021 geplant.

Neue Funktionen

  • Assets- und Sites-Tests werden jetzt parallel ausgeführt (sofern zutreffend), wodurch die gesamte Pipeline-Ausführungszeit verkürzt wird. Diese Funktion wird in den nächsten Wochen für Kunden aktiviert.

  • Maven-Abhängigkeiten, die während des Build-Schritts heruntergeladen wurden, werden jetzt zwischen Pipeline-Ausführungen zwischengespeichert. Diese Funktion wird in den nächsten Wochen für Kunden aktiviert.

  • Der standardmäßige Name der Verzweigung, der sowohl bei der Projekterstellung als auch im Standard-Push-Befehl über „Git-Workflows verwalten“ verwendet wird, wurde zu main geändert.

  • Die Bearbeitung des Programmerlebnisses in der Benutzeroberfläche wurde aktualisiert. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeiten eines Programms.

  • Die Qualitätsregel ImmutableMutableMixCheck wurde aktualisiert, um /oak:index-Knoten als unveränderlich zu klassifizieren.

  • Die Qualitätsregeln CQBP-84 und CQBP-84--dependencies wurden in einer einzigen Regel zusammengefasst. Im Rahmen dieser Konsolidierung werden beim Überprüfen von Abhängigkeiten Probleme in Abhängigkeiten von Drittanbietern genauer identifiziert, die zur AEM-Laufzeit bereitgestellt werden.

  • Ein Fehler bei der Berechnung der Metrik „Übersprungene Tests“ führt nicht mehr dazu, dass Pipeline-Ausführungen fehlschlagen.

Fehlerbehebungen

  • JCR-Knoten-Definitionen, die einen Zeilenumbruch nach dem Namen des Stammelements enthielten, werden jetzt korrekt geparst.

  • Die List-Repositorys-API filtert jetzt auch gelöschte Repositorys.

  • Wenn für den Zeitplanschritt ein ungültiger Wert angegeben wurde, wird jetzt die richtige Fehlermeldung angezeigt.

  • In den Fällen, in denen die Pipeline-Ausführung die Bereitstellung im Produktionsschritt erreichte und der Benutzer die Ausführung stoppte, spiegelt die Bereitstellungsstatusmeldung in der Benutzeroberfläche jetzt korrekt wider, was tatsächlich vor sich ging.

Auf dieser Seite