Überblick über Adobe Experience Manager Assets Essentials

Adobe bietet eine stabile DAM-Lösung (Digital Asset Management), mit der Sie Ihre digitalen Assets optimal nutzen können. Als Teil der Adobe Experience Manager-Produktlinie bietet Adobe eine neue SaaS-Lösung zum Speichern, Verwalten und Finden digitaler Assets, die sich auch nativ mit anderen Adobe-Lösungen integrieren lässt.

Experience Manager Assets Essentials ist eine neue, abgespeckte Ausgabe von Adobe Experience Manager Assets. Assets Essentials bietet ein einheitliches Asset-Management und Zusammenarbeit in einer vereinfachten und konsistenten Benutzeroberfläche. Durch die Benutzerfreundlichkeit können mehr Kreativ- und Marketing-Teams digitale Assets speichern, finden und verteilen. Derzeit ist Assets Essentials für Adobe Journey Optimizer-Kunden als Teil der letztgenannten Lösung verfügbar.

Assets Essentials konzentriert sich auf die einfache Benutzeroberfläche und effizientes Suchen und Auffinden von digitalen Assets, um eine gute Asset-Nutzung, Governance und Markenkonsistenz über alle Teams hinweg sicherzustellen. Das Endbenutzererlebnis kann über eine eigenständige Web-Benutzeroberfläche und ein in andere Adobe-Lösungen eingebettetes Erlebnis erfolgen.

Für Administratoren bietet sie eine einfachere Konfiguration und Verwaltung, die zu einer schnelleren Wertschöpfung führt. Administratoren erhalten sofortigen Zugriff auf die Lösung und können mit den aus der Adobe Admin Console bekannten Funktionen und Benutzerberechtigungen arbeiten. Siehe Implementieren und Verwalten.

Für Benutzer ist die Verwaltung digitaler Assets mit Assets Essentials so einfach wie in den folgenden drei Schritten beschrieben. Siehe Erste Schritte mit Assets Essentials.

  • Schritt 1: Hochladen und Anzeigen von Assets.
  • Schritt 2: Durchsuchen und Herunterladen von Assets.
  • Schritt 3: Verwalten und Organisieren der Assets.

Auf dieser Seite