AEM Foundation und Repository

Liste der Änderungen

Repository

VORSICHT

Aufgrund der neuen Version von Oak Segment Tar, die mit AEM 6.3 eingeführt wurde, ist eine Repository-Migration erforderlich. Dieser Schritt ist obligatorisch, wenn Sie eine Aktualisierung von einer älteren TarMK-Version durchführen oder von einem anderen Persistenztyp zum neuen Segment-TAR-Format wechseln möchten. Weitere Informationen zu den Vorteilen des neuen Segment-TAR-Formats finden Sie unter Migration auf Oak-Segment-TAR – Häufig gestellte Fragen (FAQ).

Java-Unterstützung

  • Neue Unterstützung für Java 11 sowie für bereits unterstützte Java 8.
  • Um eine optimale Leistung zu erzielen, überschreiben Sie die GC-Standardwerte mit anderen Werten. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Installieren und Aktualisieren.
  • Java 11- und Java 8-Wartungsupdates werden von Adobe für die Kundennutzung in AEM-bezogenen Projekten verteilt, wenn sie nicht über Oracle öffentlich verfügbar sind.

OSGI

  • OSGi Promises- und Converter-Dienstprogrammbibliotheken wurden hinzugefügt.

Projekte und Workflows

  • Der neue Workflow-Modell-Editor, der in Version 6.4 eingeführt wurde, wurde verbessert und umfasst jetzt weitere Vorgänge wie Kopieren und Veröffentlichen, Variablenunterstützung in Workflow-Schritten und erweiterte Aufspaltungen für OR und AND.

Suchen

  • Die Suche in Oak unterstützt jetzt dynamische Facetten. Beispielsweise zeigt die Filterleiste bei der Asset-Suche die geschätzte Ergebnismenge an.
  • QueryBuilder wurde erweitert, um Ergebnisse mit dynamischen Facetten bereitzustellen.

Sicherheit

  • Passwörter von Administratoren laufen nun ab.

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche wurde verbessert, um sie effizienter und anwenderfreundlicher zu gestalten.

  • AEM 6.5 bietet eine neue UI zur Verwaltung von Berechtigungen von Anwendern und Gruppen, die die Anzeige und Konfiguration kompletter Berechtigungs- und Einschränkungssätze vereinfacht. Eine Navigation zu CRXDE ist dabei nicht erforderlich.
  • In Spaltenansichten werden nun auch nur noch die Einträge geladen, die auf dem Bildschirm sichtbar sind. Weitere Einträge werden lediglich geladen, wenn der Anwender einen Bildlauf durchführt. In der Listen- und Kartenansicht wurde so bereits seit Version 6.0 verfahren (verbessert in Version 6.4)…
  • Spaltenansichten enthalten jetzt ggf. den Workflow-Status für Seiten/Assets.
  • Die Aktion "Alle auswählen"bietet eine schnelle Möglichkeit, eine Aktion mit allen Seiten/Assets im selben Ordner auszuführen.
  • Mit der Aktion Alle auswählen wird versucht, die Aktion für alle Seiten/Assets durchzuführen, nicht nur für die geladenen Elemente. Wenn die Aktion nicht für die Verarbeitung von Massenaktionen aktualisiert wird, wird ein Warnhinweis angezeigt.
VORSICHT

Adobe bietet keine weiteren Verbesserungen an der klassischen Benutzeroberfläche. Experience Manager 6.5 beinhaltet die klassische Benutzeroberfläche zur Abwärtskompatibilität. Die klassische Benutzeroberfläche wird weiterhin vollständig unterstützt, obwohl sie veraltet ist mehr dazu.

Aktualisierung

  • Das Aktualisierungsverfahren bleibt in 6.5 größtenteils unverändert.
  • Wir unterstützen weiterhin die in 6.4 eingeführten Funktionen „Abwärtskompatibilität“, „Bewertung der Aktualisierungskomplexität“ und „Nachhaltige Aktualisierungen“. Für diese Bereiche wurden nach Bedarf versionsspezifische Aktualisierungen durchgeführt.
  • Das Pattern Detector-Paket wurde vereinfacht und es gibt ein Paket, das Aktualisierungen auf 6.5 für die verfügbaren Quellversionen bewertet.
  • Weitere Informationen zum Upgrade-Verfahren finden Sie in der Upgrade-Dokumentation.

Webserver

  • Die Quickstart-Verteilung verwendet Eclipse Jetty 9.4.15 als Servlet-Engine (AEM 6.4 im Lieferumfang von 9.3.22 enthalten).

Auf dieser Seite