Adobe Experience Manager Assets Versionshinweise

Hier finden Sie die wichtigsten Funktionen und Highlights der Adobe Experience Manager 6.5 Assets-Version.

Integration mit Adobe Creative Cloud und kreativen Workflows

Adobe Experience Manager bietet verschiedene Möglichkeiten, um zu integrieren und Assets für die Verwendung in Workflows freizugeben, in denen Kreativ-, Marketing- oder Businessteams eng zusammenarbeiten. Adobe Creative Cloud Experience Manager 6.5 ermöglicht eine noch bessere Integration und stärkere Optimierung. Das Ergebnis: mehr Chancen und die Verbesserung vorhandener Methoden.

Lesen Sie weiter, um die spezifischen Funktionen und Integrationen von Experience Manager 6.5 zu erfahren, die Sie nutzen können, um Ihre Anwendungsfälle mit hoher Inhaltsgeschwindigkeit optimal zu unterstützen.

Adobe Asset Link

Adobe Asset Link stärkt die Zusammenarbeit zwischen Kreativen und Marketingexperten bei der Inhaltserstellung. Kreative können auf Inhalte zugreifen, die in Experience Manager Assets gespeichert sind, ohne die Apps zu verlassen, mit denen sie am besten vertraut sind. Kreative können Assets nahtlos durchsuchen, suchen, auschecken und einchecken, indem sie das In-App-Bedienfeld in den Anwendungen Adobe Photoshop, Adobe Illustrator und Adobe InDesign verwenden.

Adobe Asset Link ist Teil des Creative Cloud für Unternehmensangebote. Weitere Informationen dazu, einschließlich der erforderlichen Konfiguration Ihrer Experience Manager-Implementierung, finden Sie unter Adobe Asset Link.

Suchen nach Assets in Adobe Photoshop

Adobe Stock Integration

Ihr Unternehmen kann seinen Adobe Stock-Unternehmensplan innerhalb von Experience Manager Assets verwenden, um sicherzustellen, dass lizenzierte Assets für kreative und Marketing-Projekte allgemein verfügbar sind. Sie können mithilfe der leistungsstarken DAM-Funktionen von Experience Manager schnell Adobe Stock in Experience Manager gespeicherte Assets suchen, in einer Vorschau anzeigen und lizenzieren.

Der Adobe Stock-Service bietet Designern und Unternehmen Zugang zu Millionen von hochwertigen, kuratierten und gebührenfreien Fotos, Vektorgrafiken, Illustrationen, Videos, Vorlagen und 3D-Assets für sämtliche Kreativprojekte.

Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von Adobe Stock-Assets in Experience Manager Assets.

Adobe Stock-Bild und -Lizenz in Experience Manager Assets in der Vorschau anzeigen

Abbildung: Vorschau Adobe Stock von Bild und Lizenz von Experience Manager Assetsinnen anzeigen.

Suchen und Filtern lizenzierter Adobe Stock-Bilder in Experience Manager

Abbildung: Suchen und filtern Sie die lizenzierten Adobe Stock Bilder in Experience Manager.

Dynamische Referenzen in Adobe InDesign

Experience Manager Assets in Adobe InDesign Dateien verwendet werden, sind dynamisch. Die Verweise werden automatisch aktualisiert, wenn die referenzierten Assets im Repository verschoben werden. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von ebenenübergreifenden Assets.

Brand Portal-Funktionen

Experience Manager Assets Brand PortalMit können Sie problemlos genehmigte Assets abrufen, diese wirksam kontrollieren und sicher und geräteübergreifend an externe Anbieter/Agenturen und interne Geschäftsanwender verteilen. Brand Portal ermöglicht eine effizientere Asset-Freigabe sowie schnellere Time-to-Market für Assets und verringert das Risiko von Nicht-Compliance und unbefugtem Zugriff.

Weitere Informationen finden Sie unter Neue Funktionen in AEM Assets Brand Portal.

Connected Assets

In großen Unternehmen kann die zur Erstellung von Websites erforderliche Infrastruktur verteilt werden. Manchmal befinden sich die Funktionen zur Website-Erstellung und die hierfür benötigten digitalen Assets in unterschiedlichen Silos.

Experience Manager Sites bietet Funktionen zum Erstellen von Webseiten, während das Digital Asset Management (DAM)-System ist, das die für Websites erforderlichen Assets bereitstellt. Experience Manager Assets Experience Manager unterstützt nun dank Integration von Sites und Assets das obige Nutzungsszenario. Siehe Konfigurieren und Verwenden der Funktion "Connected Assets".

Ziehen eines Assets aus einer  Experience Manager Bereitstellung auf eine  Sites Seite einer anderen  Experience Manager Bereitstellung

Abbildung: Ziehen Sie ein Asset aus einer Experience Manager Bereitstellung auf einer Sites Seite auf eine andere Experience Manager Bereitstellung.

Dynamic Media

Dynamic Media bietet ein verbessertes Rich-Media-Authoring und -Versand in , Experience Manager Assets um innovative und personalisierte Erlebnisse zu fördern. Durch das Hochladen eines einzelnen Übergeordneten Assets hoher Qualität und die Verwendung unseres erweiterten Cloud-Renderings und der Viewer können Sie jede Kombination von Ausgabeformaten sofort bereitstellen, um die Medienstrategie Ihres Unternehmens zu unterstützen.

Weitere Informationen zu neuen Dynamic Media-Funktionen finden Sie unter Dynamic Media-Versionshinweise.

360-Grad-Videounterstützung

Verwalten Sie Ihre 360-Grad-Videodateien direkt in Experience Manager, indem Sie die neuesten Viewer verwenden, um VR-Erlebnisse für Desktops, Mobilgeräte und VR-Headsets bereitzustellen. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden von 360°-Videos.

Benutzerdefinierte Videominiaturen

Sie können nun die Miniaturen für Ihre Video-Assets mithilfe von Frames aus dem Video selbst oder aus anderen im DAM gespeicherten Inhalten anpassen. Weitere Anweisungen finden Sie unter Informationen zu Videominiaturen.

Verbesserte Barrierefreiheit

Dynamic Media Viewer unterstützen jetzt erweiterte Barrierefreiheitsfunktionen wie Aria-Unterstützung, Bildschirmlesehilfen und Alternativtext. Weitere Informationen finden Sie in den Versionshinweisen zu Dynamic Media-Viewern.

Verbessertes Sucherlebnis

Experience Manager Ab 6.5 können Marketer die gewünschten Assets schneller von der Suchergebnisseite aus finden. Die Suchfacetten werden mit der Anzahl der Assets aktualisiert, noch bevor der Suchfilter angewendet wird. Durch Anzeige der erwarteten Anzahl im Filter können Benutzer effizient durch Suchergebnisse navigieren. Weitere Informationen finden Sie unter Suchen von Assets in Experience Manager.

Anzeigen der Asset-Anzahl ohne Filterung der Suchergebnisse in Suchfacetten

Abbildung: Anzeigen der Anzahl der Assets ohne Filterung der Suchergebnisse in Suchfacetten.

Größere Anwenderfreundlichkeit

Sie können jetzt alle geladenen Assets in einem Ordner oder aus einem Suchergebnis in einem Schritt auswählen. Dies ermöglicht eine schnelle Verwaltung aller Assets. Mit dem Kontrollkästchen werden alle Assets ausgewählt, die dem Szenario entsprechen, z. B. ein Suchergebnis und nicht nur die Assets, die in der Experience Manager-Benutzeroberfläche sichtbar sind.

Verwenden Sie die Option Alle auswählen , um alle geladenen Assets mit einem Klick auszuwählen.

Abbildung: Verwenden Sie die Option Alle auswählen , um alle geladenen Assets mit einem Klick auszuwählen.

Verbesserte Metadaten

Mit Assets können Sie Metadatenschemata für Asset-Ordner erstellen, die die auf Seiten mit Ordnereigenschaften angezeigten Layouts und Metadaten definieren. Sie können einem vorhandenen Ordner ein Ordner-Metadatenschema zu diesem Zeitpunkt oder beim Erstellen eines neuen Ordners zuweisen. Weitere Informationen finden Sie unter Ordner-Metadatenschema.

Beim Festlegen kaskadierender Metadaten können die Optionen zur Laufzeit aus einer JSON-Datei geladen werden, anstatt sie manuell in das Formular einzugeben. Weitere Informationen finden Sie unter Kaskadierende Metadaten.

Verbessertes Reporting

Die Inhaltsfragmente und Linkfreigaben sind jetzt im heruntergeladenen Bericht enthalten. Weitere Informationen finden Sie unter Asset-Berichte.

Auf dieser Seite