Veröffentlichen übersetzter Inhalte

Erfahren Sie, wie Sie Ihre übersetzten Inhalte veröffentlichen und die Übersetzungen aktualisieren, wenn die Inhalte sich ändern.

Die bisherige Entwicklung

Im vorherigen Dokument der AEM Headless-Übersetzung-Tour, Übersetzen von Inhalten, haben Sie gelernt, wie Sie mithilfe von AEM Übersetzungsprojekten Headless-Inhalte übersetzen können. Sie sollten jetzt:

  • Verstehen, was ein Übersetzungsprojekt ist.
  • Neue Übersetzungsprojekte erstellen können.
  • Übersetzungsprojekte verwenden können, um Ihre Headless-Inhalte zu übersetzen.

Nun, da Ihre erste Übersetzung abgeschlossen ist, führt Sie dieser Artikel durch den nächsten Schritt zur Veröffentlichung dieser Inhalte und dazu, wie Sie Ihre Übersetzungen aktualisieren können, wenn sich die zugrunde liegenden Inhalte im Sprachstamm ändern.

Ziel

In diesem Dokument erfahren Sie, wie Sie Headless-Inhalte in AEM veröffentlichen und einen kontinuierlichen Workflow erstellen, um Ihre Übersetzungen auf dem neuesten Stand zu halten. Nach Lesen dieses Dokuments sollten Sie Folgendes können:

  • das Author-Publish-Modell von AEM verstehen.
  • wissen, wie Sie Ihre übersetzten Inhalte veröffentlichen können.
  • in der Lage sein, ein kontinuierliches Aktualisierungsmodell für Ihre übersetzten Inhalte zu implementieren.

Author-Publish-Modell von AEM

Bevor Sie Ihre Inhalte veröffentlichen, sollten Sie das Author-Publish-Modell von AEM verstehen. Vereinfacht ausgedrückt: AEM unterteilt Benutzer des Systems in zwei Gruppen.

  1. Diejenigen, die die Inhalte und das System erstellen und verwalten
  2. Diejenigen, die die Inhalte aus dem System konsumieren

AEM ist daher physisch in zwei Instanzen unterteilt.

  1. Die Autoreninstanz ist das System, in dem Inhaltsautoren und Administratoren Inhalte erstellen und verwalten.
  2. Die Veröffentlichungsinstanz ist das System, das die Inhalte für die Verbraucher bereitstellt.

Sobald Inhalte in der Autoreninstanz erstellt wurden, müssen sie in die Veröffentlichungsinstanz übertragen werden, damit sie zur Nutzung verfügbar sind. Der Prozess der Übertragung von der Autoren- zur Veröffentlichungsinstanz wird als Veröffentlichung bezeichnet.

Veröffentlichen der übersetzten Inhalte

Sobald Sie mit dem Status Ihrer übersetzten Inhalte zufrieden sind, müssen diese veröffentlicht werden, damit Headless-Services sie nutzen können. Diese Aufgabe fällt normalerweise nicht in die Zuständigkeit des Übersetzungsspezialisten, sondern wird hier nur dokumentiert, um den gesamten Workflow zu veranschaulichen.

HINWEIS

Nach Abschluss der Übersetzung informiert im Allgemeinen der Übersetzungsspezialist den Inhaltsverantwortlichen darüber, dass die Übersetzungen veröffentlicht werden können. Die Inhaltsverantwortlichen veröffentlichen sie dann.

Die folgenden Schritte sind nur der Vollständigkeit halber aufgeführt.

Die einfachste Möglichkeit, die Übersetzungen zu veröffentlichen, besteht darin, zum Ordner mit den Projekt-Assets zu gehen.

/content/dam/<your-project>/

Unter diesem Pfad befinden sich Unterordner für jede Übersetzungssprache und Sie können auswählen, welche veröffentlicht werden sollen.

  1. Gehen Sie zu Navigation > Assets > Dateien und öffnen Sie den Projektordner.
  2. Hier sehen Sie den Ordner für den Sprachstamm und alle anderen Sprachordner. Wählen Sie die zu veröffentlichenden lokalisierten Sprachen aus.
    Sprachordner auswählen
  3. Tippen oder klicken Sie auf Veröffentlichung verwalten.
  4. Vergewissern Sie sich im Fenster Veröffentlichung verwalten, dass unter Aktion automatisch Veröffentlichen und unter Planung Jetzt ausgewählt ist. Tippen oder klicken Sie auf Weiter.
    Veröffentlichungsoptionen verwalten
  5. Bestätigen Sie im nächsten Fenster, Veröffentlichung verwalten, dass die richtigen Pfade ausgewählt sind. Tippen oder klicken Sie auf Veröffentlichen.
    Umfang der Veröffentlichung verwalten
  6. AEM bestätigt die Veröffentlichungsaktion mit einer Popup-Meldung am oberen Bildschirmrand.
    Banner „Ressourcen veröffentlicht“

Ihre übersetzten Headless-Inhalte sind jetzt veröffentlicht! Sie können jetzt von Ihren Headless-Services darauf zugreifen und sie nutzen.

TIPP

Sie können bei der Veröffentlichung mehrere Elemente (d. h. mehrere Sprachordner) auswählen, um mehrere Übersetzungen gleichzeitig zu veröffentlichen.

Es gibt zusätzliche Optionen bei der Veröffentlichung Ihrer Inhalte, z. B. die Planung einer Veröffentlichungszeit, was aber den Rahmen dieser Tour sprengt. Weitere Informationen finden Sie im Abschnitt Zusätzliche Ressourcen am Ende des Dokuments.

Aktualisieren Ihrer übersetzten Inhalte

Übersetzen ist selten eine einmalige Angelegenheit. In der Regel fügen Ihre Inhaltsautoren regelmäßig Inhalte im Sprachstamm hinzu und ändern sie, nachdem die Erstübersetzung abgeschlossen ist. Dies bedeutet, dass Sie auch Ihre übersetzten Inhalte aktualisieren müssen.

Spezifische Projektanforderungen definieren, wie oft Sie Ihre Übersetzungen aktualisieren müssen und welcher Entscheidungsprozess befolgt wird, bevor Sie eine Aktualisierung durchführen. Sobald Sie sich entschieden haben, Ihre Übersetzungen zu aktualisieren, ist der Prozess in AEM sehr einfach. Da die ursprüngliche Übersetzung auf einem Übersetzungsprojekt basierte, gilt dies auch für alle Aktualisierungen.

Der Prozess unterscheidet sich jedoch geringfügig, je nachdem, ob Sie sich für die automatische oder die manuelle Erstellung Ihres Übersetzungsprojekts entschieden haben.

Aktualisieren eines automatisch erstellten Übersetzungsprojekts

  1. Gehen Sie zu Navigation > Assets > Dateien. Beachten Sie, dass Headless-Inhalte in AEM als Assets gespeichert werden. Diese werden auch als Inhaltsfragmente bezeichnet.
  2. Wählen Sie den Sprachstamm Ihres Projekts aus. In diesem Fall haben wir /content/dam/wknd/en ausgewählt.
  3. Tippen oder klicken Sie auf die Auswahlleiste und zeigen Sie den Bereich Verweise an.
  4. Tippen oder klicken Sie auf Sprachkopien.
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Sprachkopien.
  6. Erweitern Sie den Abschnitt Sprachkopien aktualisieren unten im Bereich „Verweise“.
  7. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Projekt die Option Hinzufügen zu einem vorhandenen Übersetzungsprojekt aus.
  8. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Vorhandenes Übersetzungsprojekt das Projekt aus, das für die Erstübersetzung erstellt wurde.
  9. Tippen oder klicken Sie auf Start.

Hinzufügen von Elementen zu einem vorhandenen Übersetzungsprojekt

Die Inhalte werden zum vorhandenen Übersetzungsprojekt hinzugefügt. So zeigen Sie das Übersetzungsprojekt an:

  1. Gehen Sie zu Navigation > Projekte.
  2. Tippen oder klicken Sie auf das soeben aktualisierte Projekt.
  3. Tippen oder klicken Sie auf die Sprache oder eine der Sprachen, die Sie aktualisiert haben.

Sie sehen, dass dem Projekt entsprechend neue Auftragskarten hinzugefügt werden.

Sie werden feststellen, dass die auf der neuen Karte aufgelisteten Statistiken (Anzahl der Assets und Inhaltsfragmente) unterschiedlich sind. Dies liegt daran, dass AEM erkennt, was sich seit der letzten Übersetzung geändert hat, und nur die Inhalte einschließt, die übersetzt werden müssen. Dazu gehören die erneute Übersetzung aktualisierter Inhalte sowie die Erstübersetzung neuer Inhalte.

Von diesem Punkt an beginnen und verwalten Sie Ihren Übersetzungsauftrag genauso wie den ursprünglichen Auftrag.

Aktualisieren eines manuell erstellten Übersetzungsprojekts

Um eine Übersetzung zu aktualisieren, können Sie Ihrem vorhandenen Projekt einen neuen Auftrag hinzufügen, der für die Übersetzung der aktualisierten Inhalte verantwortlich ist.

  1. Gehen Sie zu Navigation > Projekte.

  2. Tippen oder klicken Sie auf das Projekt, das Sie aktualisieren müssen.

  3. Tippen oder klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen am oberen Rand des Fensters.

  4. Tippen oder klicken Sie im Fenster Kachel hinzufügen auf Übersetzungsauftrag und dann auf Absenden.

    Kachel hinzufügen

  5. Tippen oder klicken Sie oben auf der Karte des neuen Übersetzungsauftrags auf die Schaltfläche mit dem Pfeil und wählen Sie Ziel aktualisieren, um die Zielsprache des neuen Auftrags zu bestimmen.

    Ziel aktualisieren

  6. Verwenden Sie im Dialogfeld Zielsprache auswählen die Dropdown-Liste, um die Sprache auszuwählen, und tippen oder klicken Sie auf Fertig.

    Zielsprache auswählen

  7. Sobald die Zielsprache Ihres neuen Übersetzungsauftrags festgelegt ist, tippen oder klicken Sie unten auf der Auftragskarte auf die Schaltfläche mit den Auslassungspunkten, um die Details des Auftrags anzuzeigen.

  8. Der Auftrag ist beim ersten Erstellen leer. Fügen Sie Inhalte zum Auftrag hinzu, indem Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen klicken und den Pfad-Browser verwenden, wie Sie es bereits bei der Erstellung des Übersetzungsprojekts getan haben.

TIPP

Die leistungsstarken Filter des Pfad-Browsers können wieder nützlich sein, um nur die aktualisierten Inhalte zu finden.

Weitere Informationen zum Pfad-Browser finden Sie im Abschnitt mit zusätzlichen Ressourcen.

Von diesem Punkt an beginnen und verwalten Sie Ihren Übersetzungsauftrag genauso wie den ursprünglichen Auftrag.

Tour beendet?

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben die Headless-Übersetzungs-Tour abgeschlossen! Sie sollten jetzt:

  • einen Überblick darüber haben, was die Bereitstellung von Headless-Inhalten ist.
  • ein grundlegendes Verständnis der Headless-Funktionen von AEM haben.
  • die Übersetzungsfunktionen von AEM verstehen und wissen, wie sie sich auf Headless-Inhalte beziehen.
  • In der Lage sein, Ihre eigenen Headless-Inhalte zu übersetzen.

Jetzt sind Sie bereit, Ihre eigenen Headless-Inhalte in AEM zu übersetzen. AEM ist ein leistungsfähiges Tool und es stehen viele zusätzliche Optionen zur Verfügung. Schauen Sie sich einige der zusätzlichen Ressourcen an, die im Abschnitt Zusätzliche Ressourcen verfügbar sind, um mehr über die Funktionen zu erfahren, die Sie während dieser Tour gesehen haben.

Zusätzliche Ressourcen

  • Verwalten von Übersetzungsprojekten – Erfahren Sie mehr über die Einzelheiten von Übersetzungsprojekten und über zusätzliche Funktionen wie Workflows für menschliche Übersetzung und mehrsprachige Projekte.
  • Authoring-Konzepte – Weitere Informationen zum Author-Publish-Modell von AEM. Dieses Dokument konzentriert sich nicht auf Inhaltsfragmente, sondern auf das Authoring von Seiten, aber die Theorie gilt weiterhin.
  • Veröffentlichen von Seiten – Erfahren Sie mehr über die zusätzlichen Funktionen, die beim Veröffentlichen von Inhalten verfügbar sind. Dieses Dokument konzentriert sich nicht auf Inhaltsfragmente, sondern auf das Authoring von Seiten, aber die Theorie gilt weiterhin.
  • Autorenumgebung und Tools – AEM bietet verschiedene Mechanismen für die Organisation und Bearbeitung von Inhalten, einschließlich eines robusten Pfad-Browsers.

Auf dieser Seite