Druckkanal und Webkanal

Interaktive Kommunikation kann über zwei Kanäle erfolgen: Druck und Web. Der Druckkanal wird zum Erstellen von PDFs und Papierkommunikationen verwendet, z. B. ein gedruckter Brief zur Erinnerung an die Versicherungsprämienzahlung, während der Webkanal für Online-Projekte wie eine Kreditkartenabrechnung auf einer Website verwendet wird.

Autoren der Vorlage für die interaktive Kommunikation können Elemente wie Dokumentfragmente und Bilder verwenden, um die Druck- bzw. Netzversionen der Vorlage für die interaktive Kommunikation zu erstellen.

Eine der Voraussetzungen für das Erstellen einer interaktiver Kommunikation ist, dass die Vorlagen für den Druck- und/oder Webkanal auf dem Server verfügbar sind. Während Vorlagenautoren die Webkanalvorlage in AEM selbst erstellen, wird die Druckkanalvorlage XDP in Adobe Forms Designer erstellt und auf den Server hochgeladen.

Druckkanal

Der Druckkanal einer interaktiven Kommunikation verwendet die XFA-Formularvorlage XDP. Eine XDP wird mit Adobe Forms Designer entwickelt. Weitere Informationen zum Erstellen von Druckkanalvorlagen finden Sie unter Layout-Design. Um eine Druckkanalvorlage in Ihrer interaktiven Kommunikation zu verwenden, müssen Sie die Vorlage auf den AEM Forms-Server hochladen.

Laden Sie die Druckkanalvorlage für die interaktive Kommunikation hoch

Um die Vorlage hochladen zu können, müssen Sie Mitglied der Gruppe „forms-users“ sein. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Druckkanalvorlage (XDP) in AEM Forms hochzuladen:

  1. Wählen Sie Formulare > Formulare & Dokumente.

  2. Tippen Sie auf Erstellen > Datei hochladen.

    Navigieren Sie zur entsprechenden Druckkanalvorlage (XDP), wählen Sie diese aus und tippen Sie auf Öffnen.

Webkanal

Vorlagenautoren und Administratoren können Webvorlagen erstellen, bearbeiten und aktivieren. Damit andere Benutzer Webvorlagen erstellen können, müssen Sie ihnen Rechte geben. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten von Benutzer-, Gruppen- und Zugriffsrechten.

Webkanalvorlage bearbeiten

Um eine Webkanalvorlage zu erstellen, müssen Sie zuerst einen Vorlagenordner erstellen. Sobald Sie eine Webvorlage in einem Vorlagenordner erstellt haben, müssen Sie die Vorlage aktivieren, damit die Formularbenutzer den Webkanal einer interaktiven Kommunikation basierend auf der Vorlage erstellen können.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Webkanalvorlage zu erstellen:

  1. Erstellen Sie einen Vorlagenordner, um Ihre Webvorlagen für interaktive Kommunikation zu speichern, falls noch kein entsprechender Ordner eingerichtet ist. Weitere Informationen finden Sie unter „Vorlagenordner“ in Seitenvorlagen – Bearbeitbar.

    1. Tippen Sie auf Werkzeuge tools > Konfigurationsbrowser.

    2. Tippen Sie auf der Seite „Konfigurationsbrowser“ auf Erstellen.

    3. Legen Sie im Dialogfeld „Konfiguration erstellen“ einen Titel für den Ordner fest, aktivieren Sie Bearbeitbare Vorlagen und tippen Sie auf Erstellen.

      Der Ordner wird erstellt und auf der Seite „Konfigurationsbrowser“ aufgelistet.

  2. Navigieren Sie zum entsprechenden Vorlagenordner und erstellen Sie eine Webvorlage.

    1. Navigieren Sie zum entsprechenden Vorlagenordner, indem Sie Werkzeuge > Vorlagen > [Folder] wählen.

    2. Tippen Sie auf Erstellen.

    3. Wählen Sie Interaktive Kommunikation – Web-Kanal aus und tippen Sie auf Weiter.

    4. Geben Sie einen Vorlagentitel und eine Beschreibung ein und tippen Sie anschließend auf Erstellen.

      Die Vorlage wird erstellt und ein Dialogfeld wird angezeigt.

    5. Tippen Sie auf Öffnen, um die Vorlage zu öffnen, die Sie im Vorlageneditor erstellt haben.

      Der Vorlageneditor wird angezeigt.

      webchanneltemplate

      Beim Erstellen oder Bearbeiten einer Vorlage kann ein Vorlagenautor diverse Aspekte definieren. Das Erstellen oder Bearbeiten einer Vorlage ähnelt der Seitenerstellung. Weitere Informationen finden Sie unter „Bearbeiten von Vorlagen – Vorlagenautoren“ in Erstellen von Seitenvorlagen.

  3. Aktivieren Sie die Vorlage, um ihre Verwendung für die Erstellung interaktiver Kommunikation zu ermöglichen.

    1. Tippen Sie auf Werkzeuge tools > Vorlagen.

    2. Navigieren Sie zu der entsprechenden Vorlage, wählen Sie sie aus und tippen Sie auf Aktivieren, dann tippen Sie in der Warnmeldung auf Aktivieren.

      Die Vorlage ist aktiviert und ihr Status wird als „Aktiviert“ angezeigt. Jetzt können Sie mit dem Erstellen einer interaktiven Kommunikation fortfahren, in der Sie die neu erstellte Webkanalvorlage verwenden können.

Beim Erstellen einer interaktiven Kommunikation können Autoren diese Option auswählen, um den Webkanal synchron mit dem Druckkanal zu erstellen. Die Verwendung des Druckkanals als Master für den Webkanal stellt sicher, dass der Inhalt, die Vererbung und die Datenbindung des Webkanals aus dem Druckkanal abgeleitet werden und dass die im Druckkanal vorgenommenen Änderungen im Webkanal widergespiegelt werden können. Die Autoren der interaktiven Kommunikation dürfen jedoch ggf. die Vererbung für bestimmte Komponenten im Webkanal aufheben.

Druckkanal als Master Webkanal mit Druckkanal als Master

Auf dieser Seite