Tutorial: Erstellen einer interaktiven Kommunikation

09-style-your-adaptive-form-small

Dieses Tutorial ist ein Schritt in der Reihe Erstellen Sie Ihre erste interaktive Kommunikation. Es wird empfohlen, der Serie in chronologischer Reihenfolge zu folgen, um den vollständigen Anwendungsfall zu verstehen, auszuführen und zu demonstrieren.

Nachdem Sie alle Bausteine ​​wie Formulardatenmodell, Dokumentfragmente und Vorlagen und Themen für die Webversion erstellt haben, können Sie mit der Erstellung einer interaktiven Kommunikation beginnen.

Interaktive Kommunikation kann über zwei Kanäle erfolgen: Druck und Web. Sie können auch eine interaktive Kommunikation mit dem Druckkanal als Master erstellen. Druck als Master-Option für Webkanal stellt sicher, dass Inhalt, Vererbung und Datenbindung des Webkanals vom Druckkanal abgeleitet werden. Außerdem wird sichergestellt, dass die im Druckkanal vorgenommenen Änderungen im Webkanal synchronisiert werden. Die Autoren der interaktiven Kommunikation dürfen jedoch ggf. die Vererbung für bestimmte Komponenten im Webkanal aufheben.

In diesem Tutorial werden Sie durch die Schritte zum Erstellen interaktiver Kommunikationen für Druck- und Webkanäle geführt. Am Ende dieser Schulung können Sie Folgendes:

  • Erstellen Sie interaktive Kommunikation für den Druckkanal
  • Erstellen Sie interaktive Kommunikation für den Webkanal
  • Erstellen Sie interaktive Kommunikation für den Druck- und Webkanal mit Druck als Master

Erstellen Sie interaktive Kommunikation für Druck und Web ohne Synchronisierung

Erstellen einer interaktiven Kommunikation für Druckkanal

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Ressourcen, die bereits in diesem Tutorial erstellt wurden und beim Erstellen der interaktiven Kommunikation für den Druckkanal benötigt werden:

Druckvorlage: create_first_ic_print_template

Formulardatenmodell: FDM_Create_First_IC

Dokumentfragmente: bill_details_first_ic, customer_details_first_ic, bill_summary_first_ic, summary_charges_first_ic

Layout-Fragmente: table_lf

Bilder: PayNow und ValueAddedServices

  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM-Autoreninstanz an und navigieren Sie zu Adobe Experience Manager > Formulare > Formulare und Dokumente.

  2. Tippen Sie auf Erstellen und wählen Sie Interaktive Kommunikation aus. Der Assistent Interaktive Kommunikation erstellen wird angezeigt.

  3. Geben Sie create_first_ic im Feld Titel und im Feld Name an. Wählen Sie FDM_Create_First_IC als Formulardatenmodell aus und tippen Sie auf Weiter.

  4. Im Assistenten Kanäle:

    1. Geben Sie create_first_ic_print_template als Druckvorlage an und tippen Sie auf Auswählen. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Druck als Master für Webkanal verwenden nicht aktiviert ist.

    2. Geben Sie den Ordner Create_First_IC_templates > Create_First_IC_Web_Template als Web-Vorlage an und tippen Sie auf Auswählen.

    3. Tippen Sie auf Erstellen.

    Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt, dass die interaktive Kommunikation erfolgreich erstellt wurde.

  5. Tippen Sie auf Bearbeiten, um die interaktive Kommunikation im rechten Bereich zu öffnen.

  6. Wechseln Sie zur Registerkarte Assets und wenden Sie den Filter an, um nur die Dokumentfragmente im linken Bereich anzuzeigen.

  7. Ziehen Sie die folgenden Dokumentfragmente per Drag & Drop in ihre Zielbereiche in der interaktiven Kommunikation:

    Dokumentfragment Zielbereich
    bill_details_first_ic BillDetails
    customer_details_first_ic CustomerDetails
    bill_summary_first_ic BillSummary
    summary_charges_first_interactive_communication Gebühren

    Dokumentfragmente für interaktive Kommunikation

  8. Tippen Sie auf den Zielbereich Diagramme und anschließend auf +, um eine Komponente Diagramm hinzuzufügen.

  9. Tippen Sie auf die Diagrammkomponente und wählen Sie configure_icon (Konfigurieren) aus. Die Diagrammeigenschaften werden im linken Bereich angezeigt:

    1. Geben Sie einen Namen für das Diagramm an.
    2. Wählen Sie Kreis aus der Dropdownliste Diagrammtyp.
    3. Wählen Sie die Eigenschaft calltype aus dem Datenmodellobjekt calls im Abschnitt X-Achse Tippen Sie auf done_icon.
    4. Wählen Sie Frequenz aus der Dropdown-Liste Funktion.
    5. Wählen Sie die Eigenschaft calltype aus dem Datenmodellobjekt calls im Abschnitt Y-Achse aus. Tippen Sie auf done_icon.
    6. Durch das Tippen auf done_icon werden die Diagrammeigenschaften gespeichert.
  10. Wechseln Sie zur Registerkarte Elemente und wenden Sie den Filter an, um nur die Layout-Fragmente im linken Bereich anzuzeigen. Ziehen Sie das Layout table_lf per Drag-and-Drop in den Zielbereich Einzeln aufgeführte Anrufe.

  11. Wählen Sie das Textfeld in der Spalte Datum aus und tippen Sie auf configure_icon (Konfigurieren).

  12. Wählen Sie Datenmodellobjekt aus der Dropdown-Liste Bindungstyp und wählen Sie calls > calldate. Zum Speichern der Eigenschaften tippen Sie zweimal auf done_icon.

    Erstellen Sie eine Bindung mit calltime, callnumber, callduration und callcharges für Textfelder in den Spalten Zeit, Anzahl, Dauer und Kosten.

  13. Um eine Bild-Komponente hinzuzufügen, tippen Sie auf den Zielbereich PayNow und anschließend auf +.

  14. Tippen Sie auf die Bildkomponente und wählen Sie configure_icon (Konfigurieren) aus. Die Bildeigenschaften werden im linken Bereich angezeigt:

    1. Geben Sie PayNow als Namen des Bildes im Feld Name ein.
    2. Tippen Sie auf Hochladen, wählen Sie das im lokalen Dateisystem gespeicherte Bild aus und tippen Sie auf Öffnen.
    3. Zum Speichern der Bildeigenschaften tippen Sie auf done_icon.
  15. Um das Bild ValueAddedServices dem Zielbereich ValueAddedServices hinzuzufügen, wiederholen Sie die Schritte 13 und 14.

Erstellen Sie interaktive Kommunikation für den Webkanal

Im Folgenden finden Sie eine Liste der Ressourcen, die bereits in diesem Tutorial erstellt wurden und beim Erstellen der interaktiven Kommunikation für den Webkanal benötigt werden:

Webvorlage: Create_First_IC_Web_Template

Formulardatenmodell: FDM_Create_First_IC

Dokumentfragmente: bill_details_first_ic, customer_details_first_ic, bill_summary_first_ic, summary_charges_first_ic

Bilder: PayNowWeb und ValueAddedServicesWeb

  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM-Autoreninstanz an und navigieren Sie zu Adobe Experience Manager > Formulare > Formulare und Dokumente.

  2. Tippen Sie auf Erstellen und wählen Sie Interaktive Kommunikation aus. Der Assistent Erstellen einer interaktiven Kommunikation wird angezeigt.

  3. Geben Sie create_first_ic im Feld Titel und im Feld Name an. Wählen Sie als Formulardatenmodell FDM_Create_First_IC aus und tippen Sie auf Weiter.

  4. Im Assistenten Kanäle:

    1. Geben Sie als Druckvorlage create_first_ic_print_template an und tippen Sie auf Auswählen. Stellen Sie sicher, dass das Kontrollkästchen Druck als Master für Webkanal verwenden nicht aktiviert ist.

    2. Geben Sie als Webvorlage den Ordner Create_First_IC_templates folder > Create_First_IC_Web_Template an und tippen Sie auf Auswählen.

    3. Tippen Sie auf Erstellen.

    Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt, dass die interaktive Kommunikation erfolgreich erstellt wurde.

  5. Tippen Sie auf Bearbeiten, um die interaktive Kommunikation im rechten Bereich zu öffnen.

  6. Tippen Sie auf die Registerkarte Kanäle im linken Bereich, und tippen Sie auf Web.

  7. Wechseln Sie zur Registerkarte Elemente und wenden Sie den Filter an, um nur die Dokumentfragmente im linken Bereich anzuzeigen.

  8. Ziehen Sie die folgenden Dokumentfragmente per Drag & Drop in ihre Zielbereiche in der interaktiven Kommunikation:

    Dokumentfragment Zielbereich
    bill_details_first_ic BillDetails
    customer_details_first_ic CustomerDetails
    bill_summary_first_ic BillSummary
    summary_charges_first_interactive_communication Gebühren
  9. Tippen Sie auf den Zielbereich Zusammenfassung der Gebühren und anschließend auf +, um eine Komponente Diagramm hinzuzufügen.

  10. Tippen Sie auf die Diagrammkomponente und wählen Sie configure_icon (Konfigurieren) aus. Die Diagrammeigenschaften werden im linken Bereich angezeigt:

    1. Geben Sie einen Namen für das Diagramm an.

    2. Wählen Sie Kreis aus der Dropdownliste Diagrammtyp.

    3. Wählen Sie die Eigenschaft calltype aus dem Datenmodellobjekt calls im Abschnitt X-Achse Tippen Sie auf done_icon.

    4. Wählen Sie Frequenz aus der Dropdown-Liste Funktion.

    5. Wählen Sie die Eigenschaft calltype aus dem Datenmodellobjekt calls im Abschnitt Y-Achse aus. Tippen Sie auf done_icon.

    6. Tippen Sie auf done_icon, um die Diagrammeigenschaften zu speichern.

  11. Wählen Sie die Registerkarte Datenquellen aus dem linken Bereich und ziehen Sie das Datenmodellobjekt calls in den Zielbereich Einzeln aufgeführte Anrufe. Alle Eigenschaften im Datenmodellobjekt calls werden als Tabellenspalten im Zielbereich Einzeln aufgeführte Anrufe im rechten Bereich angezeigt.

    Basierend auf dem Anwendungsfall benötigen Sie die Spalten „Anrufdatum“, „Anrufzeit“, „Rufnummer“, „Anrufdauer“ und „Anrufkosten“ in der Tabelle.

    Tabelle für interaktive Kommunikation

  12. Wählen Sie die Tabellenspaltenüberschrift Mobilenum und dann Weitere Optionen > Spalte löschen aus. Löschen Sie auf ähnliche Weise die Spalte Anruftyp.

  13. Wählen Sie die Tabellenspaltenüberschrift Calldate aus und tippen Sie auf Bearbeiten (Bearbeiten), um den Text in Anrufdatum umzubenennen. Benennen Sie andere Spaltenüberschriften in der Tabelle um.

  14. Fügen Sie je nach Anwendungsfall die Schaltfläche Jetzt bezahlen in die interaktive Kommunikation ein, die dem Benutzer die Option bietet, die Zahlung durch Klicken auf die Schaltfläche vorzunehmen. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Schaltfläche einzufügen:

    1. Tippen Sie auf den Zielbereich Jetzt bezahlen und anschließend auf +, um eine Komponente Text hinzuzufügen.

    2. Tippen Sie auf die Textkomponente und anschließend auf Bearbeiten (Bearbeiten).

    3. Benennen Sie den Text in Jetzt bezahlen um.

    4. Wählen Sie den Text aus und tippen Sie auf das Hyperlink-Symbol.

    5. Geben Sie die Zahlungs-URL in das Feld Pfad ein.

    6. Wählen Sie Neue Registerkarte aus der Dropdown-Liste Ziel.

    7. Tippen Sie auf done_icon, um die Hyperlink-Eigenschaften zu speichern.

  15. Wählen Sie Style aus der Dropdown-Liste neben der Option Vorschau.

    Auswählen des Stilmodus für interaktive Kommunikation

  16. Gestalten Sie den Hyperlink-Text so, dass er als Schaltfläche in der interaktiven Kommunikation angezeigt wird. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Tippen Sie auf die Textkomponente und wählen Sie Bearbeiten (Bearbeiten) aus.

    2. Geben Sie im Abschnitt Rahmen 1.5px als Rahmenbreite ein, wählen Sie Durchgehend als Rahmenstil ein und geben Sie 46px als Rahmenradius ein.

    3. Wählen Sie Rot als Hintergrundfarbe für die Schaltfläche im Abschnitt Hintergrund.

    4. Im Feld Rand für Abmessungen und Position, tippen Sie auf das Symbol Gleichzeitig bearbeiten, und setzen Sie den rechten Rand auf 450px. Die Felder Oben, Unten und Links werden leer gelassen.

    Einfügen eines Hyperlinks in interaktive Kommunikation

  17. Tippen Sie auf den Zielbereich Jetzt bezahlen und anschließend auf +, um eine Komponente Bild hinzuzufügen.

  18. Tippen Sie auf die Bildkomponente und wählen Sie configure_icon (Konfigurieren) aus. Die Bildeigenschaften werden im linken Bereich angezeigt:

    1. Geben Sie PayNow als Namen des Bildes im Feld Name ein.

    2. Tippen Sie auf Hochladen, wählen Sie das im lokalen Dateisystem gespeicherte Bild PayNowWeb aus und tippen Sie auf Öffnen.

    3. Tippen Sie auf done_icon, um die Bildeigenschaften zu speichern.

  19. Fügen Sie je nach Anwendungsfall die Schaltfläche Abonnieren in die interaktive Kommunikation ein, die dem Benutzer die Option bietet, den Mehrwert-Service durch Klicken auf die Schaltfläche zu abonnieren.

    Wiederholen Sie die Schritte 13 bis 17, um eine Schaltfläche Abonnieren zum Zielbereich Mehrwert - Service hinzuzufügen und das Bild ValueAddedServicesWeb hinzufügen.

Erstellen Sie interaktive Kommunikation für Druck und Web mit automatischer Synchronisierung

Sie können auch eine interaktive Kommunikation erstellen, indem Sie die automatische Synchronisierung zwischen Druck- und Webkanälen aktivieren. Um die automatische Synchronisierung zu aktivieren, wählen Sie beim Erstellen der interaktiven Kommunikation die Option „Als Master drucken“. Die Option „Druck als Master“ stellt sicher, dass Inhalt, Vererbung und Datenbindung des Webkanals vom Druckkanal abgeleitet werden. Außerdem wird sichergestellt, dass die im Druckkanal vorgenommenen Änderungen im Webkanal vorhanden sind.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Webkanal-Inhalt mithilfe des Druckkanals abzuleiten:

  1. Melden Sie sich bei Ihrer AEM-Autoreninstanz an und navigieren Sie zu Adobe Experience Manager > Formulare > Formulare und Dokumente.

  2. Tippen Sie auf Erstellen und wählen Sie Interaktive Kommunikation aus. Der Assistent Erstellen einer interaktiven Kommunikation wird angezeigt.

  3. Geben Sie create_first_ic im Feld Titel und im Feld Name an. Wählen Sie FDM_Create_First_IC als Formulardatenmodell und tippen Sie auf Weiter.

  4. Im Assistenten Kanäle:

    1. Geben Sie create_first_ic_print_template als Druckvorlage an und tippen Sie auf Auswählen.

    2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Druck als Master für Webkanal verwenden.

    3. Geben Sie den Ordner Create_First_IC_templates > Create_First_IC_Web_Template als Webvorlage ein und tippen Sie auf Auswählen.

    4. Tippen Sie auf Erstellen.

    Eine Bestätigungsmeldung wird angezeigt, dass die interaktive Kommunikation erfolgreich erstellt wurde.

  5. Tippen Sie auf Bearbeiten, um die interaktive Kommunikation im rechten Bereich zu öffnen.

  6. Führen Sie die Schritte 6–15 des Abschnitts Erstellen einer interaktiven Kommunikation für den Druckkanal aus.

  7. Tippen Sie auf die Registerkarte Kanäle im linken Bereich und tippen Sie auf Web, um automatisch generieren Inhalte für den Webkanal aus dem Druckkanal zu generieren.

  8. Da Sie in Schritt 4 das Kontrollkästchen Druck als Master für Webkanal verwenden aktiviert haben, werden Inhalt und Bindungen für den Webkanal automatisch aus dem Druckkanal generiert.

    Der Druckkanalinhalt wird unter dem Inhalt der Webkanalvorlage eingefügt. Um den automatisch aus dem Druckkanal generierten Webkanalinhalt zu ändern, können Sie die Vererbung für einen beliebigen Zielbereich abbrechen.

    Bewegen Sie den Mauszeiger über den entsprechenden Zielbereich im Webkanal und wählen Sie cancelinheritance (Vererbung abbrechen), tippen Sie dann im Dialogfeld Vererbung abbrechen auf Ja.

    Vererbung abbrechen

    Wenn Sie die Vererbung einer Komponente abgebrochen haben, können Sie sie erneut aktivieren. Um die Vererbung wieder zu aktivieren, bewegen Sie die Maus über die Grenze des relevanten Zielbereichs, der die Komponente enthält, und tippen Sie auf reenableinheritance.

  9. Wählen Sie die Registerkarte Inhalt im linken Bereich.

  10. Ziehen Sie den automatisch generierten Webkanal-Inhalt mithilfe der Inhaltsstruktur in die vorhandenen Bereiche der Webvorlage. Im folgenden finden Sie die Liste der Komponenten, die neu angeordnet werden müssen:

    • Komponente „Rechnungsdetails“ im Bereich „Rechnungsdetails“
    • Komponente „Kundendetails“ im Bereich „Kundendetails“
    • Komponente „Rechnungszusammenfassung“ im Bereich „Rechnungszusammenfassung“
    • Komponente „Zusammenfassung der Gebühren“ im Bereich „Zusammenfassung der Gebühren“
    • Layoutfragment (Tabelle) für den Bereich „Einzeln aufgeführte Anrufe“

    Webinhaltsstruktur

  11. Wiederholen Sie die Schritte 13 - 18 von Interaktive Kommunikation für Webkanal erstellen, um die Hyperlinks Jetzt bezahlen und Abonnieren in den Webkanal der interaktiven Kommunikation einzufügen.

Auf dieser Seite