Übergeben von Anmeldeinformationen mithilfe von WS-Security-Headern

Beim Aufrufen eines AEM Forms on JEE-Diensts mithilfe von Webdiensten können Sie WS-Sicherheitskopfzeilen verwenden, um für AEM Forms on JEE erforderliche Client-Authentifizierungsinformationen zu übergeben. WS-Security definiert SOAP-Erweiterungen zur Implementierung von Client-Authentifizierung, Vertraulichkeit von Nachrichten und Nachrichtenintegrität. Daher können Sie AEM Forms on JEE-Dienste aufrufen, wenn AEM Forms on JEE als eigenständiger Server oder in einer Clusterumgebung bereitgestellt wird.

Wie Sie WS-Security-Header an AEM Forms on JEE übergeben, hängt davon ab, ob Sie Axis-generierte Java-Klassen oder eine .NET-Client-Assembly verwenden, die den nativen SOAP-Stapel eines Dienstes verbraucht.

HINWEIS

Als Beispiel für das Aufrufen eines Dienstes mithilfe von WS-Security-Headern verschlüsselt dieses Thema ein PDF-Dokument mit einem Kennwort, indem der Encryption-Dienst aufgerufen wird.

Dieses Dokument behandelt die folgenden Themen:

  • Übergeben der Client-Authentifizierung mit Axis-generierten Java-Klassen

  • Generieren von Bibliotheksdateien für Achsen zum Aufrufen des Encryption-Dienstes

  • Aufrufen des Encryption-Dienstes mithilfe eines WS-Security-Headers

  • Übergeben der Clientauthentifizierung mit einer .NET-Client-Assembly

  • Aufrufen des Encryption-Dienstes mithilfe eines WS-Security-Headers

Voraussetzungen

Um dieses Dokument optimal nutzen zu können, benötigen Sie ein fundiertes Verständnis der AEM Forms on JEE-Software.

Auf dieser Seite