Repository-Neustrukturierung in AEM 6.5

Wie auf der übergeordneten Seite Repository-Neustrukturierung in AEM 6.5 beschrieben, sollte Kundschaft, die auf AEM 6.5 aktualisiert, diese Seite nutzen, um den Arbeitsaufwand im Zusammenhang mit Repository-Neustrukturierungen abzuschätzen, die sich auf AEM Sites auswirken. Einige Änderungen erfordern einen Arbeitsaufwand während des Upgrades auf AEM 6.5, während andere auf eine zukünftige Aktualisierung verschoben werden können.

Mit der Aktualisierung auf 6.5

Vor einem künftigen Upgrade

Mit der Aktualisierung auf 6.5

ContextHub-Segmente

Vorheriger Speicherort /etc/segmentation/contexthub
Neuer Speicherort

/apps/settings/wcm/segments

/conf/settings/settings/wcm/segments

/conf/<tenant>/settings/wcm/segments

Leitfaden für die Neustrukturierung

Wenn alle neuen oder modifizierten ContextHub-Segmente für die Bearbeitung in der Versionsverwaltung und nicht in AEM vorgesehen sind, müssen Sie an den neuen Speicherort migriert werden:

  1. Kopieren Sie alle neuen oder geänderten ContextHub-Segmente vom vorherigen Speicherort an den neuen Speicherort (/%3Ccode%3Eapps%3C/code%3E,%20%3Ccode%3E/conf/global%3C/code%3E%20oder%20%3Ccode%3E/conf/<tenant>%3C/code%3E?lang=de).
  2. Aktualisieren Sie die Verweise auf ContextHub-Segmente am vorherigen Speicherort auf die migrierten ContextHub-Segmente an den neuen Speicherorten (/apps, /conf/global, /conf/<tenant>).

Die folgende Abfrage mit QueryBuilder findet alle Verweise auf ContextHub-Segmente in den vorherigen Speicherorten.

path=/content property=cq:segments property.operation=like property.value=/etc/segmentation/contexthub/%

Dies kann über die Benutzeroberfläche von QueryBuilder Debugger AEM geschehen. Beachten Sie, dass es sich um eine traversierende Abfrage handelt, führen Sie sie also nicht gegen die Produktion aus und stellen Sie sicher, dass die Traversalgrenzen bei Bedarf angepasst werden.

Anmerkungen

ContextHub-Segmente, die am vorherigen Speicherort erhalten bleiben, werden unter AEM > Personalisierung > Zielgruppen als schreibgeschützt angezeigt.

Wenn ContextHub-Segmente in AEM bearbeitbar sein sollen, müssen sie an den neuen Speicherort (/conf/global oder /conf/<tenant>) migriert werden. Alle neuen ContentHub-Segmente, die in AEM erstellt werden, bleiben am neuen Speicherort (/conf/global oder /conf/<tenant>) erhalten.

Die Seiteneigenschaften von AEM Sites erlauben lediglich die Auswahl des vorherigen Speicherorts (/etc) oder eines einzelnen neuen Speicherorts (/apps, /conf/global oder /conf/<tenant>), daher müssen ContextHub-Segmente entsprechend migriert werden.

Alle ungenutzten ContextHub-Segmente von AEM-Referenz-Sites können entfernt werden und müssen und nicht an den neuen Speicherort migriert werden:

  • /etc/segmentation/geometrixx/
  • /etc/segmentation/geometrixx-outdoors

Hinweis: Wenn ClientContext verwendet wird, wird empfohlen, in ContextHub zu konvertieren.

Vor einem künftigen Upgrade

Adobe Analytics-Client-Bibliotheken

Vorheriger Speicherort

/etc/clientlibs/foundation/sitecatalyst

Neuer Speicherort /libs/cq/analytics/clientlibs/analytics
Leitfaden für die Neustrukturierung

Jede benutzerdefinierte Nutzung dieser Client-Bibliotheken sollte nach Kategorie und nicht nach Pfad auf die Client-Bibliothek verweisen:

  1. Alle Verweise auf die Client-Bibliothek anhand des Pfads im vorherigen Speicherort sollten entsprechend dem Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM aktualisiert werden.
  2. Wenn das Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM nicht verwendet werden kann, kann der absolute Pfad der Client-Bibliotheken über das Proxy-Servlet für Client-Bibliotheken von AEM referenziert werden.
    • /etc.clientlibs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/appmeasurement.js
    • /etc.clientlibs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/plugins.js
    • /etc.clientlibs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/sitecatalyst.js
    • /etc.clientlibs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/tracking.js
    • /etc.clientlibs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/util.js
Anmerkungen

Die Bearbeitung dieser Client-Bibliotheken wurde zu keinem Zeitpunkt unterstützt.

Um die Kategorien der Client-Bibliothek zu erhalten, rufen Sie jeden Knoten cq:ClientLIbraryFolder über CRXDELite auf und prüfen Sie die Kategorie-Eigenschaft.

  • /libs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/appmeasurement
  • /libs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/plugins
  • /libs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/sitecatalyst
  • /libs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/tracking
  • /libs/cq/analytics/clientlibs/sitecatalyst/util

Vom klassischen Microsoft Word zu Web-Seiten-Designs

Vorheriger Speicherort /etc/designs/wordDesign
Neuer Speicherort

/libs/settings/wcm/designs/wordDesign

/apps/settings/wcm/designs/wordDesign

Leitfaden für die Neustrukturierung

Für alle Designs, die in SCM verwaltet werden und in die nicht zur Laufzeit über Design-Dialogfelder geschrieben wird.

  1. Kopieren Sie die Designs vom bisherigen Speicherort an den neuen Speicherort (/apps).
  2. Wandeln Sie die gesamten CSS-, JavaScript- und statischen Ressourcen im Design in eine Client-Bibliothek mit allowProxy = true um.
  3. Aktualisieren Sie Verweise auf den vorherigen Speicherort in der Eigenschaft cq:designPath.
  4. Aktualisieren Sie alle Seiten, die auf den vorherigen Speicherort verweisen, sodass sie die neue Kategorie der Client-Bibliothek verwenden (dies erfordert auf der Seite eine Aktualisierung des Implementierungs-Codes).
  5. Aktualisieren Sie AEM Dispatcher-Regeln, um die Unterstützung für Client-Bibliotheken über das Proxy-Servlet /etc.clientlibs/ zuzulassen.

Für alle Designs, die NICHT in SCM verwaltet werden und die über Design-Dialogfelder zur Laufzeit angepasst werden:

  • Entfernen Sie keine bearbeitbaren Designs aus /etc.
Anmerkungen Nicht zutreffend

Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator

Vorheriger Speicherort

/etc/mobile

Neuer Speicherort

/libs/settings/mobile

/apps/settings/mobile

/conf/global/settings/mobile

/conf/<tenant>/settings/mobile

Leitfaden für die Neustrukturierung Alle neuen Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator müssen an den neuen Speicherort migriert werden.
  1. Kopieren Sie alle neuen Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator vom vorherigen Speicherort an den neuen Speicherort (/apps, /conf/global, /conf/<tenant>).
  2. Aktualisieren Sie für alle AEM Sites-Seiten, die von diesen Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator abhängen, den Knoten jcr :content der Seite:
    [cq:Page]/jcr:content@cq: deviceGroups = String[ mobile/groups/responsive ]
  3. Aktualisieren Sie die bearbeitbaren Vorlagen für alle bearbeitbaren Vorlagen, die von diesen Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator abhängen, indem Sie cq : deviceGroups auf den neuen Speicherort verweisen.
Anmerkungen

Die Auflösung der Konfigurationen für den Mobilgeräte-Emulator geschieht in der folgenden Reihenfolge:

  1. /conf/<tenant>/settings/mobile
  2. /conf/global/settings/mobile
  3. /apps/settings/mobile
  4. /libs/settings/mobile
  5. /etc/mobile

Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager

Vorheriger Speicherort /etc/blueprints
Neuer Speicherort

/apps/msm (Kunden-Blueprint-Konfigurationen)

/libs/msm (Gebrauchsfertige Blueprint-Konfigurationen für Screens, Commerce)

Leitfaden für die Neustrukturierung

Alle neuen oder geänderten Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager müssen an den neuen Speicherort (/apps) migriert werden.

  1. Kopieren Sie alle neuen oder modifizierten Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager vom vorherigen an den neuen Speicherort (/apps).
  2. Entfernen Sie alle migrierten Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager vom vorherigen Speicherort.
Anmerkungen

Alle von AEM bereitgestellten Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager sind am neuen Speicherort unter /libs verfügbar.

Inhalt verweist nicht auf die Blueprint-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager, daher müssen keine Inhaltsverweise angepasst werden.

Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager

Vorheriger Speicherort

/etc/msm/rolloutConfigs

Neuer Speicherort

/libs/msm/wcm/rolloutconfigs

/apps/msm/wcm/rolloutconfigs

Leitfaden für die Neustrukturierung

Alle neuen oder modifizierten Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager müssen an den neuen Speicherort migriert werden.

  1. Kopieren Sie alle neuen oder modifizierten Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager vom vorherigen an den neuen Speicherort (/apps).
  2. Aktualisieren Sie alle Verweise auf AEM-Seiten auf Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager am vorherigen Speicherort, um auf ihre Gegenstücke an den neuen Speicherorten zu verweisen (/libs oder /apps).

Entfernen Sie alle migrierten Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager vom vorherigen Speicherort.

Anmerkungen Wenn migrierte Rollout-Konfigurationen für den Multi-Site-Manager nicht aus dem vorherigen Speicherort entfernt werden, werden den AEM-Autoren doppelte Rollout-Optionen angezeigt.

E-Mail-Vorlage für Seitenereignis-Benachrichtigung

Vorheriger Speicherort

/etc/notification/email/default/com.day.cq.wcm.core.page

Neuer Speicherort

/libs/settings/notification-templates/com.day.cq.wcm.core.page

/apps/settings/notification-templates/com.day.cq.wcm.core.page

Leitfaden für die Neustrukturierung

Die einzigen neuen unterstützten E-Mail-Vorlagen für die Seitenereignis-Benachrichtigung sind solche, die neue Lokalisationen unterstützen.

Die Auflösung für die E-Mail-Vorlage für die Seitenereignis-Benachrichtigung geschieht in der folgenden Reihenfolge:

  1. /etc/notification/email/default/com.day.cq.wcm.core.page
  2. /apps/settings/notification-templates/com.day.cq.wcm.core.page
  3. /libs/settings/notification-templates/com.day.cq.wcm.core.page
Anmerkungen

Alle neuen oder geänderten E-Mail-Vorlagen für die Seitenereignis-Benachrichtigung müssen an den neuen Speicherort unter /apps migriert werden:

  1. Kopieren Sie alle neuen oder modifizierten E-Mail-Vorlagen für die Seitenereignis-Benachrichtigung vom vorherigen Speicherort an den neuen Speicherort (/apps).
  2. Entfernen Sie alle migrierten E-Mail-Vorlagen für die Seitenereignis-Benachrichtigung vom vorherigen Speicherort.

Seiten-Strukturvorlage

Vorheriger Speicherort /etc/scaffolding
Neuer Speicherort

/libs/settings/ wcm /template-types/scaffolding/scaffolding

/apps/settings/ wcm /template-types/scaffolding/scaffolding

Leitfaden für die Neustrukturierung Strukturvorlagen, die im vorherigen Speicherort erstellt wurden, verwenden das alte Strukturvorlagen-Framework und können nicht in den neuen Speicherort migriert werden. Zur Anpassung an den neuen Speicherort muss jede alte Strukturvorlage mithilfe des unterstützen Strukturvorlagen-Frameworks neu entwickelt werden.
Anmerkungen Nicht zutreffend

Responsives Raster (LESS)

Vorheriger Speicherort /etc/clientlibs/wcm/foundation/grid/grid_base.less
Neuer Speicherort /libs/wcm/foundation/clientlibs/grid/grid_base.less
Leitfaden für die Neustrukturierung

Alle Verweise auf den vorherigen Speicherort in benutzerdefinierten LESS-Dateien müssen aktualisiert werden, damit ein Import vom neuen Speicherort erfolgt.

  • Aktualisieren Sie alle referenzierenden benutzerdefinierten LESS-Dateien, die auf grid_base.less im vorherigen Speicherort verweisen, sodass sie auf den neuen Speicherort zu verweisen.
Anmerkungen Verweis auf eine nicht vorhandene grid_base.less Datei führt dazu, dass der Layout-Modus des Seiten- und Vorlageneditors nicht funktioniert und verursacht eine Unterbrechung des Seiten-Layouts.

Designs für statische Vorlagen

Vorheriger Speicherort /etc/designs/<custom-site>
Neuer Speicherort /apps/settings/wcm/designs/<custom-site>
Leitfaden für die Neustrukturierung

Für alle Designs, die in SCM verwaltet werden und in die nicht zur Laufzeit über Design-Dialogfelder geschrieben wird.

  1. Kopieren Sie die Designs vom bisherigen Speicherort an den neuen Speicherort (/apps).
  2. Wandeln Sie die gesamten CSS-, JavaScript- und statischen Ressourcen im Design in eine Client-Bibliothek mit allowProxy = true um.
  3. Aktualisieren Sie die Verweise auf den vorherigen Speicherort in der Eigenschaft cq:designPath über AEM > Sites > Seiten für benutzerdefinierte Site > Seiteneigenschaften > Erweitert > Design.
  4. Aktualisieren Sie alle Seiten, die auf den vorherigen Speicherort verweisen, sodass sie die neue Kategorie der Client-Bibliothek verwenden (dies erfordert auf der Seite eine Aktualisierung des Implementierungs-Codes).
  5. Aktualisieren Sie AEM Dispatcher-Regeln, um die Unterstützung für Client-Bibliotheken über das Proxy-Servlet /etc.clientlibs/ zuzulassen.

Für alle Designs, die NICHT in SCM verwaltet werden und die über Design-Dialogfelder zur Laufzeit angepasst werden:

  • Entfernen Sie keine bearbeitbaren Designs aus /etc.
Anmerkungen Der empfohlene Ansatz besteht darin, AEM Sites und -Seiten mit bearbeitbaren Vorlagen zu erstellen, die Strukturinhalte und Richtlinien anstelle von Designs verwenden.

Client-Bibliotheken für die Integration mit Adobe Target

Vorheriger Speicherort

/etc/clientlibs/foundation/target

Neuer Speicherort /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget
Leitfaden für die Neustrukturierung

Jede benutzerdefinierte Nutzung dieser Client-Bibliotheken sollte nach Kategorie und nicht nach Pfad auf die Client-Bibliothek verweisen:

  1. Alle Verweise auf die Client-Bibliothek anhand des Pfads im vorherigen Speicherort sollten entsprechend dem Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM aktualisiert werden.
  2. Wenn das Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM nicht verwendet werden kann, kann der absolute Pfad der Client-Bibliotheken über das Proxy-Servlet für Client-Bibliotheken von AEM referenziert werden.
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/testandtarget.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/atjs.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/atjs-integration.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/init.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/mbox.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/parameters.js
  • /etc.clientlibs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/util.js
Anmerkungen

Die Bearbeitung dieser Client-Bibliotheken wurde zu keinem Zeitpunkt unterstützt.

Um die Kategorien der Client-Bibliothek zu erhalten, rufen Sie jeden Knoten cq:ClientLIbraryFolder über CRXDELite auf und prüfen Sie die Kategorie-Eigenschaft.

  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/testandtarget
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/atjs
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/atjs-integration
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/init
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/mbox
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/parameters
  • /libs/cq/testandtarget/clientlibs/testandtarget/util

WCM Foundation-Client-Bibliotheken

Vorheriger Speicherort

/etc/clientlibs/wcm/foundation

Neuer Speicherort /libs/wcm/foundation/clientlibs
Leitfaden für die Neustrukturierung

Jede benutzerdefinierte Nutzung dieser Client-Bibliotheken sollte nach Kategorie und nicht nach Pfad auf die Client-Bibliothek verweisen:

  1. Alle Verweise auf die Client-Bibliothek anhand des Pfads im vorherigen Speicherort sollten entsprechend dem Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM aktualisiert werden.
  2. Wenn das Referenzierungssystem für Client-Bibliotheken von AEM nicht verwendet werden kann, kann der absolute Pfad der Client-Bibliotheken über das Proxy-Servlet für Client-Bibliotheken von AEM referenziert werden.
  • /etc.clientlibs/wcm/foundation/clientlibs/accessibility.css
  • /etc.clientlibs/wcm/foundation/clientlibs/main.css
  • /etc.clientlibs/wcm/foundation/clientlibs/main.js
Anmerkungen

Die Bearbeitung dieser Client-Bibliotheken wurde zu keinem Zeitpunkt unterstützt.

Um die Kategorien der Client-Bibliothek zu erhalten, rufen Sie jeden Knoten cq:ClientLIbraryFolder über CRXDELite auf und prüfen Sie die Kategorie-Eigenschaft.

  • /libs/wcm/foundation/clientlibs/accessibility
  • /libs/wcm/foundation/clientlibs/main

Auf dieser Seite