Einrichten von MongoDB für Demo

Einführung

In diesem Tutorial wird beschrieben, wie Sie MSRP für eine Autoreninstanz und eine Veröffentlichungsinstanz einrichten.

Bei dieser Konfiguration ist der Community-Inhalt sowohl in der Autoren- als auch in der Veröffentlichungsumgebung verfügbar, ohne dass benutzergenerierte Inhalte weitergeleitet oder umgekehrt repliziert werden müssen.

Diese Konfiguration eignet sich für Nicht-Produktions-Umgebungen, z. B. für Entwicklung und/oder Demonstration.

Eine ** Produktionsumgebung sollte:

  • Ausführen von MongoDB mit einem Replikatsatz
  • SolrCloud verwenden
  • Mehrere Herausgeberinstanzen enthalten

MongoDB

MongoDB installieren

  • Laden Sie MongoDB von https://www.mongodb.org/ herunter.

    • Wahl des Betriebssystems:

      • Linux
      • Mac 10.8
      • Windows 7
    • Wahl der Version:

      • Verwenden Sie mindestens Version 2.6
  • Grundkonfiguration

    • Befolgen Sie die MongoDB-Installationsanweisungen.

    • Für mongod konfigurieren:

      • Es ist nicht erforderlich, Mongos oder die Freigabe zu konfigurieren.
    • Der installierte Ordner MongoDB wird als <mongo-install> bezeichnet.

    • Der definierte Datenordnerpfad wird als <mongo-dbpath> bezeichnet.

  • MongoDB kann auf demselben Host wie AEM ausgeführt oder remote ausgeführt werden.

MongoDB starten

  • <mongo-install>/bin/mongod —dbpath <mongo-dbpath>

Dadurch wird ein MongoDB-Server mit dem Standardanschluss 27017 gestartet.

  • Für Mac erhöhen Sie ulimit mit dem Startarg 'ulimit -n 2048'.
HINWEIS

Wenn MongoDB gestartet wird nach AEM, Neustart alle AEM-Instanzen, damit sie ordnungsgemäß eine Verbindung zu MongoDB herstellen.

Demoproduktionsoption: MongoDB-Replikat-Set einrichten

Die folgenden Befehle sind ein Beispiel für die Einrichtung einer Replikatgruppe mit 3 Knoten auf localhost:

  • bin/mongod --port 27017 --dbpath data --replSet rs0&

  • bin/mongo

    • cfg = {"_id": "rs0","version": 1,"members": [{"_id": 0,"host": "127.0.0.1:27017"}]}
    • rs.initiate(cfg)
  • bin/mongod --port 27018 --dbpath data1 --replSet rs0&

  • bin/mongod --port 27019 --dbpath data2 --replSet rs0&

  • bin/mongo

    • rs.add("127.0.0.1:27018")
    • rs.add("127.0.0.1:27019")
    • rs.status()

Solr

Installieren von Solr

  • Laden Sie Solr von Apache Lucene herunter:

    • Für jedes Betriebssystem geeignet.
    • Solr Version 7.0.
    • Solr erfordert Java 1.7 oder höher.
  • Grundkonfiguration

    • Folgen Sie dem Solr-Setup "example".
    • Es ist kein Dienst erforderlich.
    • Der installierte Solr-Ordner wird als <solr-install> bezeichnet.

Solr für AEM Communities konfigurieren

Um eine Solr-Sammlung für MSRP für Demos zu konfigurieren, müssen zwei Entscheidungen getroffen werden (unter den Links zur Hauptdokumentation finden Sie weitere Informationen):

  1. Führen Sie Solr im eigenständigen oder SolrCloud-Modus aus.
  2. Installieren Sie standard oder advanced mehrsprachige Suche (MLS).

Eigenständiger Solr

Die Methode zum Ausführen von Solr kann je nach Version und Art der Installation unterschiedlich sein. Das Solr-Referenzhandbuch ist die maßgebliche Dokumentation.

Zur Vereinfachung und zur Verwendung von Version 4.10 als Beispiel starten Sie Solr im eigenständigen Modus:

  • cd bis <solrinstall>/example
  • java -jar start.jar

Dadurch wird ein Solr-HTTP-Server mit dem Standardanschluss 8983 gestartet. Sie können zur Solr-Konsole navigieren, um eine Solr-Konsole zum Testen zu erhalten.

HINWEIS

Wenn die Solr-Konsole nicht verfügbar ist, überprüfen Sie die Protokolle unter <solrinstall>/example/logs. Überprüfen Sie, ob SOLR versucht, an einen bestimmten Hostnamen zu binden, der nicht aufgelöst werden kann (z. B. "user-macbook-pro").
Falls ja, aktualisieren Sie die Datei etc/hosts mit einem neuen Eintrag für diesen Hostnamen (z.B. 127.0.0.1 user-macbook-pro) und Solr wird ordnungsgemäß gestartet.

SolrCloud

Um ein sehr einfaches SolrCloud-Setup (nicht die Produktion) auszuführen, starten Sie solr mit:

  • java -Dbootstrap_confdir=./solr/collection1/conf -Dbootstrap_conf=true -DzkRun -jar start.jar

MongoDB als allgemeinen Store identifizieren

Starten Sie bei Bedarf die Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen AEM.

Wenn AEM vor dem Start von MongoDB ausgeführt wurde, müssen die AEM Instanzen neu gestartet werden.

Befolgen Sie die Anweisungen auf der Hauptseite der Dokumentation: MSRP - MongoDB Common Store

Testen

Um den gemeinsamen MongoDB-Speicher zu testen und zu überprüfen, posten Sie einen Kommentar in der Veröffentlichungsinstanz, zeigen Sie ihn in der Autoreninstanz an und zeigen Sie die UGC in MongoDB und Solr an:

  1. Navigieren Sie auf der Veröffentlichungsinstanz zur Seite Community Components Guide und wählen Sie die Komponente Kommentare aus.

  2. Melden Sie sich an, um einen Kommentar zu posten:

  3. Geben Sie Text in das Textfeld für Kommentare ein und klicken Sie auf Post

    post-comment

  4. Sehen Sie sich einfach den Kommentar für die Autoreninstanz an (wahrscheinlich noch als Administrator/Admin angemeldet).

    view-comment

    Hinweis: Während es unter asipath auf der Autoreninstanz JCR-Knoten gibt, gelten diese für das SCF-Framework. Die tatsächliche UGC befindet sich nicht in JCR, sondern in der MongoDB.

  5. Zeigen Sie die benutzergenerierten Inhalte in mongodb Communities > Sammlungen > Inhalt an.

    ugc-content

  6. Zeigen Sie den benutzergenerierten Inhalt in Solr an:

    • Navigieren Sie zum Solr-Dashboard: http://localhost:8983/solr/.
    • Benutzer core selector zum Auswählen von collection1.
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Query.
    • Wählen Sie nun eine der folgenden Optionen aus Execute Query.

    ugc-solr

Fehlerbehebung

Kein UGC wird angezeigt

  1. Stellen Sie sicher, dass MongoDB ordnungsgemäß installiert und ausgeführt wird.

  2. Stellen Sie sicher, dass MSRP als Standardanbieter konfiguriert wurde:

    • Rufen Sie auf allen Autoren- und Veröffentlichungsinstanzen AEM Speicherkonfigurationskonsole erneut auf oder überprüfen Sie das AEM Repository:

    • Wenn in JCR /etc/socialconfig keinen srpc -Knoten enthält, bedeutet dies, dass der Speicheranbieter JSRP ist.

    • Wenn der Knoten srpc vorhanden ist und den Knoten defaultconfiguration enthält, sollten die Eigenschaften der Standardkonfiguration MSRP als Standardanbieter definieren.

  3. Stellen Sie sicher, dass AEM nach Auswahl von MSRP neu gestartet wurde.

Auf dieser Seite