AEM Livefyre-Rezepte

Schrittweise Anweisungen zu allgemeinen Adobe Experience Manager Livefyre-Anwendungsfällen.

Sie können UGC mithilfe der vordefinierten Livefyre AEM-Komponenten kuratieren und mithilfe von Livefyre Media Wall anzeigen.

Media Wall streamt soziale und native Livefyre-Inhalte auf eine Echtzeit-Social-Media-Pinnwand. Je nach Anwendungsfall und Anforderungen gibt es verschiedene Möglichkeiten, Media Wall in AEM zu implementieren.

Das AEM Livefyre-Paket bietet eine vorab konfigurierte Implementierungsmöglichkeit, während die herkömmliche Integration die Möglichkeit bietet, benutzerdefinierte Livefyre AEM-Komponenten zu erstellen.

AEM-Integration

Das Livefyre Adobe Experience Manager-Paket ist für AEM 6.1, 6.2 SP1, 6.3, 6.4 und 6.4 SP1 verfügbar. AEM 5.x und 6.0 werden nicht unterstützt. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Integrieren mit Livefyre.

Informationen darüber, welche Livefyre-Apps unterstützt werden, finden Sie in der AEM Supportmatrix für Livefyre-Apps.

Herkömmliche Implementierung (für benutzerdefinierte AEM-Komponenten)

Es gibt drei Möglichkeiten, Livefyre in eine benutzerdefinierte AEM-Komponente oder andere CMS-Systeme (z. B. WordPress, Sitecore oder DemandWare) zu implementieren. Eine herkömmliche Livefyre-Integration ist mit CMS kompatibel.

Methode 1: Designer App-Implementierung

Methode 2: SDK-Implementierung

Informationen zu erweiterten Anpassungen mit dem SDK finden Sie unter Streamhub-SDKs.

Methode 3: API-Implementierung

  • Zum Erstellen benutzerdefinierter Erlebnisse und Datenvisualisierungen können Livefyre-Apps von Grund auf neu erstellt werden. Hierfür lassen sich Livefyre- und Social-Media-Daten mithilfe der Bootstrap- und Stream-API nutzen.

Beachten Sie beim Erstellen der Benutzeroberfläche für UGC unbedingt die Richtlinien Twitter, Facebook und Instagram.

Integration von Media Wall-Authentifizierung

Informationen zu Media Wall-Integrationen, die Authentifizierung erfordern, finden Sie unter:

Überblick der Anwendungsbeispiele

Als AEM-Kunde möchte ich UGC mithilfe der vordefinierten Livefyre AEM-Komponenten kuratieren und mit Livefyre Media Wall anzeigen:

So gehen Sie vor:

  1. Erste Schritte
  2. Konfigurieren von AEM für Livefyre
  3. Ziehen Sie die AEM Media Wall-Komponente per Drag-and-Drop auf Ihre Site
  4. Konfigurieren von Streams und Hinzufügen von Regeln, um UGC zu kuratieren und auf der Media Wall-Komponente anzuzeigen

Schulungsvideos zum Streaming von UGC finden Sie unter Automatische Inhaltsströme erstellen und Social-Inhalte in Adobe Experience Manager Livefyre suchen.

Kundenbeispiele

Zum Erstellen benutzerdefinierter Erlebnisse und Datenvisualisierungen können Livefyre-Apps von Grund auf neu erstellt werden. Hierfür lassen sich Livefyre- und Social-Media-Daten mithilfe der Bootstrap- und Stream-API nutzen.

Für Livefyre-Apps, die eine Authentifizierung erfordern, finden Sie unter Identitätsintegration für Authentifizierungsplattformen von Drittanbietern.

Integrieren von Livefyre Comments mithilfe von AEM-Komponenten oder herkömmlicher Livefyre-Integration

AEM-Integration

Das Livefyre Adobe Experience Manager-Paket ist für AEM 6.1, 6.2 SP1, 6.3, 6.4 und 6.4 SP1 verfügbar. AEM 5.x und 6.0 werden nicht unterstützt. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Integrieren mit Livefyre.

Herkömmliche Implementierung (für benutzerdefinierte AEM-Komponenten)

Es gibt drei Möglichkeiten, die Livefyre Comments-App in eine benutzerdefinierte AEM-Komponente oder andere CMS-Systeme (z. B. WordPress, Sitecore oder DemandWare) zu implementieren. Eine herkömmliche Livefyre-Integration ist mit CMS kompatibel.

Methode 1: Designer App-Implementierung

Methode 2: SDK-Implementierung

  • Was:Livefyre.js ist die Basisbibliotheksdatei für die Apps und Autorisierung auf einer Site. Sie definiert das globale window.Livefyre-Objekt und eine einzelne öffentliche Methode, Livefyre.required, die zum Laden anderer Livefyre-JavaScript-Bibliotheken verwendet werden kann. Diese sind beim Einbetten von Livefyre-Apps sowie zur Integration in Drittanbieter-Plattformen zur Benutzerauthentifizierung hilfreich.

  • Wie:

  • Beispiel:https://codepen.io/dharafyre/pen/oYoJdP

Informationen zu erweiterten Anpassungen mit dem SDK finden Sie unter StreamHub-SDKs.

Methode 3: API-Implementierung

  • Zum Erstellen benutzerdefinierter Erlebnisse und Datenvisualisierungen können Livefyre-Apps von Grund auf neu erstellt werden. Hierfür lassen sich Livefyre- und Social-Media-Daten mithilfe der Bootstrap- und Stream-API nutzen.

Integration der Comments-App-Authentifizierung

Kundenbeispiele

Verwenden der Livefyre AEM Assets-Integration zum Importieren von UGC in AEM Assets

Livefyre-Einrichtung (für UGC-Kuration und Rights Management):

  1. Konfigurieren von Streams und Hinzufügen von Regeln zum Kuratieren von UGC für Livefyre Asset-Bibliotheksordner

    1. Schulungsvideos zum Streaming von UGC finden Sie unter Automatische Inhaltsströme erstellen und Social-Inhalte in Adobe Experience Manager Livefyre suchen.
  2. Erfassen, Organisieren und Verwalten kuratierter UGC in Livefyre Asset-Bibliotheksordnern

    1. Schulungsvideos zum Erstellen und Verwalten von Ordnern in der Livefyre Studio Asset Library finden Sie unter Mit Assets in Adobe Experience Manager Livefyre arbeiten.
  3. Anfordern von Berechtigungen für kuratierten UGC mithilfe von Livefyre Studio

AEM-Einrichtung (zum Importieren von UGC in AEM Assets):

  1. Erste Schritte
  2. Konfigurieren von AEM für Livefyre
  3. Importieren von UGC, der von Livefyre in AEM Assets kuratiert wurde

Integrieren von Livefyre Reviews mithilfe von AEM-Komponenten oder herkömmlicher Livefyre-Integration

AEM-Integration

Das Livefyre Adobe Experience Manager-Paket ist für AEM 6.1, 6.2 SP1, 6.3, 6.4 und 6.4 SP1 verfügbar. AEM 5.x und 6.0 werden nicht unterstützt. Detaillierte Anweisungen finden Sie unter Integrieren mit Livefyre.

Die Reviews-Komponente wird in AEM 6.1 nicht unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in der AEM-Unterstützungsmatrix für alle Livefyre-Apps.

Herkömmliche Implementierung (für benutzerdefinierte AEM-Komponenten)

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Livefyre Reviews-App in eine benutzerdefinierte AEM-Komponente oder andere CMS-Systeme (z. B. WordPress, Sitecore oder DemandWare) zu implementieren. Eine herkömmliche Livefyre-Integration ist mit CMS kompatibel.

Methode 1: SDK-Implementierung

  • Was:Livefyre.js ist die Basisbibliotheksdatei für die Apps und Autorisierung auf einer Site. Sie definiert das globale window.Livefyre-Objekt und eine einzelne öffentliche Methode, Livefyre.required, die zum Laden anderer Livefyre-JavaScript-Bibliotheken verwendet werden kann. Diese sind beim Einbetten von Livefyre-Apps sowie zur Integration in Drittanbieter-Plattformen zur Benutzerauthentifizierung hilfreich.

  • Wie:

    • Erstellen Sie das CollectionMeta-Token, um Metadaten anzugeben, die in der Reviews-Sammlung gespeichert werden sollen.
    • Integrieren Sie die Reviews-App mithilfe der Livefyre.js-Einbettungscode-Struktur in Sites.
  • Beispiel:https://codepen.io/dharafyre/pen/GXgvvd

Informationen zu erweiterten Anpassungen mit dem SDK finden Sie unter StreamHub-SDKs.

Methode 2: API-Implementierung

  • Zum Erstellen benutzerdefinierter Erlebnisse und Datenvisualisierungen können Livefyre-Apps von Grund auf neu erstellt werden. Hierfür lassen sich Livefyre- und Social-Media-Daten mithilfe der Bootstrap- und Stream-API nutzen.

Weitere APIs für Bewertungen und Reviews finden Sie hier.

Integration der Comments-App-Authentifizierung

Kundenbeispiele

Auf dieser Seite