AEM Forms JEE Patch Installer

HINWEIS

Wenden Sie sich an den Support , um weitere Informationen zu erhalten oder den Patch zu erhalten.

Über das Patch-Installationsprogramm

Das AEM 6.4 Forms JEE Patch-Installationsprogramm enthält alle behobenen Probleme für alle Komponenten von AEM 6.4 Forms JEE, die bis zur Veröffentlichung dieses Patches verfügbar sind. Eine vollständige Liste der behobenen Probleme finden Sie in den aktuellen Versionshinweisen zum kumulativen Fixpack .

Voraussetzungen für die Installation des Patches

  • AEM 6.4 Forms

Installieren und Konfigurieren des Patches

  1. Erstellen Sie eine Sicherungskopie des Ordners aem-forms_root. Das ist erforderlich, wenn Sie die Schnellkorrektur deinstallieren.

  2. Stoppen Sie den Programm-Server.

  3. Extrahieren Sie die Archivdatei des Patch-Installationsprogramms auf Ihrer Festplatte.

  4. Im Ordner mit dem Namen entsprechend des von Ihnen verwendeten Betriebssystems:

    • Windows
      Navigieren Sie zum entsprechenden Ordner auf dem Installationsdatenträger oder dem Ordner auf der Festplatte, in den Sie das Installationsprogramm kopiert haben, und doppelklicken Sie auf die
      aemforms64_cfp_install.exe file.

      • (Windows 32-Bit) Windows\Disk1\InstData\VM
      • (Windows 64-Bit) Windows_64Bit\ Disk1\InstData\VM
    • Linux, Solaris,
      AIXNaviGate zum entsprechenden Ordner und geben Sie an einer Eingabeaufforderung Folgendes ein:
      ./aem64_cfp_install.bin.

      • (Linux) Linux/Disk1/InstData/NoVM

      • (Solaris) Solaris/Disk1/InstData/NoVM

      • (AIX)

        AIX/Disk1/InstData/VM
        

    Hierdurch wird das Installieren des Assistenten gestartet, der Sie durch die Installation führt.

  5. Klicken Sie im Begrüßungsbildschirm auf Weiter.

  6. Stellen Sie auf dem Bildschirm „Installationsordner auswählen“ sicher, dass der Standardspeicherort, der angezeigt wird, für Ihre bestehende Installation korrekt ist, oder klicken Sie auf Durchsuchen, um den alternativen Ordner auszuwählen, auf dem AEM Forms installiert ist, und klicken Sie auf Weiter.

  7. Lesen Sie die Schnellkorrekturzusammenfassung und klicken Sie auf Weiter.

  8. Lesen Sie die Informationen zur „Zusammenfassung vor der Installation“ und klicken Sie auf Installieren.

  9. Klicken Sie nach Abschluss der Installation auf Weiter, um die Schnellkorrektur-Updates auf Ihre installierten Dateien anzuwenden.

  10. [Führen Sie ] nur unter Windows einen der folgenden Schritte aus:

    • Deaktivieren Sie die Option „LiveCycle Configuration Manager“ starten, bevor Sie auf „Fertig“ klicken. Führen Sie Configuration Manager später mithilfe der Datei ConfigurationManager.bat unter [aem-forms root]\configurationManager\bin aus. Mithilfe von ConfigurationManager.bat können Sie vermeiden, den Namen der axis.jar-Datei manuell in .lax-Dateien zu aktualisieren

    • Deaktivieren Sie die Option „LiveCycle Configuration Manager“ starten, bevor Sie auf „Fertig“ klicken. Bevor Sie Configuration Manager mit ConfigurationManager.exe oder ConfigurationManager_IPv6.exe ausführen, navigieren Sie zum Ordner <AEMForms_Install_Dir>\configurationManager\bin und aktualisieren Sie axis.jar auf axis-1.4.1.1.1.1.1.1.1.1.1.1…jar in den folgenden Dateien:

      • ConfigurationManager.lax
      • ConfigurationManager_IPv6.lax
  11. (Nur Unix-basiert) Das Kontrollkästchen Configuration Manager starten ist standardmäßig aktiviert. Klicken Sie auf Fertig, um Configuration Manager auszuführen.

    Um Configuration Manager später auszuführen, deaktivieren Sie die Option Configuration Manager starten, bevor Sie auf Fertig klicken. Sie können Configuration Manager später mit dem entsprechenden Skript im Verzeichnis [AEM_forms_root]/configurationManager/bin starten.

  12. Wählen Sie je nach Anwendungsserver eines der folgenden Dokumente aus und befolgen Sie die Anweisungen im Bereich Konfigurieren und Bereitstellen von AEM Forms.

  13. (Nur JBoss) Löschen Sie nach der Installation des Patches und der Konfiguration des Servers die Ordner tmp und work des JBoss-Anwendungsservers.

Konfigurationen nach der Bereitstellung

SAML-Konfigurationen

Wenn Sie die SAML-Authentifizierung konfiguriert haben und Probleme mit großen IDP-Metadaten haben, führen Sie nach der Installation des Patches die folgenden Schritte aus:

  1. Legen Sie die folgende Systemeigenschaft auf Ihrem Anwendungsserver fest:
    um.saml.enable.large.xml=true

  2. Starten Sie den Server neu.

  3. Löschen Sie vorhandene SAML-Authentifizierungsanbieter und fügen Sie sie erneut für bestehende Domänen hinzu, wie in den SAML-Einstellungen beschrieben.

Betroffene Module

  • Document Services
  • Dokumentensicherheit
  • Foundation JEE
  • PDFG Service

Support kontaktieren

Auf dieser Seite