Einbetten einer Komponente „Link“ in eine Seite

Voraussetzungen

Die Komponente „Link“ gehört zur Kategorie „Document Services“. Stellen Sie sicher, dass die Document Services-Kategorie im AEM-Komponentenbrowser verfügbar ist. Wenn die Kategorie nicht aufgelistet ist, führen Sie die Schritte unter Aktivieren der Komponenten im Forms Portal.

Mithilfe der Komponente „Link“ können Forms Portal-Autoren auf einer beliebigen Seitenposition eine Verknüpfung zu einem adaptiven Formular erstellen. Die Komponente „Link“ ist im Document Services-Abschnitt im Komponentenbrowser verfügbar.

Gehen Sie wie folgt vor, um der Seite eine Komponente des Typs „Link“ hinzuzufügen:

  1. Ziehen Sie die Komponente Link auf die Seite. Select the component and tap cmppr. Das Komponentendialogfeld „Link bearbeiten“ wird geöffnet.

    edit-link-component

  2. Geben Sie auf der Registerkarte Anzeige Folgendes an:

    • Link Caption: Linktext oder Beschriftung des Links.
    • Link Tooltip: QuickInfo für den Link.
    • Layout Template: Vorlage für das Layout der Komponente „Link“.
  3. Öffnen Sie die Registerkarte Asset Info und geben Sie den Typ des Assets an. An asset can be a form. Je nach ausgewähltem Assettyp können die unten aufgeführten Optionen angezeigt werden:

    • Asset Path: Pfad für das Repository, in dem das Asset gespeichert ist.
    • Render Type: Das Wiedergabeformat – PDF, HTML oder Auto Der Wiedergabetyp „Auto“ erkennt die Benutzerumgebung und gibt das Formular entsprechend im HTML- oder PDF-Format wieder. Wenn das Formular beispielsweise auf einem Mobilgerät aufgerufen wird, gibt der Wiedergabetyp „Auto“ das Formular im HTML-Format wieder.
    • Sende-URL: URL zum Servlet, an das die Formulardaten gesendet werden.
    • HTML Profile: Profil für die Wiedergabe des Formulars im HTML-Format.
    • PDF Profile: Profil für die Wiedergabe des Formulars als PDF-Dokument.
  4. Öffnen Sie die Registerkarte Erweitert. Sie können zusätzliche Parameter in Form von Schlüssel-Wert-Paaren angeben. Wenn der Link angeklickt wird, werden diese zusätzlichen Parameter zusammen mit dem Formular übergeben.

    Tap Done to save the configuration.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie als Wiedergabetyp „PDF“ auswählen, wenn der im Formularpfad angegebene Pfad auf ein Dokument verweist, bei dem das zulässige Wiedergabeformat das PDF-Format ist.

  • Die Sende-URL für ein Formular kann an mehreren Stellen festgelegt werden. Ihre Prioritätsreihenfolge lautet wie folgt:

    1. Die Sende-URL, die in das Formular eingebettet ist (in der Senden-Schaltfläche), hat die höchste Priorität.
    2. Die Sende-URL, die in Forms Manager erwähnt wird, hat die mittlere Priorität.
    3. Die Sende-URL, die im Forms Portal erwähnt wird, hat die niedrigste Priorität.

Auf dieser Seite