Anpassungsfähige Formulare in externe Webseiten einbetten

Erfahren Sie, wie Sie ein adaptives Formular in eine externe Webseite einbetten

Sie können das adaptive Formular auf der Seite "AEM Sites](/docs/experience-manager-64/forms/using/embed-adaptive-form-aem-sites.html?lang=de)"oder auf einer außerhalb von AEM gehosteten Webseite einbetten. [ Das eingebettete adaptive Formular ist voll funktionsfähig und Benutzer können es ausfüllen und senden, ohne die Seite zu verlassen. Es hilft Benutzern, im Kontext anderer Elemente auf der Webseite zu bleiben und gleichzeitig mit dem Formular zu interagieren.

Voraussetzungen

Führen Sie die folgenden Schritte aus, bevor Sie ein adaptives Formular in eine externe Website einbetten:

  • Veröffentlichen Sie das adaptive Formular in einer AEM-Veröffentlichungsinstanz.
  • Erstellen Sie auf Ihrer Website eine Webseite oder legen Sie sie fest, um das adaptive Formular zu hosten. Stellen Sie sicher, dass die Webseite jQuery-Dateien aus einem CDN](https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/3.3.1/jquery.min.js) lesen kann oder eine lokale Kopie der jQuery-Datei eingebettet ist. [ jQuery ist erforderlich, um ein adaptives Formular zu rendern.
  • Wenn sich AEM Server und die Webseite auf unterschiedlichen Domänen befinden, führen Sie die Schritte im Abschnitt Aktivieren Sie AEM Forms, um adaptive Formulare für eine domänenübergreifende Site bereitzustellen.
  • Richten Sie Reverse Proxys ein, um die Kommunikation zwischen der externen Seite und dem AEM Forms-Server zu aktivieren.

Adaptives Formular einbetten

Sie können ein adaptives Formular einbetten, indem Sie einige Zeilen JavaScript in die Webseite einfügen. Die API im Code sendet eine HTTP-Anforderung an den AEM-Server für adaptive Formularressourcen und fügt das adaptive Formular in den angegebenen Formularcontainer ein. Im Folgenden finden Sie einen Beispielcode zum Einbetten eines adaptiven Formulars in eine externe Seite. Verwenden Sie den Code nicht so, wie er sich in einer Produktions-Umgebung befindet. Passen Sie den Code an Ihre Website an, wie z. B. die Verwendung eines iFrames für Websites, die eine eigene Version von jQuery verwenden. Die Verwendung von iFrame hilft, Konflikte innerhalb von jQuery-Versionen zu vermeiden:

  1. Betten Sie den folgenden Code in eine Webseite in Ihrer Website ein:

    <!doctype html>
    <html>
    <head>
     <title>This is the title of the webpage!</title>
     <script src="https://ajax.googleapis.com/ajax/libs/jquery/3.3.1/jquery.min.js"></script>
    </head>
    <body>
    <div class="customafsection"/>
    <p>This section is replaced with the adaptive form.</p>
    
     <script>
     var options = {path:"/content/forms/af/locbasic.html", dataRef:"", themepath:"", CSS_Selector:".customafsection"};
     alert(options.path);
     var loadAdaptiveForm = function(options){
     //alert(options.path);
     if(options.path) {
         // options.path refers to the publish URL of the adaptive form
         // For Example: http:myserver:4503/content/forms/af/ABC, where ABC is the adaptive form
         // Note: If AEM server is running on a context path, the adaptive form URL must contain the context path 
         var path = options.path;
         path += "/jcr:content/guideContainer.html";
         $.ajax({
             url  : path ,
             type : "GET",
             data : {
                 // Set the wcmmode to be disabled
                 wcmmode : "disabled"
                 // Set the data reference, if any
                // "dataRef": options.dataRef
                 // Specify a different theme for the form object
               //  "themeOverride" : options.themepath
             },
             async: false,
             success: function (data) {
                 // If jquery is loaded, set the inner html of the container
                 // If jquery is not loaded, use APIs provided by document to set the inner HTML but these APIs would not evaluate the script tag in HTML as per the HTML5 spec
                 // For example: document.getElementById().innerHTML
                 if(window.$ && options.CSS_Selector){
                     // HTML API of jquery extracts the tags, updates the DOM, and evaluates the code embedded in the script tag.
                     $(options.CSS_Selector).html(data);
                 }
             },
             error: function (data) {
                 // any error handler
             }
         });
     } else {
         if (typeof(console) !== "undefined") {
             console.log("Path of Adaptive Form not specified to loadAdaptiveForm");
         }
     }
     }(options);
    
     </script>
    </body>
    </html>
    
  2. Im eingebetteten Code:

    • Ändern Sie den Wert der Variablen options.path mit dem Pfad der Veröffentlichungs-URL des adaptiven Formulars. Wenn der AEM-Server in einem Kontextpfad ausgeführt wird, stellen Sie sicher, dass die URL diesen Pfad enthält. Beispielsweise befinden sich der Code und das adaptive Formular im Beispiel oben auf demselben AEM Forms-Server, daher wird im Kontextpfad dieses Beispiels der Pfad /content/forms/af/locbasic.html für das adaptive Formular verwendet.
    • Ersetzen Sie options.dataRef durch Attribute, die mit der URL übertragen werden sollen. Sie können die Variable "dataref"zum Vorausfüllen eines adaptiven Formulars verwenden.
    • Ersetzen Sie options.themePath durch den Pfad zu einem anderen Design als dem im adaptiven Formular konfigurierten Design. Alternativ können Sie den Designpfad mit dem Anforderungsattribut angeben.
    • CSS_Selector ist der CSS-Selektor des Formularcontainers, in den das adaptive Formular eingebettet ist. Beispiel: Die CSS-Klasse ".customafsection"ist im obigen Beispiel der CSS-Selektor.

Das adaptive Formular wird in die Webseite eingebettet. Beobachten Sie Folgendes im eingebetteten adaptiven Formular:

  • Die Kopf- und Fußzeile im adaptiven Originalformular werden nicht vom eingebetteten Formular übernommen.
  • Entwürfe und übermittelte Formulare sind auf der entsprechenden Registerkarte im Forms Portal verfügbar.
  • Die im adaptiven Originalformular konfigurierte Aktion wird im eingebetteten Formular beibehalten.
  • Regeln für adaptive Formulare bleiben erhalten und sind im eingebetteten Formular voll funktionsfähig.
  • Die im Originalformular konfigurierten Erlebnis-Targeting und A/B-Tests funktionieren im eingebetteten adaptiven Formular nicht.
  • Wenn Adobe Analytics im ursprünglichen Formular konfiguriert ist, werden die Analysedaten im Adobe Analytics-Server erfasst. Sie sind jedoch nicht im Formularanalysebericht verfügbar.

SSL Reverse Proxy

Die externe Webseite, in die das adaptive Formular eingebettet wird, sendet Anforderungen an den AEM-Server, der sich in der Regel hinter der Firewall in einem privaten Netzwerk befindet. Um sicherzustellen, dass die Anforderungen sicher auf den AEM-Server geleitet werden, wird empfohlen, einen Reverse-Proxy-Server einzurichten.

Schauen wir uns ein Beispiel an, wie Sie einen Apache 2.4-Reverse-Proxy-Server ohne Dispatcher einrichten können. In diesem Beispiel hosten Sie den AEM-Server mit dem Kontextpfad /forms und ordnen /forms für den Reverse-Proxy zu. Es stellt sicher, dass alle Anforderungen für /forms auf dem Apache-Server an die AEM Instanz weitergeleitet werden. Diese Topologie hilft, die Anzahl der Regeln auf der Dispatcher-Ebene zu reduzieren, da alle Anforderungen mit dem Präfix /forms zum AEM Server geleitet werden.

  1. Öffnen Sie die Konfigurationsdatei httpd.conf und heben Sie den Kommentar für die folgenden Codezeilen auf. Alternativ können Sie die folgenden Codezeilen in die Datei einfügen.

    LoadModule proxy_html_module modules/mod_proxy_html.so 
     LoadModule proxy_http_module modules/mod_proxy_http.so
    
  2. Richten Sie Proxy-Regeln ein, indem Sie die folgenden Codezeilen in der Konfigurationsdatei httpd-proxy.conf hinzufügen.

    ProxyPass /forms https://[AEM_Instance]/forms 
     ProxyPassReverse /forms https://[AEM_Instance]/forms
    

    Ersetzen Sie [AEM_Instance] durch die Veröffentlichungs-URL des AEM Servers in den Regeln.

Wenn Sie den AEM-Server nicht auf einem Kontextpfad bereitstellen, lauten die Proxyregeln auf der Apache-Ebene wie folgt:

ProxyPass /content https://<AEM_Instance>/content
ProxyPass /etc https://<AEM_Instance>/etc
ProxyPass /etc.clientlibs https://<AEM_Instance>/etc.clientlibs
# CSRF Filter
ProxyPass /libs/granite/csrf/token.json https://<AEM_Instance>/libs/granite/csrf/token.json
  
ProxyPassReverse /etc https://<AEM_Instance>/etc
ProxyPassReverse /etc.clientlibs https://<AEM_Instance>/etc.clientlibs
# written for thank you page and other URL present in AF during redirect
ProxyPassReverse /content https://<AEM_Instance>/content
HINWEIS

Wenn Sie eine andere Topologie einrichten, stellen Sie sicher, dass Sie der Zulassungsliste auf der Dispatcher-Ebene die URLs "Senden", "Vorausfüllen"und andere URLs hinzufügen.

Best Practices

Berücksichtigen Sie beim Einbetten eines adaptiven Formulars in eine Webseite die folgenden Richtlinien:

  • Stellen Sie sicher, dass die Formatierungsregeln in den Webseite-CSS nicht mit den Formularobjekt-CSS in Konflikt stehen. Um dies zu vermeiden, können Sie die Webseite-CSS im Design für das adaptive Formular mithilfe der AEM-Clientbibliothek wiederverwenden. Weitere Informationen zur Verwendung der Client-Bibliothek in den Designs für adaptive Formulare finden Sie unter Designs in AEM Forms.
  • Verwenden Sie für den Formularcontainer auf der Webseite die gesamte Fensterbreite. So wird sichergestellt, dass die für mobile Geräte konfigurierten CSS-Regeln ohne Änderungen funktionieren. Wenn der Formularcontainer nicht die gesamte Fensterbreite einnimmt, müssen Sie benutzerdefinierte CSS schreiben, damit sich das Formular an verschiedene mobile Geräte anpasst.
  • Verwenden Sie die API getData, um die XML- oder JSON-Darstellung der Formulardaten im Client abzurufen.
  • Verwenden Sie die API unloadAdaptiveForm, um das adaptive Formular aus dem HTML-DOM zu entladen.
  • Richten Sie beim Senden der Antwort vom AEM den Header access-control-Herkunft ein.

Bereitstellung adaptiver Formulare auf einer domänenübergreifenden Site durch AEM Forms

  1. Wechseln Sie auf AEM Autoreninstanz zu AEM Web Console Configuration Manager unter http://[server]:[port]/system/console/configMgr.
  2. Suchen und öffnen Sie die Filterkonfiguration Apache Sling Werber.
  3. Geben Sie im Feld Zulässige Hosts die Domäne an, in der sich die Webseite befindet. Dadurch kann der Host POST-Anforderungen an den AEM-Server senden. Sie können auch einen regulären Ausdruck verwenden, um eine Reihe von externen Anwendungsdomänen anzugeben.

Auf dieser Seite