Benennungskonventionen

Knoten im Repository unterliegen den Benennungskonventionen des Java Content Repository. AEM erfordert jedoch weitere Konventionen für die Namen von Seitenknoten.

Benennungskonventionen für Seiten

Diese Benennungskonventionen werden auf verschiedenen Ebenen implementiert:

JCR-Dienstprogramme

JcrUtil ist die AEM-Implementierung der JCR-Dienstprogramme. Bei der Namensvalidierung sind die Zeichenzuordnungen, die diese Implementierung steuert, und die folgenden Validierungen von besonderem Interesse:

  • isValidName

    • Stellt sicher, dass der Name nicht leer ist und nur gültige Zeichen enthält.
    • Kann verwendet werden, um zu prüfen, ob ein vorgeschlagener Name gültig ist.
  • createValidName

    • Erstellt eine gültige Beschriftung aus einer beliebigen Zeichenfolge.
    • Diese Funktion kann verwendet werden, um einen Namen aus einem Titel zu erstellen.

Seitenmanager

PageManager stellt basierend auf JCRUtil Methoden für Vorgänge auf Seitenebene bereit.

Standard-Benutzeroberfläche

Die standardmäßige Touch-optimierte Benutzeroberfläche:

  • Validiert den Namen entsprechend der Einschränkungen, die PageManager vorgibt, wenn entweder:

    • ein Seitentitel zum Konvertieren in den Knotennamen angegeben ist
    • ein expliziter Knotenname angegeben ist

Klassische Benutzeroberfläche

Die klassische Benutzeroberfläche gibt strengere Einschränkungen vor:

  • Validiert den Namen bei expliziten Knotennamen, wenn entweder:

    • ein Seitentitel zum Konvertieren in den Knotennamen angegeben ist
    • ein expliziter Knotenname angegeben ist
  • Gültige Zeichen (beim Erstellen innerhalb der klassischen Benutzeroberfläche sind nur diese Zeichen tatsächlich gültig, obwohl PageManagerImpl weitere Zeichen erlauben würde):

    • „a“ bis „z“
    • „A“ bis „Z“
    • „0“ bis „9“
    • _ (Unterstrich)
    • - (Strich/Minus)

Auf dieser Seite