Best Practices

Best Practices für Entwickler – Erste Schritte

Die Entwicklungs- und Beratungsteams von Adobe haben einen umfassenden Satz an Best Practices für AEM-Entwickler zusammengestellt. Sie werden von den Entwicklern von Adobe eingehalten, wenn sie zentrale AEM-Produktaktualisierungen und Code für Kundenimplementierungen entwickeln.

Bevor Sie mit Ihrem AEM-Entwicklungsprojekt beginnen, machen Sie sich zunächst mit diesen Best Practices vertraut:

Weitere Informationen zu Best Practices

Für die folgenden Bereiche steht jeweils eine Dokumentation der Best Practices bei der Entwicklung zur Verfügung:

Spezielle Dokumente werden in den folgenden Tabellen beschrieben und verknüpft.

Best Practices für die Verwaltung, Bereitstellung und Pflege oder Inhaltserstellung finden Sie unter folgenden Themen:

Sites

Zur Verwaltung und Bearbeitung Ihrer Website-Inhalte wurden einige Best Practices wie folgt beschrieben:

Teile der Theorie, die der standardmäßigen Touch-optimierten Benutzeroberfläche zugrunde liegt

Touch-optimierte Benutzeroberfläche: Konzepte

Touch-optimierte Benutzeroberfläche: Struktur

Diese Dokumente bieten einen Überblick über die Konzepte und die Struktur der Touch-optimierten Benutzeroberfläche.
Touch-optimierte Benutzeroberfläche: Anpassen von Konsolen Anpassen der Konsolen der Touch-optimierten Benutzeroberfläche Dieses Dokument beschreibt die beste Methode, um die Konsolen für die Touch-optimierte Benutzeroberfläche zu erweitern.
Touch-optimierte Benutzeroberfläche: Anpassen der Seiteninhaltserstellung Anpassen der Seiteninhaltserstellung bei der Touch-optimierten Benutzeroberfläche Beschreibt, wie Sie die Seiteninhaltserstellung für die Touch-optimierte Benutzeroberfläche erweitern.
Workflows Entwickeln und Erweitern von Workflows

Mit Workflows können Sie Adobe Experience Manager (AEM)-Aktivitäten automatisieren und einen größeren Umfang der Verarbeitung repräsentieren, die in einer AEM-Umgebung stattfindet. Daher empfiehlt es sich, die Workflow-Implementierungen sorgfältig zu planen.

Communities

AEM Communities vereinfacht die Gründung und Verwaltung von Kommunen vor Ort.

Einige Best Practices für Communities sind hier beschrieben:

Best Practices für die Arbeit mit benutzerdefinierten Inhalten (UGC) Kodierungsrichtlinien Richtlinien für die Entwicklung flexibler, portabler Codes für das Social-Komponenten-Framework (SCF).
Beispielverwendung von Communities-Komponenten Handbuch der Community-Komponenten Ein interaktives Entwicklungstool.

Tools/HTL

HTML Template Language (HTL) ist ein neues HTML-Vorlagensystem, das mit AEM 6.0 eingeführt wurde. Es ersetzt JSP und ESP als bevorzugtes Vorlagensystem von AEM.

HTL-Überblick HTL-Überblick und -Syntax In diesem Dokument wird beschrieben, was HTL ist und wie der Umstieg auf HTL gelingt. Es enthält Beispiele eines Projekts, Syntax, Ausdrücke und Aussagen.
Verwenden von APIs in Java HTL-Java-Anwendungs-API Mit der Java-Anwendungs-API von HTL kann eine HTL-Datei auf Hilfsmethoden in einer benutzerdefinierten Java-Klasse zugreifen.
Hinweis

Für die Best Practice zum Einrichten eines neuen AEM-Projekts, in dem die Kernkomponenten, bearbeitbare Vorlagen, Client-Bibliotheken und Komponentenentwicklung ausführlich beschrieben werden, könnte es von Interesse sein, ein mehrteiliges Lernprogramm zu folgen:
Erste Schritte mit AEM Sites - WKND-Tutorial

Auf dieser Seite