Communities-Benutzersynchronisierung

Einführung

In AEM Communities kann aus der Veröffentlichungsumgebung (je nach konfigurierten Berechtigungen) Site-Besucher zu Mitgliedern werden, Benutzergruppen erstellen und ihr Mitgliederprofil bearbeiten.

Benutzerdaten sind ein Begriff, der verwendet wird, um auf Benutzer, Benutzerprofile und Benutzergruppen zu verweisen.

**Membersis ist ein Begriff, der verwendet wird, um auf in der Veröffentlichungsumgebung registrierte ** Benutzer im Gegensatz zu in der Autorenumgebung registrierten Benutzern zu verweisen.

Weitere Informationen zu Benutzerdaten finden Sie unter Verwalten von Benutzern und Benutzergruppen.

Synchronisieren von Benutzern auf einer Veröffentlichungsfarm

Standardmäßig werden in der Veröffentlichungsumgebung erstellte Benutzerdaten nicht in der Autorenumgebung angezeigt.

Die meisten in der Autorenumgebung erstellten Benutzerdaten sollen in der Autorenumgebung verbleiben und werden weder synchronisiert noch in Veröffentlichungsinstanzen repliziert.

Wenn topology eine Veröffentlichungsfarm ist, müssen Registrierung und Änderungen, die an einer Veröffentlichungsinstanz vorgenommen wurden, mit anderen Veröffentlichungsinstanzen synchronisiert werden. Mitglieder müssen sich anmelden und ihre Daten auf einem beliebigen Veröffentlichungsknoten anzeigen können.

Wenn die Benutzersynchronisierung aktiviert ist, werden die Benutzerdaten automatisch über die Veröffentlichungsinstanzen in der Farm synchronisiert.

Anweisungen zur Benutzersynchronisierung

Detaillierte schrittweise Anweisungen zum Aktivieren der Synchronisierung über eine Veröffentlichungsfarm hinweg finden Sie unter

Benutzersynchronisierung im Hintergrund

sling-dist-workflow

  • VLT-Paket: ist eine ZIP-Datei aller Änderungen, die an einem Herausgeber vorgenommen wurden und über Herausgeber verteilt werden müssen. Änderungen an einem Herausgeber generieren Ereignisse, die vom Ereignis-Listener "change"ausgewählt werden. Dadurch wird ein vlt-Paket erstellt, das alle Änderungen enthält.

  • Verteilungspaket: enthält Verteilungsinformationen für Sling. Dies sind Informationen darüber, wo der Inhalt verteilt werden muss und wann er zuletzt verteilt wurde.

Was passiert wenn …

Veröffentlichen Sie die Site über die Communities-Sites-Konsole

Wenn beim Autor eine Community-Site über die Communities Sites-Konsole veröffentlicht wird, wirkt sich dies auf replizieren die zugehörigen Seiten aus und Sling verteilt die dynamisch erstellten Community-Benutzergruppen, einschließlich ihrer Mitgliedschaft.

Benutzer wird erstellt oder Profil in der Veröffentlichungsinstanz bearbeitet

Standardmäßig werden Benutzer und Profile, die in der Veröffentlichungsumgebung erstellt wurden (z. B. durch Selbstregistrierung, Anmeldung bei sozialen Netzwerken, LDAP-Authentifizierung), nicht in der Autorenumgebung angezeigt.

Wenn die Topologie eine Veröffentlichungsfarm ist und die Benutzersynchronisierung korrekt konfiguriert wurde, werden das Benutzer- und das Benutzerprofil über die Veröffentlichungsfarm hinweg mithilfe der Sling-Verteilung synchronisiert.

Neue Community-Gruppe wird auf Publish erstellt.

Obwohl von einer Veröffentlichungsinstanz initiiert, erfolgt die Erstellung einer Community-Gruppe, die zu neuen Seiten auf der Site und einer neuen Benutzergruppe führt, tatsächlich auf der Autoreninstanz.

Im Rahmen dieses Prozesses werden die neuen Seiten der Site auf allen Veröffentlichungsinstanzen repliziert. Die dynamisch erstellte Community-Benutzergruppe und ihre Mitglieder werden an alle Veröffentlichungsinstanzen verteilt.

Erstellung von Benutzern oder Benutzergruppen über die Sicherheitskonsole

Per Design werden die in der Veröffentlichungsumgebung erstellten Benutzerdaten nicht in der Autorenumgebung angezeigt (und umgekehrt).

Wenn in der Veröffentlichungsumgebung neue Benutzer über die Konsole Benutzerverwaltung und Sicherheit hinzugefügt werden, werden die neuen Benutzer und ihre Gruppenmitgliedschaft im Rahmen der Benutzersynchronisierung ggf. mit anderen Veröffentlichungsinstanzen synchronisiert. Bei der Benutzersynchronisierung werden auch die über die Sicherheitskonsole erstellten Benutzergruppen synchronisiert.

Benutzer-Posts Inhalt auf Veröffentlichungsinstanz

Bei benutzergenerierten Inhalten (UGC) werden die in einer Veröffentlichungsinstanz eingegebenen Daten über das konfigurierte SRP aufgerufen.

Best Practices

Standardmäßig ist die Benutzersynchronisierung deaktiviert. Die Aktivierung der Benutzersynchronisierung beinhaltet die Änderung vorhandener OSGi-Konfigurationen. Aufgrund der Aktivierung der Benutzersynchronisierung sollten keine neuen Konfigurationen hinzugefügt werden.

Die Benutzersynchronisierung ist davon abhängig, dass die Autorenumgebung die Verteilung der Benutzerdaten verwaltet, auch wenn die Benutzerdaten nicht in der Autoreninstanz erstellt werden .

Voraussetzungen

  1. Wenn Benutzer und Benutzergruppen bereits auf einem Herausgeber erstellt wurden, wird empfohlen, die Benutzerdaten vor der Konfiguration und Aktivierung der Benutzersynchronisierung manuell zu synchronisieren.

    Sobald die Benutzersynchronisierung aktiviert wurde, werden nur neu erstellte Benutzer und Gruppen synchronisiert .

  2. Stellen Sie sicher, dass der neueste Code installiert wurde:

Die folgenden Konfigurationen sind erforderlich, um die Benutzersynchronisierung in AEM Communities zu aktivieren. Stellen Sie sicher, dass diese Konfigurationen korrekt sind, um zu verhindern, dass die Sling-Inhaltsverteilung fehlschlägt.

Apache Sling Distribution Agent – Sync Agents Factory

Diese Konfiguration ruft den Inhalt ab, der über die Publisher hinweg synchronisiert werden soll. Die Konfiguration befindet sich in der -Autoreninstanz. Der Autor muss alle vorhandenen Herausgeber verfolgen und alle Informationen synchronisieren.

Die Standardwerte in der Konfiguration gelten für eine einzelne Veröffentlichungsinstanz. Da die Benutzersynchronisierung zum Synchronisieren mehrerer Veröffentlichungsinstanzen nützlich ist, z. B. für eine Veröffentlichungsfarm, müssen zusätzliche Veröffentlichungsinstanzen zur Konfiguration hinzugefügt werden.

Wie wird der Inhalt synchronisiert?

Die Autoreninstanz pingt den Exporter-Endpunkt von Herausgebern. Wenn ein Benutzer für bestimmte Herausgeber (n) erstellt oder aktualisiert wird, ruft der Autor den Inhalt von seinen Exporter-Endpunkten ab und pusht den Inhalt an andere Herausgeber (n-1, d. h. von den Herausgebern, von denen der Inhalt abgerufen wird).

Konfigurieren der Konfiguration von Apache Sling Sync Agents

In AEM Autoreninstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf.

    Beispiel: http://localhost:4502/system/console/configMgr.

  3. Suchen Sie Apache Sling Distribution Agent - Sync Agents Factory.

    • Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol).

    • Überprüfungsname: socialpubsync.

    • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert .

    • Wählen Sie Mehrere Warteschlangen verwenden aus.

    • Geben Sie Exporter Endpoints und Importer Endpoints an (Sie können weitere Exporter- und Importtool-Endpunkte hinzufügen).

      Diese Endpunkte definieren, woher der Inhalt abgerufen werden soll und wo der Inhalt gepusht werden soll. Der Autor ruft den Inhalt vom angegebenen Exportendpunkt ab und sendet ihn an die Herausgeber (außer den Herausgeber, von dem er den Inhalt abgerufen hat).
      sync-agent-fact

Adobe Granite Distribution – Encrypted Password Transport Secret Provider

Dadurch kann der Autor den autorisierten Benutzer identifizieren, da er berechtigt ist, Benutzerdaten vom Autor zur Veröffentlichung zu synchronisieren.

Der autorisierte Benutzer, der auf allen Veröffentlichungsinstanzen erstellt wurde, hilft den Herausgebern, eine Verbindung zum Autor herzustellen und die Sling-Verteilung auf der Autoreninstanz zu konfigurieren. Dieser autorisierte Benutzer verfügt über alle erforderlichen ACLs.

Wann immer Daten auf Herausgebern installiert oder von diesen abgerufen werden sollen, stellt der Autor eine Verbindung mit den Herausgebern her, die die in dieser Konfiguration festgelegten Anmeldeinformationen (Benutzername und Kennwort) verwenden.

So verbinden Sie Autoren mit Herausgebern mit autorisierten Benutzern

In AEM Autoreninstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf.

    Beispiel: http://localhost:4502/system/console/configMgr.

  3. Suchen Sie Adobe Granite Distribution - Encrypted Password Transport Secret Provider.

  4. Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol).

    Verify property name: socialpubsync- publishUser .

  5. Legen Sie den Benutzernamen und das Kennwort auf den autorisierten Benutzer fest.

    Beispiel: usersync-admin

    granite-paswrd-trans

Apache Sling Distribution Agent – Queue Agents Factory

Diese Konfiguration wird verwendet, um die Daten zu konfigurieren, die Sie über Publisher hinweg synchronisieren möchten. Wenn Daten in Pfaden erstellt/aktualisiert werden, die in Zulässige Roots angegeben sind, wird "var/community/distribution/diff"aktiviert und der erstellte Replikator ruft die Daten von einem Herausgeber ab und installiert sie auf anderen Herausgebern.

So konfigurieren Sie die zu synchronisierenden Daten (Knotenpfade)

In AEM Veröffentlichungsinstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf.

    Beispiel: http://localhost:4503/system/console/configMgr.

  3. Suchen Sie Apache Sling Distribution Agent - Queue Agents Factory.

  4. Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol).

    Überprüfungsname: socialpubsync -reverse.

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert und speichern Sie.

  6. Geben Sie die Knotenpfade an, die in Zulässige Wurzeln repliziert werden sollen.

  7. Wiederholen Sie dies für jede publish-Instanz.

    queue-agents-fact

Adobe Granite Distribution – Diff Observer Factory

Mit dieser Konfiguration wird die Gruppenmitgliedschaft über Publisher hinweg synchronisiert.
Wenn die Mitgliedschaft in einer Gruppe in einem Herausgeber nicht von anderen Herausgebern aktualisiert wird, stellen Sie sicher, dass ref:members zu Look-properties-Namen hinzugefügt wird.

So stellen Sie die Mitgliedersynchronisierung sicher

Auf jeder AEM Veröffentlichungsinstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf.

    Beispiel: http://localhost:4503/system/console/configMgr.

  3. Suchen Sie Adobe Granite Distribution - Diff Observer Factory.

  4. Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol).

    Überprüfen Sie Agentenname: socialpubsync -reverse**.

  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert .

  6. Geben Sie rep:members als description für propertyName in Namen der gesuchten Eigenschaften an und speichern Sie.

    diff-obs

Apache Sling Distribution Trigger – Scheduled Triggers Factory

Mit dieser Konfiguration können Sie das Abrufintervall konfigurieren (nach dem Publisher gepingt und Änderungen vom Autor abgerufen werden), um die Änderungen über Publisher hinweg zu synchronisieren.

Der Autor fragt Herausgeber alle 30 Sekunden ab (Standard). Wenn Pakete im Ordner /var/sling/distribution/packages/ socialpubsync - vlt /shared vorhanden sind, werden diese Pakete abgerufen und auf anderen Publishern installiert.

Ändern des Abrufintervalls

In AEM Autoreninstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf, z. B. http://localhost:4502/system/console/configMgr

  3. Suchen Sie nach Apache Sling Distribution Trigger - Scheduled Trigger Factory

    • Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol)
    • Überprüfen Sie Name: socialpubsync-scheduled-Trigger
    • Stellen Sie das Intervall in Sekunden auf das gewünschte Intervall ein und speichern Sie es.

    scheduled-trigger

AEM Communities User Sync Listener

Überprüfen Sie für Probleme in der Sling-Distribution, bei denen es eine Diskrepanz bei Abonnements gibt und die darauf folgen, ob die folgenden Eigenschaften in den Konfigurationen AEM Communities User Sync Listener festgelegt sind:

  • NodeTypes
  • IgnorableProperties
  • IgnorableNodes
  • DistributedFolders

So synchronisieren Sie Abonnements, folgt und Benachrichtigungen

Auf jeder AEM Veröffentlichungsinstanz:

  1. Melden Sie sich mit Administratorrechten an.

  2. Rufen Sie die Web-Konsole auf. Beispiel: http://localhost:4503/system/console/configMgr.

  3. Suchen Sie AEM Communities User Sync Listener.

  4. Wählen Sie die vorhandene Konfiguration aus, um sie zur Bearbeitung zu öffnen (Bleistiftsymbol).

    Überprüfungsname: socialpubsync-scheduled-Trigger

  5. Legen Sie Folgendes NodeTypes fest:

    rep:User

    nt :unstructured

    nt :resource

    rep:ACL

    sling:Folder

    sling:OrderedFolder

    Die in dieser Eigenschaft angegebenen Knotentypen werden synchronisiert und die Benachrichtigungsinformationen (Blogs und Konfigurationen folgen) werden zwischen verschiedenen Herausgebern synchronisiert.

  6. Fügen Sie alle zu synchronisierenden Ordner in DistributedFolders hinzu. Beispiel:

    segments/scoring

    social/relationships

    activities

  7. Setzen Sie ignorablenodes auf:

    .tokens

    system

    rep :cache (da wir fixierbare Sitzungen verwenden, müssen wir diesen Knoten nicht mit verschiedenen Herausgebern synchronisieren)

    user-sync-listner

Eindeutige Sling-ID

AEM Autoreninstanz verwendet die Sling-ID, um zu ermitteln, woher die Daten kommen und an welche Herausgeber das Paket zurückgesendet werden muss (oder muss es nicht).

Stellen Sie sicher, dass alle Herausgeber in einer Veröffentlichungsfarm über eine eindeutige Sling-ID verfügen. Wenn die Sling-ID für mehrere Veröffentlichungsinstanzen in einer Veröffentlichungsfarm identisch ist, schlägt die Benutzersynchronisierung fehl. Da der Autor nicht weiß, woher das Paket abgerufen werden soll und wo es installiert werden soll.

So stellen Sie eine eindeutige Sling-ID von Herausgebern in der Veröffentlichungsfarm sicher

Bei jeder Veröffentlichungsinstanz:

  1. Navigieren Sie zu https://host:port/system/console/status-slingsettings.

  2. Überprüfen Sie den Wert von Sling ID.

    slingid

    Wenn die Sling-ID einer Veröffentlichungsinstanz der Sling-ID einer anderen Veröffentlichungsinstanz entspricht, gehen Sie wie folgt vor:

  3. Beenden Sie eine der Veröffentlichungsinstanzen mit einer übereinstimmenden Sling-ID.

  4. Suchen und löschen Sie im Verzeichnis crx-quickstart/launchpad/felix die Datei _sling.id.file.

    z. B. auf einem Linux-System:

    rm -i $(find . -type f -name sling.id.file)

    Beispiel für ein Windows-System:

    use windows explorer and search for _sling.id.file_

  5. Starten Sie die Veröffentlichungsinstanz. Beim Start wird ihm eine neue Sling-ID zugewiesen.

  6. Überprüfen Sie, ob die Sling-ID jetzt eindeutig ist.

Wiederholen Sie diese Schritte, bis alle Veröffentlichungsinstanzen über eine eindeutige Sling-ID verfügen.

Vault Package Builder Factory

Damit Updates ordnungsgemäß synchronisiert werden, müssen Sie den Vault Package Builder für die Benutzersynchronisierung ändern.
In /home/users wird ein /rep:cache -Knoten erstellt. Es handelt sich um einen Cache, der verwendet wird, um festzustellen, dass dieser Cache direkt verwendet werden kann, wenn wir den Prinzipalnamen eines Knotens abfragen.

Die Benutzersynchronisierung kann angehalten werden, wenn rep:cache Knoten über Publisher hinweg synchronisiert werden.

Um sicherzustellen, dass Aktualisierungen ordnungsgemäß über Herausgeber hinweg synchronisiert werden

Auf jeder AEM Veröffentlichungsinstanz:

  1. Rufen Sie die Web-Konsole auf, z. B. http://localhost:4503/system/console/configMgr.

  2. Suchen Sie den Namen Apache Sling Distribution Packaging - Vault Package Builder Factory Builder: socialpubsync-vlt.

  3. Wählen Sie das Bearbeitungssymbol aus.

  4. Fügen Sie zwei Paketfilter hinzu:

    • /home/users|-.\*/.tokens
    • /home/users|**+**.\*/rep:cache
  5. Richtlinienverarbeitung

    • Um vorhandene rep :policy -Knoten mit neuen Knoten zu überschreiben, fügen Sie einen dritten Paketfilter hinzu:

      /home/users|**+**.\*/rep:policy

    • Um zu verhindern, dass Richtlinien verteilt werden, legen Sie

      Acl Handling: IGNORE

vault-package-builder-factory

Fehlerbehebung bei der Sling-Distribution in AEM Communities

Wenn die Sling-Verteilung fehlschlägt, führen Sie die folgenden Debugging-Schritte aus:

  1. Überprüfen Sie, ob falsche Konfigurationen hinzugefügt wurden. Stellen Sie sicher, dass nicht mehrere Konfigurationen hinzugefügt oder bearbeitet werden. Stattdessen sollten die vorhandenen Standardkonfigurationen bearbeitet werden.

  2. Konfigurationen überprüfen. Stellen Sie sicher, dass alle Konfigurationen in Ihrer AEM-Autoreninstanz entsprechend festgelegt sind, wie in Best Practices beschrieben.

  3. Überprüfen Sie die autorisierten Benutzerberechtigungen. Wenn die Pakete nicht ordnungsgemäß installiert sind, überprüfen Sie, ob der autorisierte Benutzer, der in der ersten Veröffentlichungsinstanz erstellt wurde, über die richtigen ACLs verfügt.

    Um dies zu überprüfen, ändern Sie anstelle des erstellten autorisierten Benutzers die Konfiguration Adobe Granite Distribution - Encrypted Password Transport Secret Provider in der -Autoreninstanz, um Administratorbenutzerberechtigungen zu verwenden. Versuchen Sie nun, die Pakete erneut zu installieren. Wenn die Benutzersynchronisierung problemlos mit Administratorberechtigungen funktioniert, bedeutet dies, dass der erstellte Veröffentlichungsbenutzer keine entsprechenden ACLs hatte.

  4. Überprüfen Sie die Konfiguration "Diff Observer Factory". Wenn nur bestimmte Knoten nicht in der Veröffentlichungsfarm synchronisiert werden - z. B. Gruppenmitglieder nicht synchronisiert werden -, stellen Sie sicher, dass die Konfiguration Adobe Granite Distribution - Diff Observer Factory aktiviert ist und rep:members in Look Properties Names festgelegt ist.

  5. Überprüfen Sie die Konfiguration des AEM Communities User Sync Listener . Wenn die erstellten Benutzer synchronisiert werden, Abonnements und folgende Abonnements jedoch nicht funktionieren, stellen Sie sicher, dass die AEM Communities User Sync Listener-Konfiguration über Folgendes verfügt:

    • Knotentypen - festgelegt auf rep:User, nt:unstructured, nt:resource, rep:ACL, sling:Folder und sling:OrderedFolder
    • Ignorierbare Knoten - festgelegt auf .tokens, system und rep:cache
    • Verteilte Ordner - auf die Ordner eingestellt, die verteilt werden sollen
  6. Überprüfen Sie die Protokolle, die bei der Benutzererstellung in der Veröffentlichungsinstanz generiert wurden. Wenn die obigen Konfigurationen entsprechend eingestellt sind, die Benutzersynchronisierung jedoch nicht funktioniert, überprüfen Sie die bei der Benutzererstellung generierten Protokolle.

    Überprüfen Sie wie folgt, ob die Reihenfolge der Protokolle identisch ist:

    15.05.2016 18:33:01.523 *INFO* [sling-oak-observation-7422] com.adobe.cq.social.sync.impl.PublisherSyncServiceImpl Handing these paths to the distribution subsystem: [/home/users/C, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK]
    15.05.2016 18:33:01.523 *INFO* [sling-oak-observation-7422] org.apache.sling.distribution.agent.impl.SimpleDistributionAgent [agent][socialpubsync-reverse] REQUEST-START DSTRQ2: ADD paths=[/home/users/C, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK], user=communities-user-admin
    15.05.2016 18:33:01.523 *INFO* [sling-oak-observation-7431] com.adobe.cq.social.sync.impl.PublisherSyncServiceImpl Handing these paths to the distribution subsystem: [/home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/profile, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/rep:policy]
    15.05.2016 18:33:01.523 *INFO* [sling-oak-observation-7431] org.apache.sling.distribution.agent.impl.SimpleDistributionAgent [agent][socialpubsync-reverse] REQUEST-START DSTRQ3: ADD paths=[/home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/profile, /home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/rep:policy], user=communities-user-admin
    15.05.2016 18:33:01.757 *INFO* [sling-oak-observation-7431] org.apache.jackrabbit.vault.packaging.impl.JcrPackageDefinitionImpl unwrapping package sling/distribution:socialpubsync-vlt_1463337181554_ebb27ad9-a861-4405-9342-d64c916654e2:0.0.1
    15.05.2016 18:33:01.820 *INFO* [sling-oak-observation-7422] org.apache.jackrabbit.vault.packaging.impl.JcrPackageDefinitionImpl unwrapping package sling/distribution:socialpubsync-vlt_1463337181554_58811273-5861-48fe-95d2-4aff367b99c3:0.0.1
    15.05.2016 18:33:02.023 *INFO* [sling-oak-observation-7430] com.adobe.cq.social.sync.impl.PublisherSyncServiceImpl Handing these paths to the distribution subsystem: [/home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/profile]
    15.05.2016 18:33:02.023 *INFO* [sling-oak-observation-7430] org.apache.sling.distribution.agent.impl.SimpleDistributionAgent [agent][socialpubsync-reverse] REQUEST-START DSTRQ4: ADD paths=[/home/users/C/Cw-5avWqilmqsNn5hCvK/profile], user=communities-user-admin
    15.05.2016 18:33:02.273 *INFO* [sling-oak-observation-7430] org.apache.jackrabbit.vault.packaging.impl.JcrPackageDefinitionImpl unwrapping package sling/distribution:socialpubsync-vlt_1463337182039_f34f4fa6-10b9-42eb-8740-4da9d4d38f99:0.0.1
    

    Debugging:

    1. Deaktivieren Sie die Benutzersynchronisierung:

    2. Melden Sie sich in AEM Autoreninstanz mit Administratorrechten an.

      1. Rufen Sie die Web-Konsole auf. Beispiel: http://localhost:4502/system/console/configMgr.

      2. Suchen Sie die Konfiguration Apache Sling Distribution Agent - Sync Agents Factory.

      3. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert .

      Beim Deaktivieren der Benutzersynchronisierung in der Autoreninstanz werden die Endpunkte (Exporter und Importer) deaktiviert und die Autoreninstanz ist statisch. Die vlt-Pakete werden vom Autor nicht gepingt oder abgerufen.

      Wenn nun ein Benutzer in der Veröffentlichungsinstanz erstellt wird, wird das Paket vlt im Knoten /var/sling/distribution/packages/ socialpubsync - vlt /data erstellt. Und wenn diese Pakete vom Autor an einen anderen Dienst gesendet werden. Sie können diese Daten herunterladen und extrahieren, um zu überprüfen, welche Eigenschaften an andere Dienste gesendet werden.

    3. Gehen Sie zu einem Herausgeber und erstellen Sie einen Benutzer im Herausgeber. Daher werden Ereignisse erstellt.

    4. Überprüfen Sie die Reihenfolge der Protokolle, die bei der Benutzererstellung erstellt wurden.

    5. Überprüfen Sie, ob ein vlt-Paket für /var/sling/distribution/packages/socialpubsync-vlt/data erstellt wird.

    6. Aktivieren Sie jetzt die Benutzersynchronisierung in AEM Autoreninstanz.

    7. Ändern Sie im Publisher die Exporter- oder Importtool-Endpunkte in Apache Sling Distribution Agent - Sync Agents Factory.

      Wir können Paketdaten herunterladen und extrahieren, um zu überprüfen, welche Eigenschaften an andere Herausgeber gesendet werden und welche Daten verloren gehen.

Auf dieser Seite