Auswahl der Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche

Die Autorenumgebung ermöglicht Folgendes:

Zu diesem Zweck werden zwei grafische Benutzeroberflächen bereitgestellt. Diese stehen über jeden modernen Browser zur Verfügung.

  1. Touch-optimierte Benutzeroberfläche

    • Dies ist die moderne, standardmäßige AEM Benutzeroberfläche.

    • Sie ist überwiegend in Grau gehalten und zeichnet sich durch ihre klare und minimalistische Gestaltung aus.

    • Sie ist für die Verwendung auf Touch- und Desktop-Geräten konzipiert, entsprechend ist das Aussehen und Verhalten auf allen Geräten gleich. Geringfügige Unterschiede gibt es lediglich beim Anzeigen und Auswählen von Ressourcen (tippen statt klicken).

      • Desktop:

    screen_shot_2018-03-23at115248

    • Tablets (oder Desktop mit einer Breite von weniger als 1024 Pixeln):

    screen_shot_2018-03-23at115505

  2. Klassische Benutzeroberfläche

    • Dies ist die vorherige Benutzeroberfläche von AEM.
    • Sie ist vorwiegend in Grün gehalten.
    • Sie wurde für die Nutzung auf Desktop-Geräten entwickelt.
    • Die folgende Dokumentation bezieht sich auf die moderne Benutzeroberfläche. Informationen zur Inhaltserstellung in der klassischen Benutzeroberfläche finden Sie in der Dokumentation zur Inhaltserstellung für die klassische Benutzeroberfläche.

    chlimage_1-232

Wechseln der Benutzeroberfläche

Although the touch-enabled UI is now the standard UI and feature parity has been nearly reached with the administration and editing of sites, there may be times when the user wishes to switch to the classic UI. Dazu stehen mehrere Optionen zur Verfügung.

Hinweis

Weitere Informationen zum Status der Funktionen in der klassischen Benutzeroberfläche finden Sie im Dokument Funktionsparität bei der Touch-optimierten Benutzeroberfläche.

Sie können an verschiedenen Stellen definieren, welche Benutzeroberfläche verwendet werden soll:

ACHTUNG

Verschiedene Optionen für den Wechsel zur klassischen Benutzeroberfläche sind nicht vorkonfiguriert. Sie müssen speziell für Ihre Instanz konfiguriert werden.

See Enabling Access to Classic UI for more information.

Hinweis

Instanzen, bei denen ein Upgrade von einer früheren Version durchgeführt wurde, behalten die klassische Benutzeroberfläche für die Seitenbearbeitung bei.

After upgrade, page authoring will not be automatically switched to the touch-enabled UI, but you can configure this using the OSGi configuration of the WCM Authoring UI Mode Service ( AuthoringUIMode service). Weitere Informationen dazu finden Sie unter Benutzeroberflächenüberschreibung für den Editor.

Configuring the Default UI for Your Instance

Ein Systemadministrator kann die bei Start und Anmeldung angezeigte Benutzeroberfläche mit der Root-Zuordnung konfigurieren.

Diese Einstellungen kann durch Benutzerstandards oder Sitzungseinstellungen überschrieben werden.

Festlegen der klassischen Autorenbenutzeroberfläche für Ihr Konto

Jeder Benutzer kann über seine Benutzereinstellungen definieren, ob die klassische Benutzeroberfläche (statt der Standard-Benutzeroberfläche) zur Seitenbearbeitung verwendet werden soll.

Diese Einstellung kann durch Sitzungseinstellungen überschrieben werden.

Wechseln zur klassischen Benutzeroberfläche für die aktuelle Sitzung

Bei Verwendung der Touch-optimierten Benutzeroberfläche möchten Benutzer vielleicht zur klassischen Benutzeroberfläche (nur für Desktops) zurückzukehren. Es gibt mehrere Methoden, in der aktuellen Sitzung zur klassischen Benutzeroberfläche zu wechseln:

  • Navigationslinks

    ACHTUNG

    Die Option für den Wechsel zur klassischen Benutzeroberfläche ist nicht vorkonfiguriert. Sie muss speziell für Ihre Instanz konfiguriert werden.

    See Enabling Access to Classic UI for more information.

    Wenn diese Funktion aktiviert ist, erscheint immer, wenn Sie die Maus über eine entsprechende Konsole bewegen, ein Symbol (eines Bildschirms). Wenn Sie darauf tippen/klicken, öffnet sich der entsprechende Bereich in der klassischen Benutzeroberfläche.

    Zum Beispiel die Verknüpfungen von Sites zu siteadmin:

    screen_shot_2018-03-23at11924

  • URL

    The classic UI can be accessed using the URL for the welcome screen at welcome.html. For example:

    http://localhost:4502/welcome.html

    Hinweis

    Die Touch-optimierte Benutzeroberfläche kann über sites.html aufgerufen werden. Beispiel:

    http://localhost:4502/sites.html

Wechseln zur klassischen Benutzeroberfläche bei der Bearbeitung einer Seite

ACHTUNG

Die Option für den Wechsel zur klassischen Benutzeroberfläche ist nicht vorkonfiguriert. Sie muss speziell für Ihre Instanz konfiguriert werden.

See Enabling Access to Classic UI for more information.

Sofern aktiviert, ist die Option Klassische Benutzeroberfläche öffnen im Dialogfeld Seiteninformationen verfügbar:

chlimage_1-49

UI Overrides for the Editor

Die von einem Benutzer oder Systemadministrator festgelegten Einstellungen können bei der Seitenbearbeitung vom System überschreiben werden.

  • Beim Bearbeiten von Seiten:

    • Use of the classic editor is forced when accessing the page using cf# in the URL. Beispiel:

      http://localhost:4502/cf#/content/geometrixx/en/products/triangle.html

    • Use of the touch-enabled editor is forced when using /editor.html in the URL or when using a touch device. Beispiel:

      http://localhost:4502/editor.html/content/geometrixx/en/products/triangle.html

  • Jede erzwungene Einstellung ist temporär und nur für die aktuelle Browsersitzung gültig.

    • A cookie set will be set dependent on whether touch-enabled ( editor.html) or classic ( cf#) is used.
  • Beim Öffnen von Seiten über siteadmin wird nach Folgendem gesucht:

    • dem Cookie
    • einer Benutzervoreinstellung
    • Wenn keines von beiden vorhanden ist, werden standardmäßig die in der OSGi-Konfiguration des WCM Authoring UI Mode Service (AuthoringUIMode-Service) festgelegten Definitionen verwendet.
Hinweis

Wenn ein Benutzer bereits eine Voreinstellung für die Seitenbearbeitung festgelegt hat, wird diese nicht durch Änderung der OSGi-Eigenschaft außer Kraft gesetzt.

ACHTUNG

Aufgrund der bereits erläuterten Verwendung von Cookies wird von folgenden Aktionen abgeraten:

  • Manuelles Bearbeiten der URL. Eine Nicht-Standard-URL könnte zu einer unbekannten Situation und zu Funktionsausfall führen.
  • Verwendung beider Editoren zur selben Zeit, z. B. in separaten Fenstern

Auf dieser Seite