Bereitstellen von optimierten Bildern für eine responsive Site

Verwenden Sie die Funktion für responsiven Code, wenn Sie den Code für responsive Verarbeitung für Ihren Web-Entwickler freigeben möchten. Kopieren Sie den responsiven Code (RESS) in die Zwischenablage, damit Sie ihn für Ihren Web-Entwickler freigeben können.

Verwenden Sie diese Funktion, wenn sich Ihre Website auf einem Drittanbieter-WCM befindet. Wenn sich Ihre Website jedoch auf AEM befindet, rendert ein Offsite-Image-Server das Bild und stellt es der Webseite bereit.

Informationen hierzu finden Sie unter Einbetten des Video-Viewers auf einer Webseite.

Siehe auch Verknüpfen von URLs mit einer Web-Anwendung.

So stellen Sie optimierte Bilder für eine responsive Site bereit:

  1. Wechseln Sie zu dem Bild, für das Sie responsiven Code bereitstellen möchten, und tippen Sie im Dropdown-Menü auf Ausgabeformate.

    chlimage_1-408

  2. Wählen Sie eine responsive Bildvorgabe aus. Die Schaltflächen URL und RESS werden angezeigt.

    chlimage_1-409

    NOTE

    Das ausgewählte Asset und die ausgewählte Bildvorgabe oder Viewer-Vorgabe müssen veröffentlicht werden, um die Schaltfläche URL oder RESS verfügbar zu machen.

    Dynamische Medien - Im Hybridmodus müssen Sie Bildvorgaben veröffentlichen. Dynamische Medien - Im Scene7-Modus werden Bildvorgaben automatisch veröffentlicht.

  3. Tippen Sie auf RESS.

    chlimage_1-410

  4. Wählen Sie im Dialogfeld Responsive Bilder einbetten den responsiven Code-Text aus und fügen Sie ihn in Ihre Website ein, um auf das responsive Asset zuzugreifen.

  5. Bearbeiten Sie die Standard-Breakpoints im Integrationscode, damit sie denen der responsiven Website direkt im Code entsprechen. Testen Sie außerdem die verschiedenen Bildauflösungen bei verschiedenen Seiten-Breakpoints.

Bereitstellen von Dynamic Media-Assets mit HTTP/2

HTTP/2 ist das neue, aktualisierte Webprotokoll, das die Kommunikation zwischen Browser und Servern verbessert. Es beschleunigt die Übertragung von Informationen und reduziert die erforderliche Prozessorleistung. Die Bereitstellung von Dynamic Media-Assets kann über HTTP/2 erfolgen, das schnellere Antwort- und Ladezeiten bietet.

Vollständige Informationen zu den ersten Schritten mit HTTP/2 und Ihrem Dynamic Media-Konto finden Sie unter Bereitstellung von Inhalt über HTTP/2.

Auf dieser Seite