Ausführung von AEM im produktionsbereiten Modus

Mit AEM 6.1 führt Adobe den neuen Ausführungsmodus "nosamplecontent" ein, der die erforderlichen Schritte zur Vorbereitung einer AEM-Instanz für die Bereitstellung in einer Produktionsumgebung automatisieren soll.

Der neue Ausführungsmodus konfiguriert nicht nur automatisch die Instanz, um die in der Sicherheitsprüfliste beschriebenen Best Practices für die Sicherheit einzuhalten, sondern entfernt darüber hinaus alle Geometrixx-Beispielsanwendungen und -konfigurationen innerhalb des Prozesses.

HINWEIS

Da der produktionsbereite Modus von AEM aus praktischen Gründen nur einen Großteil der für die Sicherung einer Instanz erforderlichen Aufgaben abdeckt, empfehlen wir Ihnen dringend, vor dem tatsächlichen Einsatz der Produktionsumgebung die Sicherheitsprüfliste durchzugehen.

Beachten Sie außerdem, dass durch die Ausführung von AEM im produktionsbereiten Modus CRXDE Lite effektiv deaktiviert wird. Wenn Sie es zum Debuggen benötigen, finden Sie unter Aktivieren von CRXDE Lite in AEM weitere Informationen.

chlimage_1-83

Um AEM im produktionsbereiten Modus auszuführen, müssen Sie nur den nosamplecontent über den -r Runmode-Switch zu Ihren vorhandenen Startargumenten hinzufügen:

java -jar aem-quickstart.jar -r nosamplecontent

Beispielsweise können Sie den produktionsbereiten Modus zum Starten einer Autoreninstanz mit MongoDB-Persistenz verwenden:

java -jar aem-quickstart.jar -r author,crx3,crx3mongo,nosamplecontent -Doak.mongo.uri=mongodb://remoteserver:27017 -Doak.mongo.db=aem-author

Ändern eines Teils des produktionsbereiten Modus

Genauer gesagt werden die folgenden Konfigurationsveränderungen durchgeführt, wenn AEM im produktionsbereiten Modus ausgeführt wird:

  1. Das CRXDE-Support-Bundle (com.adobe.granite.crxde-support) ist im produktionsbereiten Modus standardmäßig deaktiviert. Es kann jederzeit über das öffentliche Maven-Repository installiert werden. Für AEM 6.1. ist Version 3.0.0 erforderlich.

  2. Das Bundle Apache Sling Simple WebDAV Access to repositories (org.apache.sling.jcr.webdav) ist nur für Autoreninstanzen verfügbar.

  3. Neu erstellte Benutzer müssen das Passwort bei der ersten Anmeldung ändern. Dies gilt nicht für den Admin-Benutzer.

  4. Debug-Informationen für den Apache Sling Java Script Handler generieren deaktiviert.

  5. Die Funktionen zum zugeordneten Inhalt und zum Erzeugen von Debug-Informationen sind für den Apache Sling Jsp Script Handler deaktiviert.

  6. Der Day CQ WCM-Filter ist auf edit bei der Autoreninstanz und auf disabled bei der Veröffentlichungsinstanz eingestellt.

  7. Der Adobe Granite HTML Library Manager wird mit den folgenden Einstellungen konfiguriert:

    1. Minify: enabled
    2. Debug: disabled
    3. Gzip: enabled
    4. Zeit: disabled
  8. Das Apache Sling Get Servlet ist so eingestellt, dass es sichere Konfigurationen standardmäßig unterstützt, so zum Beispiel wie folgt:

Konfiguration Autor Veröffentlichen
TXT-Ausgabe disabled disabled
HTML-Ausgabe disabled disabled
JSON-Ausgabe enabled enabled
XML-Ausgabe disabled disabled
json.maximumresults 1000 100
Auto-Index disabled disabled

Auf dieser Seite