Häufig gestellte Fragen (FAQ) zu AEM

Auf dieser Seite erhalten Sie Antworten auf einige AEM Probleme bei der Fehlerbehebung und Konfiguration.

Sites

Wie konfiguriere ich eine Binary-Less-Verteilung?

Eine Binary-Less-Verteilung wird für Bereitstellungen über einen freigegebenen Datenspeicher unterstützt und beinhaltet die Verwendung von Agenten, die den Vault-basierten Package Builder „Distribution Package Exporter“ (werkseitige PID: org.apache.sling.distribution.serialization.impl.vlt.VaultDistributionPackageBuilderFactory) nutzen.

Bei aktiviertem Binary-Less-Modus enthalten die verteilten Inhaltspakete Verweise auf Binärdaten und nicht die Bindärdaten selbst.

Wie aktiviere ich die Binary-Less-Verteilung?

Stellen Sie zur Aktivierung der Binary-Less-Verteilung einen freigegebenen Blob-Speicher bereit.
Überprüfen Sie die Eigenschaft useBinaryReferences in der OSGI-Konfiguration mit der Factory PID ( org.apache.sling.distribution.serialization.impl.vlt.VaultDistributionPackageBuilderFactory), die Ihr Agent verwendet.

Wie kann ich die Fehlermeldungen beim Navigieren durch die Seitenhierarchie in der AEM Sites-Konsole anpassen?

Rufen Sie den Bereich „Netzwerk“ (des Chrome-Browsers) auf, um persönliche Einstellungen festzulegen (ohne minimierte JavaScript-Version).

Sehen Sie sich die Spalte Initiator an, um festzustellen, wer der Initiator einer Anfrage war. Sie enthält die Dateien und die Zeilennummern, von wo aus die AJAX-Aufrufe ausgeführt werden. Später können Sie die Fehlerverarbeitungsfunktion nachverfolgen und die Fehlermeldung gemäß Ihren Anforderungen ändern.

Wie kann ich Berechtigungen aktivieren, während ich eine Sprachkopie für „content-authors“ in AEM erstelle?

Um eine Sprachkopiefunktion zu erstellen, benötigen Inhaltsersteller Berechtigungen am /content/projects-Speicherort.

Wenn einer auch verlangt, dass die Autoren Projekte verwalten, dann besteht die Lösung darin, den Autor der project-administrators-Gruppe hinzuzufügen.

Wie ändere ich das Format während der Erstellung einer Sprachkopie für ein Projekt?

Vor dem Erstellen eines Übersetzungsprojekts müssen Sie einen Sprach-Stamm und eine Sprachkopie innerhalb des Stamms erstellen.

Beispiel:
Erstellen Sie unter /content/geometrixx einen Sprachstamm mit dem Namen fr_LU (und dem Titel Französisch (Luxemburg)). Erstellen Sie anschließend eine Sprachkopie der Seite aus dem Referrer-Bedienfeld und navigieren Sie zur Option Create structure only in Create & Translate. Erstellen Sie abschließend ein Übersetzungsprojekt und fügen Sie dann die Sprachkopie zum Übersetzungsauftrag hinzu.

Weitere Informationen dazu finden Sie in den nachfolgenden Ressourcen:

Wie lassen sich AEM-Funktionen im Zusammenhang mit Anmeldeversuchen und ACL- oder Berechtigungsänderungen prüfen?

AEM bietet nun die Möglichkeit, administrative Änderungen zu protokollieren, um Fehlerbehebungen und Audits zu erleichtern. Standardmäßig werden die Informationen in der Datei error.log protokolliert. Um die Überwachung zu vereinfachen, empfiehlt es sich, diese Einträge in einer separaten Protokolldatei zu speichern.
Informationen dazu, wie Sie Einträge in einer separaten Protokolldatei speichern, finden Sie unter Prüfen von Benutzerverwaltungsvorgängen in AEM.

Wie lässt sich SSL standardmäßig aktivieren?

Adobe Experience Manager (AEM) 6.4 bietet einen SSL-Assistenten sowie eine Benutzeroberfläche zum Konfigurieren der Jetty- und Granite Jetty-SSL-Unterstützung.

Informationen dazu, wie Sie SSL standardmäßig aktivieren können, finden Sie unter Die Funktion „SSL By Default“ (SSL als Standard).

Die Content Services basieren auf den Sling-Modellen, und die AEM Entwickler müssen für jede Komponente, die exportiert wird, ein Sling Model pojo bereitstellen.

Erläuterungen dazu, wie AEM Content Services von einer React-Anwendung genutzt werden, erhalten Sie im Tutorial Erste Schritte mit AEM Content Services.

Wenn die Entwickler außerdem eine Baum von Komponenten exportieren möchten, können sie auch die ComponentExporter- und ContainerExporter-Schnittstellen implementieren sowie ModelFactory verwenden, um die untergeordneten Komponenten zu iterieren und ihre Modelldarstellung zurückzugeben. Weitere Informationen dazu finden Sie in den nachfolgenden Ressourcen:

[1] Adobe-Marketing-Cloud/aem-core-wcm-components

[2 ] Apache Sling: Sling-Modelle

Wie lässt sich das AEM 6.4-Umfrage-Popup deaktivieren?

Sie können die Sammlung von Nutzungsstatistiken über die Touch-optimierte Benutzeroberfläche oder die Web-Konsole aktivieren. Eine ausführliche Anleitung finden Sie unter Aggregierte Sammlung von Nutzungsstatistiken aktivieren.

Gibt es eine Übersicht über die wichtigsten Funktionen, die mit der Aktualisierung auf AEM 6.4 zur Verfügung stehen?

Lesen Sie Gründe für die Aktualisierung AEM, die eine Aufschlüsselung der wichtigsten Funktionen auf hoher Ebene für Kunden beschreiben, die ein Upgrade auf die neueste Version von Adobe Experience Manager erwägen.

Wie konfiguriere ich eine AEM Instanz für die Verwendung des PorterStem-Filters?

Der PorterStem-Filter wendet den Porter Stemming-Algorithmus für Englisch an. Die Ergebnisse ähneln der Verwendung des Snowball Porter Stemmers mit dem Argument language="English". Aber dieser Stil ist direkt in Java kodiert und nicht auf Snowball basiert. Es akzeptiert keine Liste geschützter Wörter und ist nur für englischsprachigen Text geeignet.

Oak stellt eine Reihe von Analyzer-Konfigurationselementen zur Verwendung in AEM bereit. Weitere Informationen zur Verwendung von Filtern finden Sie unter Apache Oak Analyzers in Anleitung zur Implementierung der einfachen Suche.

Wie führt man eine vollständige Neuindizierung durch?

Vor einer Neuindizierung sollten die damit verbundenen Auswirkungen auf die AEM-Gesamtleistung angemessen berücksichtigt werden. Darüber hinaus sollte die Neuindizierung in Zeiträumen geringer Aktivität oder während Wartungsfenstern stattfinden.

Informationen zu den Gründen für die Neuindizierung finden Sie unter Best Practices für Abfragen und Indizierung.

Unterstützen wir minimierte JS libs in Design Importer?

Sie müssen die Standardkonfigurationseigenschaft des JS-Prozessors des Adobe Granite HTML Library Manager in min:gcc ändern. Um das Design-Paket erfolgreich zu importieren, wird empfohlen, vorminimierte Drittanbieterbibliotheken in unsere clientseitigen Bibliotheken aufzunehmen.

Assets

Warum wiederholt sich der Assets-Workflow beim Hochladen von MP4-Dateien (z. B. bei Verwendung der Drag-and-Drop-Methode)?

Wenn der Benutzer, der die Filmdateien hochlädt, nicht über die Berechtigungen zum Löschen für den Asset-Knoten verfügt, schlägt die Löschung von Chunk-Knoten fehl und der Upload wird neu gestartet.

Wie viele digitale Assets können derzeit maximal gleichzeitig mit AEM 6.4 hochgeladen werden?

Mit Adobe Experience Manager (AEM) 6.4 können Sie derzeit jeweils bis zu 2 GB an Assets hochladen.

Weitere Informationen dazu, wie viele digitale Assets derzeit maximal gleichzeitig mit AEM 6.4 hochgeladen werden können, finden Sie im Handbuch zur Assets-Dimensionierung.

Was sind die Standardeinstellungen für OOTB -Konfigurationen beim Erstellen von Sprachkopien?

Beim Erstellen von Sprachkopien über die klassische Benutzeroberfläche werden Assets nicht unter die neue Sprachhierarchie verschoben, sondern über den Sprach-Master verwendet.

Wenn Sie hingegen eine Kopie über die Touch-optimierte Benutzeroberfläche erstellen (Verweise -> Sprachkopie aktualisieren), wird unter der neuen Sprache ein neuer DAM-Ordner erstellt und von dort aus auf Assets verwiesen.

Dies ist die Standardeinstellung für OOTB-Konfigurationen. Sie können in Übersetzungskonfigurationen für die Option Seiten-Assets übersetzen die Einstellung Nicht übersetzen festlegen.
Klicken Sie dazu in AEM 6.4 auf Tools > Cloud-Services > Übersetzungs-Cloud-Services.

Wie lässt sich eine AEM-Komponente deaktivieren, die zu einem exponentiellen Wachstum des AEM-Segmentspeichers führt (AEM 6.3.1.1)?

Sie können den OSGi Component Disabler deaktivieren. Informationen zur Verwendung dieses Diensts finden Sie unter OSGi Component Disabler.

Als Problemumgehung können Sie die Komponente auch manuell deaktivieren und zwar entweder über die Benutzeroberfläche oder per curl-Befehl (siehe nachstehendes Beispiel) nach jedem Neustart von AEM.

curl -u admin:$(pass CQ_Admin) 'http://localhost:4502/system/console/components/com.day.cq.analytics.sitecatalyst.impl.importer.ReportImporter' --data 'action=disable'

Wie lässt sich Asset Insights mit AEM 6.4-Instanzen konfigurieren?

Informationen zum Einrichten und Konfigurieren von Asset Insights für Experience Manager, der über die Adobe Aktivierung (DTM) bereitgestellt wird, finden Sie unter Einrichten von Asset Insights mit AEM Assets.

Wie lassen sich Admin-Konsolen anpassen?

AEM bietet verschiedene Mechanismen, mit denen Sie die Konsolen und die Seitenerstellungsfunktion Ihrer Authoring-Instanz anpassen können.
Informationen zum Erstellen einer benutzerdefinierten Konsole und Anpassen einer Standardkonsole finden Sie unter Anpassen der Konsolen.

Was ist der Unterschied zwischen CoralUI 2- und CoralUI 3-basierten Komponenten?

Ein neuer Satz von Sling-Komponenten der Granite UI Foundation wird für Coral3 erstellt und befindet sich unter /libs/granite/ui/components/coral/foundation. befinden. Es gibt einen Satz von CoralUI 2-basierten Komponenten und einen Satz von CoralUI 3-basierten Komponenten. Bei dem neuen Satz handelt es sich nicht um eine bloße Kopie des alten Satzes, sondern um eine bereinigte Version (u. .a optimiert und ohne veraltete Funktionen). Entsprechend empfiehlt es sich, dass eine Seite entweder ausschließlich den CoralUI 3-basierten oder aber den CoralUI 2-basierten Satz verwendet.

Weitere Informationen finden Sie unter Migrationshandbuch zu CoralUI 3-based.

Wie lässt sich die Suchkomponente in AEM Assets anpassen?

Weitere Informationen zu Suchverstärkung/Rangfolge und weiteren Implementierungsinformationen finden Sie unter Anleitung zur einfachen Suchimplementierung.

Bei der Implementierung der einfachen Suche handelt es sich um die Materialien vom Summit Lab „AEM Search Demystified“ von 2017.

Wenn ein Kunde nur Sites-Lizenzen in AEM kauft, hat er dann trotzdem Zugriff auf Assets?

Nein, der Kunde kann nicht auf Assets (oder andere als Sites) zugreifen. Auch wenn alle in Adobe Experience Manager (AEM) untergebrachten Räumlichkeiten in der JAR enthalten sind, ist der Kunde berechtigt, nur auf die Komponenten im JAR zuzugreifen, für die er in seinem Vertrag lizenziert ist. Wenn sie andere Komponenten erkunden möchten, können sie entweder das AEM-Testversion-Programm für bis zu 45 Tage verwenden oder einen Verkaufsauftrag für $0 unterzeichnen, der es ihnen erlaubt, benannte Komponenten wie Assets auszuwerten (keine Produktionsverwendung).

Weitere Informationen zu AEM On-Premise-Software und Adobe Managed Services finden Sie in den folgenden Ressourcen:

Wie kann ein Kunde die Standardeigenschaften einer Seite oder eines Assets erweitern?

Informationen zum Erweitern der Standardeigenschaften einer Seite oder eines Assets finden Sie in den nachfolgend aufgeführten Ressourcen:

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now