Adobe Campaign Standard: API-Aktualisierungen für Profile und Dienste werden nicht angezeigt

Beschreibung

In aktuellen Versionen von ACS wurde festgestellt, dass die APIs beim Veröffentlichen benutzerdefinierter Ressourcen zu langfristigen Attributen nicht aktualisiert werden.  Auf das Attribut kann über die manuelle Suche oder die Workflow-Suche in der Benutzeroberfläche zugegriffen werden, nicht jedoch über die API.  Es wurde ein Fehler beim Publikationsprozess für benutzerdefinierte Ressourcen festgestellt, der nicht erkennt, dass die APIs aktualisiert werden müssen, wenn Änderungen nur an langfristigen Attributen vorgenommen werden.

Lösung

Derzeit wurde CAMP-47983 geöffnet, um dieses Problem in einer zukünftigen Version zu beheben.  Darüber hinaus gibt es mehrere Ansätze als Problemumgehung:

  1. Da bei der API-Publikation keine Änderungen an langen Textattributen berücksichtigt werden, erzwingt eine gutartige Änderung an einem nicht langen Textattribut (z. B. Änderung der Bezeichnung eines anderen Attributs) und die anschließende Veröffentlichung der benutzerdefinierten Ressource eine Aktualisierung der APIs.

  2. Falls zutreffend, kann dieses Problem auch durch Ändern der Felder für den längeren Text in etwas Anderes als den Langtext behoben werden.  Wenn bereits Daten vorliegen, sollten Sie diesen Ansatz mit Vorsicht in Erwägung ziehen.

Bestätigen Sie abschließend, dass die APIs aktualisiert werden, sobald die Vorbereitung abgeschlossen ist, sofern Änderungen für profileAndServicesExt auf der Registerkarte mit der Bezeichnung "Profil & Services Ext API-Vorschau" angezeigt.  Wenn sie nicht vorhanden ist, wurden von der Anwendung keine Änderungen erkannt.

Auf dieser Seite