Viewer-Versionshinweise (5.13.1)

Einbezogene Viewer

Das Paket umfasst Folgendes:

  • HTML5-Viewer

    • BasicZoomViewer
    • eCatalogViewer
    • eCatalogSearchViewer
    • FlyoutViewer
    • MixedMediaViewer
    • SpinViewer
    • VideoViewer
    • ZoomViewer
  • HTML5-Viewer nur für Mobilgeräte (veraltet, mit 2.4 s7sdk)

    • basicZoomMobile
    • Flyout
    • genericSpinMobile
    • genericZoomMobile
    • mixMedia
  • AEM Dynamic Media-Viewer

    • Karussell-Viewer
    • InteractiveImage
    • InteractiveVideoViewer
    • PanoramicViewer
    • ZoomVerticalViewer
    • Video360Viewer

Neue Funktionen und Verbesserungen für 5.13.1

  • Die Integration mit der Adobe Launch Dynamic Media Viewers-Erweiterung wird nun unterstützt.
  • Unterstützung für den VR-Betriebsmodus im Oculus-Browser für Video360Viewer hinzugefügt.
  • Das RolloverKeyEvent.HREF_ACTIVATED-Ereignis wurde hinzugefügt, damit Client-Code auf die Aktivierung von Imagemaps in eCatalogViewer und eCatalogSearchViewer reagieren kann.

Fehlerbehebungen für 5.13.1

  • Es wurde eine falsche lange Videodauer angezeigt.
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das bei Vollbildaufrufen ein Bildlauf auf Apple-Geräten durchgeführt wurde (unter iOS 12 und höher).

Bekannte Probleme und Einschränkungen für 5.13.1

  • Die Image Serving-Modifikatoren aus IS-Befehlen werden der req=set-Anfrage nicht standardmäßig hinzugefügt. Modifikatoren, die sich nur auf die Bildanzeige auswirken, funktionieren jedoch einwandfrei. Modifikatoren, die sich auf die Größe auswirken, müssen in einem komplexen Asset verwendet werden. Beispiel:

    https://s7d9.scene7.com/s7viewers/html5/BasicZoomViewer.html?asset= {Scene7SharedAssets/Backpack_B?extendn=0.5%252C0.5%252C0.5%252C0.5}

  • Die Skalierung des Browser-Fensters führt zu einer falschen Größenanpassung.

  • iPad 2 - Große eCatalog-Assets stürzen Safari unter iOS ab.

Alle Viewer

  • Wasserzeichen, Verschleierung und Sperren werden nicht unterstützt.
  • Bildvorgaben werden nicht unterstützt.
  • Das Hinzufügen oder Entfernen des Viewers aus dem DOM mithilfe des CSS display:none oder durch das dynamische Trennen vom übergeordneten Knoten wird nicht unterstützt.

HTML5 alle Viewer

  • Das Einbetten eines Viewers in eine Tabelle kann zu einer falschen Größe oder Platzierung des Viewers im nicht nativen Vollbildmodus führen. Adobe empfiehlt stattdessen die Verwendung von DIVs.
  • Parameter mit expliziten Instanznamen im Code erfordern auch, dass Instanznamen in der URL überschrieben werden (z. B. zoomView.iconfeffect=0).
  • Image Serving-Befehl crop wird nicht unterstützt.
  • Die Schaltfläche "Schließen"funktioniert nur, wenn der Viewer in einem untergeordneten Fenster geöffnet ist.
  • Der Modifikator IS-Befehle unterstützt keine Image Serving-Modifikatoren, die sich auf die Bildgröße auswirken.

HTML5-eCatalog

  • Wenn Sie zu einer anderen HTML-Seite navigieren und dann zurückkehren, wird der Viewer gelegentlich auf die erste Seite zurückgesetzt.
  • Gelegentlich wird das Seitenlayout nach dem Drehen des iOS-Geräts falsch angezeigt. Durch das Vergrößern der Seite wird das Layout korrigiert.
  • Interne Links führen nur zu der am weitesten links gelegenen Seite in mehrseitigen Tabellen. Betrifft Mobilgeräte im Hochformat.

HTML5-gemischte Medien

  • Soundtrack-Wiedergabe wird nicht unterstützt.

HTML5 Social

  • Um Miniaturansichten in ausgehenden E-Mails korrekt wiederzugeben, muss der Modifikator serverurl über eine absolute URL verfügen.

HTML5-Video

  • Das Posterbild kann auf einen max size-Fehler stoßen. Möglicherweise müssen Sie die Limit-Einstellung für die Veröffentlichung mit Image Serving erhöhen.
  • Für Videobeschriftungen ist ein Unternehmensregelsatz erforderlich, wenn die HTML-Hostingseite von einem externen Server (nicht von einem Dynamic Media-Server) bereitgestellt wird. Wenden Sie sich für Unterstützung an den technischen Support.
  • Das Analytics-Tracking kann aufgrund der Pufferung einen falschen Wiedergabeprozentsatz melden.
  • Auf iPad- oder Android-Geräten wird möglicherweise ein schwarzer Rahmen anstelle eines Standbilds angezeigt.
  • Auf iPad- oder Android-Geräten kann beim Laden des Viewers ein schwarzer Rahmen auf dem Bildschirm blinken.
  • Auf iPad-Geräten werden schwarze Ränder auf der Seite der VideoPlayer-Komponente angezeigt, wenn der Hintergrund auf weiß/transparent festgelegt ist.
  • Auf iPad kann bei Verwendung von iOS 7 der letzte Frame des Videos verzerrt sein.
  • In Chrome-, Firefox- und Internet Explorer-Browsern kann während der Videosuche im HLS-Streaming-Modus gelegentlich eine Makroblockierung auftreten.
  • Das Posterbild wird möglicherweise nicht zum ersten Mal im Microsoft Edge-Browser angezeigt.
  • Wenn die progressive Wiedergabe verwendet wird, kann das Standbild ausgeblendet werden, nachdem das Video in Internet Explorer 9 geladen wurde.

Auf dieser Seite