Versionshinweise zu Scene7 Viewers 5.4.2

Adobe Scene7-Viewer

Viewer-Upgrades sind im Allgemeinen abwärtskompatibel. Mit dieser Version wurde eine Viewer-Änderung für die Namespace-Unterstützung vorgenommen. Daher wurden alle standardmäßig vorhandenen Viewer-Vorgaben aktualisiert, um diese Änderung widerzuspiegeln. Wenn Sie jedoch eigene benutzerdefinierte Viewer-Vorgaben erstellt haben, können Ihre Viewer Probleme aufweisen und eine Aktualisierung Ihrer CSS auf der Grundlage der folgenden bekannten Probleme erfordern:

  • Video-Viewer: Die Schaltfläche "Wiedergabe/Pause"zeigt keinen Wiedergabestatus an.
  • Video-Viewer - Navigationsmarken werden nicht angezeigt.
  • BasicZoom-, Zoom- und Rotationsset-Viewer - IconEffect zeigt keine standardmäßigen SDK-Grafiken an oder zeigt sie an.
  • Flyout- und Zoom-Viewer - Bildlaufschaltflächen für Muster werden nicht für große Sets angezeigt.

Es wird empfohlen, die Viewer in unserer Staging-Umgebung zu testen. Auf der folgenden Website finden Sie Anweisungen dazu, wie Sie Ihr System für den Zugriff auf unseren Staging-Server einrichten können:

https://helpx.adobe.com/de/experience-manager/scene7/kb/base/upgrade-management/testing-scene7-viewers-upgrade.html

Nachdem Sie Ihren Computer für den Zugriff auf den Staging-Server eingerichtet haben, können Sie Ihre Website überprüfen, um das Upgrade zu testen. Für Kunden, die vordefinierte Viewer verwenden, empfiehlt es sich, diese mit unserem Standard-Staging-Server und s7is1-preview-staging.scene7.com zu testen.

Neue Funktionen und Verbesserungen für 5.4.2

  • Das Viewer-SDK wird in einem Namespace verwendet.
  • Viewer dispose()-API.
  • Unterstützung für Chrome-Browser auf iOS-Geräten hinzugefügt.
  • Unterstützung für Microsoft Edge-Browser hinzugefügt.
  • Funktion "Favoriten"zum E-Katalog-Viewer hinzugefügt.
  • Es wurde Unterstützung für die Ausführung eines Viewers im Container hinzugefügt, der mit display:none CSS ausgeblendet oder vom DOM getrennt ist.
  • Zusätzliche Funktion zur Steuerung der horizontalen und vertikalen Rotation und zum Sperren der Drehrichtung.
  • Der Viewer verwendet eine konsolidierte JavaScript-Datei für SDK-Anforderungen.

Fehlerbehebungen für 5.4.2

  • Intermittierende Pinch-to-Zoom-Gesten funktionieren nicht.
  • Vollbildschaltflächen funktionieren nicht im Microsoft Edge-Browser.
  • Das Modusattribut im äußeren Container wird nach Verlassen des Vollbilds nicht auf den Standard zurückgesetzt.
  • Textausrichtung-Eigenschaft im übergeordneten DIV wirkt sich auf die Schaltflächenplatzierung in der Symbolleiste aus.
  • Flyout-Viewer: Anzeige der Kachel oben links, wenn der Benutzer den Mauszeiger über das Hauptbild bewegt.
  • Die Kombination von "initialFrame, richtung"bewirkt, dass die Imagemap falsch angezeigt wird.
  • Es ist nicht möglich, Zeilen mit einer Aufwärts-/Abwärts-Geste zu wechseln, wenn ein Rotationsset nur zwei Zeilen enthält.
  • Native Steuerelemente funktionieren nicht.
  • Chrome blockiert die Flashproxy-Videowiedergabe.
  • Zoom-Viewer und Viewer für gemischte Medien: Muster haben einen transparenten Hintergrund im simulierten Vollbildmodus
  • Viewer: Der zweite und nachfolgende Aufruf von init() sollte ignoriert werden.

Bekannte Probleme und Einschränkungen für 5.4.2

  • Die Image Serving-Modifikatoren von iscommands werden der req=set-Anfrage nicht standardmäßig hinzugefügt. Modifikatoren, die sich nur auf die Bildanzeige auswirken, funktionieren einwandfrei. Modifikatoren, die sich auf die Größe auswirken, müssen in einem komplexen Asset verwendet werden. Beispiel:

    https://s7d9.scene7.com/s7viewers/html5/BasicZoomViewer.html?asset= {Scene7SharedAssets/Backpack_B?extendn=0.5%252C0.5%252C0.5%252C0.5}
    
  • Flyout - Internet Explorer 9 bleibt manchmal auf dem Bildschirm, wenn die Maus ausgeschaltet ist.

  • ZoomViewer - Ein Bild kann nicht per Mausklick vergrößert werden (Windows 8, Touchscreen, Chrome).

  • Die Browserskalierung führt zu einer falschen Größenanpassung.

  • iPad 2 - Big eCatalog-Asset stürzt Safari unter iOS ab.

Alle Viewer

  • Wasserzeichen, Verschleierung und Sperren werden nicht unterstützt.
  • Bildvorgaben werden nicht unterstützt.
  • Das Hinzufügen oder Entfernen des Viewers aus dem DOM mithilfe des CSS display:none oder durch das dynamische Trennen vom übergeordneten Knoten wird nicht unterstützt.

Alle Viewer

  • Das Einbetten des Viewers in eine Tabelle kann zu einer falschen Größe oder Platzierung des Viewers im nicht nativen Vollbildmodus führen. Verwenden Sie stattdessen DIVs .
  • Parameter mit expliziten Instanznamen im Code erfordern, dass auch Instanznamen in der URL überschrieben werden. Beispiel, zoomView.iconeffect=0.
  • Image Serving-Befehlszuschnitt wird nicht unterstützt.
  • Die Schaltfläche "Schließen"funktioniert nur, wenn der Viewer in einem untergeordneten Fenster geöffnet ist.
  • Iscommands-Modifikator unterstützt keine Image Serving-Modifikatoren, die sich auf die Bildgröße auswirken.

eCatalog-Viewer

  • Wenn Sie zu anderen HTML-Seiten navigieren und dann zurückkehren, wird der Viewer gelegentlich auf die erste Seite zurückgesetzt.
  • Gelegentlich wird das Seitenlayout nach dem Drehen des iOS-Geräts falsch angezeigt. Durch das Vergrößern der Seite wird das Layout korrigiert.
  • Internal Links nur zur ganz linken Seite in mehrseitigen Tabellen. Dieses Problem betrifft Mobilgeräte im Hochformat.
  • InitalFrame Links nur zur ganz linken Seite in mehrseitigen Tabellen. Dieses Problem betrifft Mobilgeräte im Hochformat.
  • Aufgrund von Browserbeschränkungen ist die Druckfunktion in Internet Explorer 9 nicht verfügbar.

Viewer für gemischte Medien

  • Soundtrack-Wiedergabe wird nicht unterstützt.

Social-Viewer

  • Um Miniaturansichten in ausgehenden E-Mails korrekt zu rendern, muss der Modifikator serverurl eine absolute URL verwenden.

Video-Viewer

  • Beim Posterbild wird möglicherweise der Fehler "max size"angezeigt. Der Benutzer muss möglicherweise die Einstellung für die Beschränkung für die Veröffentlichung auf Image Serving erhöhen.
  • Für Videountertitel ist ein Regelsatz erforderlich, wenn eine HTML-Seite gehostet wird, die von einem externen Server bereitgestellt wird, der kein Scene7-Server ist. Wenden Sie sich für Unterstützung an den technischen Support der Adobe.
  • Das Analytics-Tracking meldet aufgrund der Pufferung möglicherweise einen falschen Prozentsatz für die Wiedergabe.
  • Auf iPad- oder Android-Geräten wird möglicherweise ein schwarzer Frame anstelle eines Standbilds angezeigt.
  • Beim Laden des Viewers auf iPad- oder Android-Geräten blinkt möglicherweise ein schwarzer Frame auf dem Bildschirm.
  • Auf iPad-Geräten werden schwarze Rahmen neben der VideoPlayer-Komponente angezeigt, wenn der Hintergrund auf Weiß oder Transparent eingestellt ist.
  • Der letzte Frame eines Videos kann auf iPad mit iOS 7 verzerrt sein.

Auf dieser Seite