Ereignisrückrufe

Der Viewer unterstützt JavaScript-Ereignis-Rückrufe, die die Webseite verwendet, um den Viewer-Initialisierungsprozess oder das Laufzeitverhalten zu verfolgen.

Callback-Handler werden zugewiesen, indem Ereignisnamen und entsprechende Handler-Funktionen mit der Eigenschaft handlers an das JSON-Objekt config im Konstruktor des Viewers übergeben werden. Alternativ kann die API-Methode setHandlers() verwendet werden.

Zu den unterstützten Viewer-Ereignissen zählen:

  • initComplete - Trigger, wenn die Viewer-Initialisierung abgeschlossen ist und alle internen Komponenten erstellt werden, sodass die getComponent() API verwendet werden kann. Der Callback-Handler nimmt keine Argumente an.

  • trackEvent - Trigger jedes Mal, wenn ein Ereignis im Viewer auftritt, der von einem Ereignis-Tracking-System wie Adobe Analytics verarbeitet werden kann. Der Callback-Handler akzeptiert die folgenden Argumente:

    • objID {String} wird derzeit nicht verwendet.
    • compClass {String} wird derzeit nicht verwendet.
    • instName {String} einen Instanznamen der Viewer-SDK-Komponente, die das Ereignis ausgelöst hat.
    • timeStamp {Number} Ereigniszeitstempel.
    • eventInfo {String} Ereignis-Payload.
  • quickViewActivate - Trigger, wenn ein Benutzer innerhalb der interaktiven Farbfeldkomponente oder im am Ende der Videowiedergabe angezeigten Bildschirm "Aktionsaufruf"auf ein interaktives Muster klickt oder tippt. Der Callback-Handler akzeptiert das einzige Argument, bei dem es sich um ein JSON-Objekt mit den folgenden Feldern handelt:

    • sku { String} SKU-Wert, der mit dem interaktiven Muster verknüpft ist.
    • <additionalVariable> { String} Null oder mehr zusätzliche Variablen, die mit dem interaktiven Muster verknüpft sind.

Siehe auch InteractiveVideoViewer und setHandlers.

Auf dieser Seite