Unterstützung für Adobe Analytics-Tracking

Benutzerdefinierte Verfolgung

Standardmäßig sendet der Viewer eine einzelne Tracking-HTTP-Anforderung mit dem Viewer-Typ und den Versionsinformationen an den konfigurierten Image-Server.

Zur Integration in Analysesysteme von Drittanbietern ist es erforderlich, die trackEvent Viewer-Rückruf und Verarbeitung der eventInfo -Argument der Callback-Funktion nach Bedarf verwenden. Der folgende Code ist ein Beispiel für eine solche Handler-Funktion:

var carouselViewer = new s7viewers.CarouselViewer({
 "containerId":"s7viewer",
"params":{
 "asset":"/content/dam/dm-public-facing-live-demo-page/04_shoppable_carousel/05_shoppable_banner",
 "serverurl":"https://adobedemo62-h.assetsadobe.com/is/image"
},
"handlers":{
 "trackEvent":function(objID, compClass, instName, timeStamp, eventInfo) {
  //identify event type
  var eventType = eventInfo.split(",")[0];
  switch (eventType) {
   case "LOAD":
    //custom event processing code
    break;
   //additional cases for other events
}
}
}
});

Der Viewer verfolgt die folgenden SDK-Benutzerereignisse:

SDK-Benutzerereignis

Gesendet, wenn ...

LOAD

der Viewer zuerst geladen wird.

BANNER

das Karussellbannerbild geändert wurde.

HREF

der Benutzer den Hotspot aktiviert.

Auf dieser Seite