Image-Server-Proxy

Ein Image-Server-Proxy kann verwendet werden, um die Größe von Bildern für japanische Telefone zu ändern.

URL-Format

Das URL-Format für den IS-Proxy ähnelt sehr normalen IS-Anforderungen. Alle an den Proxy übergebenen IS-Modifikatoren werden an den Image-Server übergeben. Informationen zu den IS-Modifikatoren finden Sie in der HTTP-Protokollreferenz.

http://<server>/is-proxy/image/<company><asset>?<modifiers>

http://<server>/is-proxy/image/sample/chair?qlt=75

Proxy-spezifische Modifikatorliste

widpercent = <number>

Gibt den Prozentsatz der nutzbaren Breite des Geräts an, der als Bildbreite verwendet werden soll.

heipercent = <number>

Gibt den Prozentsatz der nutzbaren Höhe des Geräts an, der als Bildhöhe verwendet werden soll.

sizepercent = <number>

Gibt den Prozentsatz der Eigenschaft "Speicherlimit für eingebettete Medien"des Geräts an, auf den die Antwortgröße beschränkt werden soll. Dies gilt nur für jpg-Antworten. Die Bildqualität wird verringert, bis die Antwortgröße innerhalb des festgelegten Prozentsatzes liegt.

Speicherlimit für eingebettete Bilder

Wenn das Gerät eine Beschränkung der Größe von Bildern hat, die auf einer Web-Seite eingebettet werden können, ist die Bildgröße auf diese Größe beschränkt, solange das Antwortformat jpg ist. Der Proxy begrenzt die Antworten auf 500 MB, wenn das Gerät keine Beschränkung hat.

Backend-Verarbeitung

Der Proxy lädt die Device Atlas-Datendatei einmal täglich herunter, überprüft und lädt sie. Die Überprüfung ruft verschiedene Eigenschaften für verschiedene Geräte ab und vergleicht sie mit den erwarteten Werten, bevor die neuen Daten akzeptiert werden.

Auf dieser Seite