Dokument-Konventionen

Dieses Dokument verwendet die folgenden Konventionen.

literal

In Syntaxabschnitten ist nichtkursiver Text literal. Diese Regel gilt nicht für Leerzeichen und die Symbole [ ] { } | *.

'literal'

In beschreibenden Abschnitten ist nichtkursiver Text in einfachen Anführungszeichen wörtlich.

Parameter

Kursivdruck gibt eine Variable oder einen Parameter an, die durch einen tatsächlichen Wert ersetzt werden soll.

command=

Ein Name mit einem nachgestellten '=' bezieht sich auf einen Image Serving HTTP Protocol-Befehl.

attribute::Item

Ein Name mit dem Präfix -Attribut: bezieht sich auf ein Bildkatalogattribut.

Katalog: Element

Ein Name mit dem Präfix Katalog: bezieht sich auf ein Bildkatalogdatenfeld.

icc::Item

Ein Name mit dem Präfix icc: bezieht sich auf ein Profil in der ICC-Farbfeldzuordnung.

font::Item

Ein Name mit dem Präfix font: bezieht sich auf ein Feld in der Schriftzuordnung.

Makro: Posten

Ein Name mit dem Präfix -Makro: bezieht sich auf ein Feld in der Makrodefinitionstabelle.

ruleSet::Item

Ein Name mit dem Präfix : bezieht sich auf ein Element in einem URL-Vorverarbeitungsregelsatz.

default:Item

Ein Name mit dem Präfix default: bezieht sich auf ein Attribut des Standardbildkatalogs.

[ optional ]

Optionale Syntaxelemente sind durch eckige Klammern eingeschlossen.

*[ optional ]

Das optionale -Syntaxelement kann nicht oder nur mehrmals wiederholt werden.

item1 | Element 2

Eine vertikale Leiste gibt an, dass entweder das einzelne Syntaxelement links oder das Element rechts verwendet werden kann. Genau ein Element muss ausgewählt werden.

{ group }

Zur Gruppierung von Syntaxelementen werden geschweifte Klammern verwendet.

*{ group }

Die Syntaxelemente innerhalb der Gruppe können ein- oder mehrmals wiederholt werden.

Leerraum

Leerzeichen (Leerzeichen oder Tabulatoren) sind in HTTP-Anforderungen nicht zulässig. In diesem Dokument wird gelegentlich ein Leerraum zwischen syntaktischen Elementen verwendet, um nur Klarheit zu schaffen.

Auf dieser Seite