Katalogattributdateien

Katalogattributdateien können einen beliebigen Namen haben, müssen jedoch über ein .ini-Dateisuffix verfügen. Sie können problemlos mit jedem Texteditor gepflegt werden.

Katalogattributdateien bestehen aus einem Satz von Textdatensätzen, die durch ein einzelnes <CR> (ASCII-Code 0xD), ein einzelnes <LF> (ASCII-Code 0xA) oder ein <CR><LF>-Paar getrennt sind. Jeder Datensatz besteht aus einem Attributnamen und einem oder mehreren durch Komma getrennten Attributwerten:

* *= * *&#42;[, *namevalue*]{<CR>|<LF>|<CR><LF>}

name

Attributname; kann aus einem oder mehreren Buchstaben, Zahlen, '-' und '_' bestehen; Groß-/Kleinschreibung nicht beachten.

value

Attributwert; darf keine - oder - oder - -Zeichen enthalten, es sei denn, ein einzelner umgekehrter Schrägstrich unmittelbar vor dem Zeilenumbruchzeichen ist mit einem Escape-Zeichen versehen.

  • Leerzeichen zwischen Token sind optional.
  • Datensätze mit unbekannten Attributnamen werden vom Plattformserver ignoriert.
  • Attributnamen können aus einer beliebigen Kombination von ASCII-Buchstaben, -Zahlen sowie "-", "_"und "."bestehen.
  • Wenn derselbe Attributname in derselben Attributdatei mehrmals vorkommt, ist der letzte aufgetretene Attributname vorhanden.
  • Verwenden Sie "#"als erstes Zeichen, um einen Datensatz als Kommentar zu markieren, den der Parser ignoriert.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now