Variablenverarbeitung in verschachtelten Anforderungen

$var$-Verweise können an einer beliebigen Stelle innerhalb der geschweiften Klammern einer verschachtelten Image Serving- oder Image Rendering-Anforderung auftreten, auch links neben dem "?" Trennen des Pfads von der Abfrage.

Der Server ersetzt diese Referenzen durch Werte (entweder aus der URL oder aus catalog::Modifier des Hauptbildkatalogs), bevor die verschachtelte Anforderung weiter analysiert und verarbeitet wird.

Darüber hinaus werden alle $ *var*=-Definitionen aus der URL und catalog::Modifier an alle verschachtelten Image Serving- und Image Rendering-Anforderungen weitergeleitet. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Variablendefinitionen unabhängig von der Verschachtelungsebene für alle Vorlagen verfügbar sind.

Unabhängig von der Verschachtelungsstufe muss nur eine HTTP-Kodierung mit einem Durchgang auf Variablenwerte angewendet werden, die an einer beliebigen Stelle in verschachtelten Image Rendering- oder Image Serving-Anforderungen ersetzt werden sollen.

Auf dieser Seite