Bereitstellen von Video auf Websites und mobilen Sites

Websites, mobile Sites und Desktop-Anwendungen greifen mithilfe von URL-Zeichenfolgen oder eingebettetem Code auf Dynamic Media Classic-Serverinhalte, einschließlich Videos, zu. Dynamic Media Classic aktiviert diese URL-Zeichenfolgen während des Veröffentlichungsvorgangs. Um die URL-Zeichenfolge oder den Einbettungscode für Ihr Video in Ihre Webseiten, mobilen Seiten und Desktop-Anwendungen einzufügen, kopieren Sie sie/ihn aus Dynamic Media Classic.

HINWEIS

Diese URL bzw. der Einbettungscode wird erst dann aktiv, wenn Sie das Asset veröffentlichen.

Veröffentlichen von Videos

Durch das Veröffentlichen eines Videos können Dynamic Media Classic-Server Videos an Ihre Website, mobile Site oder Anwendung übertragen.

Es gibt zwei unterschiedliche Methoden zum Veröffentlichen von Video:

  • Videos sofort beim Hochladen automatisch veröffentlichen

    Während des Hochladevorgangs von Videos kann Dynamic Media Classic Videos automatisch veröffentlichen, wenn sie hochgeladen und kodiert werden. Durch das sofortige Veröffentlichen entfällt die Anforderung, Video nach dem Hochladen separat zu veröffentlichen.

  • Videos nach dem Hochladen manuell veröffentlichen

    Wenn Sie Videos nach dem Hochladen nicht sofort veröffentlichen möchten, können Sie Videos jederzeit manuell veröffentlichen.

Nach der Veröffentlichung von Videos aktiviert Dynamic Media Classic die URL-Zeichenfolgen für Ihre HTML-Seite oder Ihren Anwendungscode.

So Veröffentlichen Sie Video

  1. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Um Videos sofort nach dem Hochladen automatisch zu veröffentlichen, klicken Sie im Fenster „Hochladen“ auf Nach dem Hochladen veröffentlichen. An dieser Stellen ist der Vorgang abgeschlossen, Sie müssen keine weiteren Schritte ausführen.
    • Um Videos nach dem Hochladen manuell zu veröffentlichen, wählen Sie die entsprechenden Videos im Bedienfeld „Durchsuchen“ aus und klicken dann auf der globalen Navigationsleiste auf Veröffentlichen.

Verknüpfen einer Video-URL mit einer mobilen Site oder Website

Nach dem Veröffentlichen eines Videos können Sie dessen URL abrufen, um sie auf Ihrer Website, mobilen Site oder in Ihrer Anwendung zu verwenden. Verwenden Sie die Video-URL, wenn Videos in einem Popup-Menü oder einem modalen Fenster auf die Webseite angezeigt werden sollen.

Wenn ein Besucher auf den Link klickt, wird das Gerät, die Bandbreite oder die Bildschirmgröße automatisch erkannt. Das entsprechende Video wird zur Wiedergabe in einem vordefinierten Viewer für Desktop-PCs oder mit dem systemeigenen Videoplayer für Smartphones und Tablets des Mobilgeräts angezeigt.

Siehe auch Einbetten des Video-Viewers auf einer Webseite.

So verknüpfen Sie eine Video-URL mit einer mobilen Site oder Website

  1. Klicken Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets in der Dropdown-Liste auf Video oder Adaptives Video-Set.

  2. Im Bedienfeld „Asset-Bibliothek“ auf der linken Seite navigieren Sie zu dem Asset-Ordner, in dem das Video bzw. das adaptive Videoset enthalten ist, für das Sie eine Verknüpfung erstellen möchten.

  3. Führen Sie über dem Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets auf der rechten Seite der Symbolleiste einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“ oder „Listenansicht“. Doppelklicken Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets auf eine Videominiatur, um sie in der Detailansicht zu öffnen. In dem Bedienfeld für URLs und Einbettungscode auf der rechten Seite klicken Sie unter „HTTP Streaming“ auf URL kopieren rechts neben dem gewünschten Viewer. Als Best Practice sollten Sie die mit dem Viewer Universal_HTML5_Video verknüpfte URL kopieren.

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“. Wählen Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets ein einzelnes Asset aus und klicken Sie anschließend unterhalb des Miniaturbilds auf „Vorschau“ > „Viewer-Liste“.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „URL kopieren“. Als Best Practice sollten Sie die mit dem Viewer Universal_HTML5_Video verknüpfte URL kopieren.

    • Klicken Sie auf „Listenansicht“. Wählen Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets ein einzelnes Asset aus und klicken Sie dann rechts neben dem Miniaturbild auf „Vorschau“ > „Viewer-Liste“.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „URL kopieren“. Als Best Practice sollten Sie die mit dem Viewer Universal_HTML5_Video verknüpfte URL kopieren.

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“, „Listenansicht“ oder „Detailansicht“. Klicken Sie in der gleichen Symbolleiste auf „Vorschau“ > „Viewer-Liste“.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „URL kopieren“. Als Best Practice sollten Sie die mit dem Viewer Universal_HTML5_Video verknüpfte URL kopieren.

  4. Fügen Sie die HTML5 Video-URL auf Ihrer Website und Ihrer mobilen Site ein.

Einbetten des Video-Viewers auf einer Webseite

Verwenden Sie die Funktion zum Einbetten von Code, wenn Sie das auf Ihrer Website eingebettete Video wiedergeben möchten. Kopieren Sie den Einbettungscode in die Zwischenablage, damit Sie ihn in Ihre Webseiten einfügen können. Die Bearbeitung des Codes ist im Dialogfeld Einbettungscode nicht zulässig.

Siehe auch Verknüpfen einer Video-URL mit einer mobilen Site oder Website.

So betten Sie den Video-Viewer in einer Webseite ein

  1. Klicken Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets in der Dropdown-Liste auf Video oder Adaptives Videoset.

  2. Navigieren Sie auf der linken Seite der Asset-Bibliothek zu dem Asset-Ordner, der das Video bzw. das adaptive Videoset enthält, dessen Einbettungscode Sie kopieren möchten.

  3. Führen Sie über dem Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets auf der rechten Seite der Symbolleiste einen der folgenden Schritte aus:

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“ oder „Listenansicht“. Doppelklicken Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets auf eine Videominiatur, um sie in der Detailansicht zu öffnen. Klicken Sie im Bedienfeld für die URLs und den Einbettungscode auf der rechten Seite unter „HTTP Streaming“ auf Code einbetten rechts neben dem gewünschten Viewer. Als Best Practice sollten Sie auf Einbettungscode klicken, der mit dem Universal_HTML5_Video-Viewer verknüpft ist.

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“. Wählen Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets ein einzelnes Asset aus und klicken Sie anschließend unterhalb des Videominiaturbilds auf Vorschau > Viewer-Liste.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „Code einbetten“. Als Best Practice sollten Sie auf Einbettungscode klicken, der mit dem Universal_HTML5_Video-Viewer verknüpft ist.

    • Klicken Sie auf „Listenansicht“. Wählen Sie im Bedienfeld zum Durchsuchen von Assets ein einzelnes Asset aus und klicken Sie dann rechts neben dem Miniaturbild auf „Vorschau“ > „Viewer-Liste“.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „Code einbetten“. Als Best Practice sollten Sie auf Einbettungscode klicken, der mit dem Universal_HTML5_Video-Viewer verknüpft ist.

    • Klicken Sie auf „Rasteransicht“, „Listenansicht“ oder „Detailansicht“. Klicken Sie in der gleichen Symbolleiste auf „Vorschau“ > „Viewer-Liste“.

      Klicken Sie auf der Seite „Viewer-Liste“ in der Spalte „Aktionen“ der Tabelle auf „Code einbetten“. Als Best Practice sollten Sie auf Einbettungscode klicken, der mit dem Universal_HTML5_Video-Viewer verknüpft ist.

  4. Klicken Sie im Dialogfeld „Code einbetten“ auf „In Zwischenablage kopieren“.

    Die Bearbeitung von Code im Dialogfeld „Code einbetten“ ist nicht zulässig.

  5. Klicken Sie auf Schließen.

  6. Fügen Sie den Einbettungscode in Ihre Webseiten ein.

Implementieren von Einbettungscode für die Verwendung von HTML5-Video mit MP4-Video-Assets

Wenn Sie den Dynamic Media Classic HTML5-Videoplayer nicht verwenden, sondern stattdessen das native HTML5 <video>-Tag mit MP4-Video-Assets verwenden möchten, können Sie das folgende Einbettungscode-Beispiel verwenden:

<video poster="S7 video thumbnail URL" controls> 
        <source src="S7 OGG video asset URL (no player)" type='video/ogg; codecs="theora, vorbis"'/> 
        <source src="S7 MP4 mobile progressive video asset URL (no player)" type='video/mp4; codecs="avc1.4D401E, mp4a.40.2"'/> 
        <p>This is fallback content</p> 
</video>

Bereitstellen von Videos mithilfe von Video-Playern von von Drittanbietern

Wenn Sie anstelle eines Dynamic Media Classic-Video-Viewers einen Video-Player eines Drittanbieters oder einen benutzerdefinierten Video-Player verwenden, können Sie die direkte Video-URL abrufen, die für das HLS-Video-Streaming mit mehreren Bitraten oder progressives Herunterladen funktioniert.

So stellen Sie ein Video mit einem Video-Player eines Drittanbieters bereit

  1. Klicken Sie in Dynamic Media Classic in der Symbolleiste für globale Navigation auf Setup > Anwendungseinstellungen > Allgemeine Einstellungen.
  2. Abhängig vom URL-Typ, die Sie verwenden möchten, führen Sie einen der folgenden Schritte aus:
  • So generieren Sie eine direkte URL für das HLS-Streaming-Video (mit mehreren Bitraten)

    Erstellen Sie auf der Seite Allgemeine Programmeinstellungen in der Gruppe Server im Textfeld Veröffentlichter Servername die direkte URL mit der folgenden Syntax: server/is/content/company/folder/filename.m3u8
    Beispiel: Angenommen, der Name des veröffentlichten Servers ist https://s7d9.scene7.com/. Die direkte URL sieht mit der Syntax in Schritt 2 wie folgt aus:
    https://s7d9.scene7.com/is/content/GeoRetail/AdobeRIA-AVS.m3u8

  • So generieren Sie eine direkte URL für das HLS-Streaming für Videos (mit einer Bitrate)

    Erstellen Sie auf der Seite Allgemeine Programmeinstellungen in der Gruppe Server im Textfeld HLS-Streaming-Servername die direkte URL mit der folgenden Syntax:
    server/company/folder/filename.ext.m3u8
    Angenommen, der Name des HLS-Streaming-Servers lautet https://s7mbrstream.scene7.com/hls-vod/. Bei Verwendung der Syntax in Schritt 2 könnte die direkte URL wie folgt aussehen:
    https://s7mbrstream.scene7.com/hls-vod/GeoRetail/MBR/ToyStory3\_Teaser1\_High\_iPad\_768x432\_1296K.mp4.m3u8

  • So generieren Sie eine direkte URL für ein progressives Video

    Erstellen Sie auf der Seite Allgemeine Programmeinstellungen in der Gruppe Server im Textfeld Servername für progressives Video die direkte URL für das eVideo unter Verwendung der folgenden Syntax: server/company/folder/filename
    Angenommen, der Servername für das progressive Video lautet https://s7d9.scene7.com/is/content/. Bei Verwendung der Syntax in Schritt 2 könnte die direkte URL wie folgt aussehen:
    https://s7d9.scene7.com/e2/GeoRetail/SourceVideo/outdoors.mp4

Arbeiten mit Videominiaturen

Dynamic Media Classic generiert Miniaturansichten für kodierte und vorkodierte Videos. Videominiaturen können wie alle anderen Bild-Assets verwendet werden. Darüber hinaus können Sie URLs für die von Dynamic Media Classic erstellten Videominiaturen abrufen und diese URLs außerhalb von Dynamic Media Classic bereitstellen. Beispielsweise können Sie die Miniaturansichten in Suchergebnissen, relevanten Videolisten und Videowiedergabelisten auf einer Website bereitstellen.

Miniaturansichten werden basierend auf dem ersten heterogenen Frame (d. h. kein vollständig schwarzer oder vollständig weißer Frame usw.) des Videos generiert.

Abrufen von Videominiatur-URLs

Dynamic Media Classic generiert während des Hochladevorgangs automatisch Videominiaturen. Die Miniaturansichten werden im Durchsuchenbedienfeld in der Listen- und Rasteransicht angezeigt.

Führen Sie zum Erstellen von URLs für Videominiaturen einen Veröffentlichungsvorgang durch.

Siehe Veröffentlichen von Videos.

Nach der Veröffentlichung können Sie Videominiatur-URLs in der Detailansicht im URL-Bedienfeld sowie im Code-einbetten-Bedienfeld abrufen. Klicken Sie auf der rechten Seite der Videominiatur auf „URL kopieren“, um die entsprechende URL zu kopieren.

Bearbeiten von Standbildern in Video-Viewern

Das Standbild ist das erste Bild, das in Video-Viewern angezeigt wird, bevor die Wiedergabe beginnt. Dynamic Media Classic verwendet Videominiaturen als Standbilder.

Sie können auch Bildmodifikatoren auf das Standbild anwenden. Sie können das Standbild beispielsweise beschneiden oder transparent machen. Öffnen Sie zum Bearbeiten des Standbilds den Anzeigebereich „Konfiguration“ des Video-Viewers und geben Sie unter „Standbildmodifikatoren“ Modifikatoren ein.

Siehe Hinzufügen oder Bearbeiten einer Video-Viewer-Vorgabe.

Siehe www.adobe.com/go/learn_s7_image_server_guide_en.

Sie können auch Videominiaturen bearbeiten, indem Sie Modifikatoren an die Videominiatur-URLs anhängen.

Auf dieser Seite