Quick Beginn: Media Portal

Mit Media Portal können Firmen ganz einfach kreative Assets erwerben, steuern und an externe Partner und Kanal sowie interne Geschäftsbenutzer verteilen. Diese browserbasierte Self-Service-Umgebung bietet Media Portal-Benutzern mit von Administratoren gesteuerten "Ansichten"einfachen Zugriff auf Dynamic Media Classic-Assets, einfaches Durchsuchen, Suchen, Suchen, Vorschauen und Exportieren von Assets in vom Unternehmen genehmigten Formaten.

Als Administrator bestimmen Sie, wie Benutzer Assets in Media Portal anzeigen, abrufen und verwenden können. Außerdem können Sie die Oberfläche von Media Portal an Ihre Website und Marke anpassen. Sie können Schriftart, Schriftfarbe und Schriftgröße festlegen sowie markenspezifische Elemente, wie z. B. Logos, in die Oberfläche von Media Portal integrieren.

Quick Beginn

Diese Kurzanleitung hilft Ihnen, sich schnell mit der Media Portal-Administration vertraut zu machen. Nach jedem Schritt wird auf ein Thema mit weiteren Informationen verwiesen.

1. Verstehen der Media Portal-Benutzerrollen

Es gibt drei Rollen für Media Portal-Benutzer: Benutzer, Mitarbeiter und Mitarbeiter-Benutzer. Jede Rolle kann bestimmte Aufgaben ausführen. Zum Beispiel kann ein Mitarbeiter Dateien und Ordner umbenennen und löschen, was einem Benutzer dagegen nicht erlaubt ist. Machen Sie sich mit den unterschiedlichen Rollen vertraut, damit Sie beim Hinzufügen von Benutzern deren Verantwortlichkeiten verstehen.

Siehe Media Portal-Benutzerrollen.

2. Erstellen von Gruppen zur Verwaltung von Benutzern

Gruppen bestimmen, auf welche Ordner und Dateien ein Benutzer Zugriff hat, welche Aktionen Benutzer in diesen Ordnern und Dateien ausführen können und welche Bildvorgaben zur Verfügung stehen. Als Administrator besteht Ihre erste Aufgabe im Anlegen von Gruppen. Legen Sie für jede Gruppe fest, auf welche Ordner, Dateien und Bildvorgaben die Gruppenmitglieder Zugriff haben sollen. Weisen Sie den Gruppenmitgliedern außerdem Berechtigungen zum Lesen, Schreiben und Löschen zu. Über diese Berechtigungen wird festgelegt, ob Mitglieder die Ordner und Dateien, auf die sie Zugriff haben, durchsuchen, bearbeiten, umbenennen und löschen dürfen.

Siehe Erstellen und Verwalten von Media Portal-Gruppen.

3. Hinzufügen von Benutzern

Wenn Sie einen Benutzer hinzufügen, weisen Sie ihm eine Rolle zu (Benutzer, Mitarbeiter oder Mitarbeiter-Benutzer). Sie weisen den Benutzer außerdem einer oder mehreren Gruppen zu. Um das Hinzufügen von Benutzern zu beschleunigen, können Sie eine Benutzerliste in einer CSV-Datei hochladen. Neue Benutzer erhalten eine Begrüßungs-E-Mail und Anweisungen für die Anmeldung bei Media Portal.

Siehe Hinzufügen und Verwalten von Media Portal-Benutzern.

4. Verwalten von FTP-Konten

Sie können über separate FTP-Konten verfügen, die mit Media Portal verknüpft sind und einem bestimmten Ordner in Ihrem Dynamic Media Classic-Konto zugeordnet sind. Hierdurch können Sie es Benutzern ermöglichen, über separate FTP-Konten digitale Assets in Ihr Konto hochzuladen.

Siehe Verwalten von FTP-Konten.

HINWEIS

Diese FTP-Konten können nur von Media Portal-Administratoren verwaltete werden. Außerdem können nur Benutzer mit der Rolle „Media Portal-Mitarbeiter-Benutzer“ oder „Media Portal-Mitarbeiter“ Dateien hochladen.

Siehe Media Portal-Benutzerrollen.

5. Festlegen von Exportoptionen

Media Portal-Benutzer können Dateien in verschiedenen Formaten und als Original-Masterdateien exportieren, sofern Sie ihnen die erforderlichen Berechtigungen zugeteilt haben. Als Administrator entscheiden Sie, wie Benutzer Dateien exportieren können.

Siehe Festlegen, welche Exportoptionen Media Portal-Benutzern zur Verfügung stehen.

6. Erstellen von Bildvorgaben

Eine Bildvorgabe ist eine Sammlung vordefinierter Einstellungen, mit denen Größe, Qualität, Format, Auflösung und andere Darstellungsaspekte für ein Bild beim Exportieren festgelegt werden. Mit Bildvorgaben kontrollieren Sie, wie Bilder beim Exportieren durch Benutzer angepasst werden.

Siehe Erstellen und Aktivieren von Bildvorgaben.

7. Erstellen von Metadaten-Vorgaben und benutzerdefinierten Metadatenfeldern

Metadaten beschreiben und identifizieren Dateien, sodass Assets einfacher gefunden und organisiert werden können. Um sicherzustellen, dass Metadaten ordnungsgemäß eingegeben und erforderliche Metadatenfelder ausgefüllt werden, können Sie Metadaten-Vorgaben erstellen. Eine Metadaten-Vorgabe ist ein vordefinierter Satz von Metadaten-Einträgen. Sie können auch Metadatenfelder erstellen, die Dateien, mit denen Sie arbeiten, eindeutig beschreiben.

Siehe Effizientes Arbeiten mit Metadaten.

8. Anpassen des Media Portal-Bildschirms

Mit den Media Portal-Stileinstellungen können Sie die Oberfläche von Media Portal mit eigenen Unternehmenslogos und Farben anpassen. Verwenden Sie die Stileinstellungen, um Media Portal an das Erscheinungsbild Ihres Unternehmens anzupassen.

Siehe Anpassen der Oberfläche von Media Portal.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free