Textdatei-Decoder-Gruppen

Die Verarbeitung von Protokolldateien als Protokollquellen erfordert die Definition eines Decoders in der Datei "Log Processing DataSet Include", um Datenfelder aus den Protokolleinträgen zu extrahieren.

Die Definition von Textdatei-Decoder-Gruppen für Protokollquellen für Protokolldateien erfordert Kenntnisse über die Struktur und den Inhalt der Protokolldatei, die zu extrahierenden Daten und die Felder, in denen diese Daten gespeichert werden. Dieser Abschnitt enthält grundlegende Beschreibungen der Parameter, die Sie für Decoder angeben können. Die Art und Weise, wie Sie Decoder verwenden, hängt jedoch von der Protokolldatei ab, die Ihre Quelldaten enthält.

Informationen zu den Formatanforderungen für Protokollquellen für Protokolldateien finden Sie unter Protokolldateien. Wenden Sie sich an die Adobe, um Hilfe beim Definieren von Textdatei-Decodern zu erhalten.

Eine Textdatei-Decoder-Gruppe kann Folgendes umfassen:

Reguläre Ausdruck-Decoders

Ein regulärer Ausdruck-Decoder identifiziert komplexe Zeichenfolgenmuster in den Protokolleinträgen in einer Protokolldatei und extrahiert diese Muster als Datenfelder. Für jeden Decoder muss die Anzahl der Felder der Anzahl der erfassten Untermuster im regulären Ausdruck entsprechen. Der Teil der Linie, der dem n. erfassten Untermuster entspricht, wird dem n. Feld für diese Zeile zugewiesen.

So fügen Sie einer Textdatei-Dekodierergruppe einen regulären Ausdruck-Decoder hinzu

  1. Öffnen Sie die Datei Log Processing Dataset Include, wie unter Bearbeiten vorhandener Datenbestände einschließen beschrieben, und fügen Sie eine Textdatei-Decoder-Gruppe hinzu. Siehe Tabelleneintrag Decoder Groups.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter der neu erstellten Decoder-Gruppe auf Add new > Regular Expression.Decoders

  3. Geben Sie die folgenden Informationen an:

    • Felder: Liste der Felder in der Protokolldatei. Wenn eines der hier definierten Felder an die Umwandlungsphase der Datensatzkonstruktion übergeben werden soll, müssen diese Felder im Parameter "Felder"einer der Log Processing Dataset Include-Dateien für den Datensatz aufgeführt werden. Benutzerdefinierte Feldnamen müssen mit "x-"beginnen.

    • Name: Optionale Kennung für den Decoder.

    • Regulärer Ausdruck: Dient zum Extrahieren der gewünschten Felder aus jeder Zeile der Datei.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für alle anderen Decoder, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten.

  5. Um die Datei Log Processing Dataset Include zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf (modified) oben im Fenster und klicken Sie auf Save.

  6. Um die lokal vorgenommenen Änderungen in Kraft zu setzen, klicken Sie in der Spalte Profile Manager mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei in der Spalte User. Klicken Sie auf Save to > <profile name, wobei Profil der Name des Datensatzes oder das geerbte Profil ist, zu dem die Datensatzeinschlussdatei gehört.

Speichern Sie die geänderte Konfigurationsdatei nicht in einem der von der Adobe bereitgestellten internen Profil, da Ihre Änderungen bei der Installation von Updates auf diesen Profilen überschrieben werden.

HINWEIS

Eine bestimmte Protokolldatei kann über mehrere reguläre Ausdruck-Decoder verfügen. Die Reihenfolge, in der Sie die Decoder definieren, ist wichtig: Der erste Decoder, der einer Zeile in der Protokolldatei entspricht, ist der, der zum Dekodieren dieser Zeile verwendet wird.

In diesem Beispiel wird die Verwendung eines regulären Ausdruck-Decoders zum Extrahieren von Datenfeldern aus einer tabulatorgetrennten Textdatei veranschaulicht. Sie können dasselbe Ergebnis erzielen, indem Sie einen durch Trennzeichen getrennten Decoder mit einem Tabulatortrennzeichen definieren.

Weitere Informationen zu regulären Ausdruck-Decodern, einschließlich Terminologie und Syntax, finden Sie unter Reguläre Ausdruck.

Getrennte Decoders

Ein mit Trennzeichen versehener Decoder dekodiert eine Protokolldatei, deren Felder durch ein einzelnes Zeichen getrennt sind. Die Anzahl der Felder muss der Anzahl der Spalten in der getrennten Datei entsprechen. Es müssen jedoch nicht alle Felder benannt werden. Wenn ein Feld leer gelassen wird, ist die Spalte weiterhin in der Protokolldatei erforderlich, der Decoder ignoriert sie jedoch.

So fügen Sie einer Textdatei-Decoder-Gruppe einen mit Trennzeichen versehenen Decoder hinzu

  1. Öffnen Sie die Datei Log Processing Dataset Include, wie unter Bearbeiten vorhandener Datenbestände einschließen beschrieben, und fügen Sie eine Textdatei-Decoder-Gruppe hinzu. Siehe Tabelleneintrag Decoder Groups.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste unter der neu erstellten Decoder-Gruppe auf Add new > Delimited.Decoders

  3. Geben Sie die folgenden Informationen an:

    • Felder: Liste der Felder in der Protokolldatei. Wenn eines der hier definierten Felder an die Umwandlungsphase der Datensatzkonstruktion übergeben werden soll, müssen diese Felder im Parameter "Felder"einer der Log Processing Dataset Include-Dateien für den Datensatz aufgeführt werden. Benutzerdefinierte Feldnamen müssen mit "x-"beginnen.

    • Trennzeichen: Zeichen, das zum Trennen von Feldern in der Ausgabedatei verwendet wird.

  4. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 für alle anderen Decoder, die Sie der Gruppe hinzufügen möchten.

  5. Um die Datei Log Processing Dataset Include zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf (modified) oben im Fenster und klicken Sie auf Save.

  6. Um die lokal vorgenommenen Änderungen zu übernehmen, klicken Sie in der Spalte Profile Manager mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Datei in der Spalte User und klicken Sie dann auf Save to > <profile name, wobei Profil der Name des Datensatzes oder das geerbte Profil ist, zu dem die Datensatzdatei gehört.

HINWEIS

Speichern Sie die geänderte Konfigurationsdatei nicht in einem der von der Adobe bereitgestellten internen Profil, da Ihre Änderungen bei der Installation von Updates auf diesen Profilen überschrieben werden.

In diesem Beispiel wird die Verwendung eines durch Trennzeichen getrennten Decoders zum Extrahieren von Datenfeldern aus einer kommagetrennten Textdatei mit Daten zu Filmen veranschaulicht.

Auf dieser Seite