Arbeiten mit abgeleiteten Dimensionen

Die neuen Dimensionen, die Sie mit Data Workbench erstellen (als abgeleitete Dimensionen bezeichnet), sind clientseitige Dimensionen.

Anstatt diese Dimensionen während der Dataset-Erstellung und des Aktualisierungsprozesses (in der Transformation.cfg Datei) auf Ihren Data Workbench-Servercomputern zu definieren, werden abgeleitete Dimensionen einzeln als .dim Dateien in einem Profil erstellt und gespeichert. Daher können Sie vorhandene Dimensionen ändern und neue abgeleitete Dimensionen erstellen, ohne den Datensatz erneut zu verarbeiten.

Hinweis

Weitere Informationen zu Dimensionen, die in diesem Abschnitt angegeben sind, finden Sie im entsprechenden Data Workbench-Anwendungshandbuch.

Weitere Informationen zur Konfiguration und zum Aktualisierungsprozess des Datensatzes finden Sie im Handbuch zur Konfiguration von Datasets.

abgeleitete Dimensionen erstellen

Um eine abgeleitete Dimension zu erstellen, können Sie entweder eine vorhandene Dimension kopieren und ändern oder eine Dimension aus einer Visualisierung speichern.

Abgeleitete Dimensionen aus einer vorhandenen Dimension erstellen

Die Benutzer möchten am häufigsten neue Zeitdimensionen aus vorhandenen erstellen. Sie können beispielsweise eine neue Dimension "Letzte 5 Tage"aus der vorhandenen Dimension "Letzte 7 Tage"erstellen.

  1. Klicken Sie in der Spalte Profile Managerdes Profilnamens mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für eine Dimension, die der zu erstellenden Dimension ähnlich ist, und klicken Sie auf Copy.

    Wenn Sie beispielsweise die Datei Last 7 Days.dim aus dem Berichtsordner des Traffic Profils kopieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für den Dateinamen in der Traffic Spalte und dann auf Copy.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die User Spalte für den Ordner, in dem Sie die kopierte Dimension speichern möchten, und klicken Sie auf Paste.

    Die Dimension wird im ausgewählten Dimensionsordner mit einem Häkchen in der User Spalte angezeigt.

  3. Um die neue Dimension umzubenennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Häkchen in der User Spalte und geben Sie den neuen Namen in das File Feld ein.

  4. Klicken Sie im Kontextmenü auf Open > from the workbench. Die definierten Parameter für die Dimension werden angezeigt.

  5. Ändern Sie die Parameter nach Bedarf, um die neue Dimension zu definieren.

    Bei Zeitdimensionen müssen Sie höchstwahrscheinlich nur die Parameter "Anzahl"und "Bereich"ändern.

  6. Um die Datei zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste (modified) am oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Save.

    Wenn Sie möchten, dass alle Benutzer eines Profils die von Ihnen erstellte Dimension verwenden, müssen Sie sie mit der Profile ManagerOption in das Profil hochladen. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von Dateien in Ihrem Arbeitsprofil.

Sie können die neue Dimension jetzt im gesamten aktuellen Profil verwenden, indem Sie sie wie jede integrierte Dimension auswählen.

Speichern einer Dimension aus einer Visualisierung

Sie können erweiterte Dimensionen aus Prozesszuordnungen und Segmenten speichern. Anweisungen zum Speichern einer Dimension aus einer Prozesszuordnung finden Sie unter Speichern von Dimensionen aus Prozesszuordnungen. Anweisungen zum Speichern einer Segmentdimension finden Sie unter Erstellen von Segmentdimensionen auf Seite 82.

Speichern eines Segments als Dimension

Sie können auch definierte Segmente als Dimension speichern. Anweisungen hierzu finden Sie unter Wiederverwenden einer Segmentvisualisierung.

Eine vorhandene abgeleitete Dimension bearbeiten

  1. I

    Klicken Sie in der Spalte Profile Managerdes Profilnamens mit der rechten Maustaste auf das Häkchen der Dimensionsdatei, die Sie bearbeiten möchten, und klicken Sie auf Make Local.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Häkchen für die Dimensionsdatei in der User Spalte und klicken Sie auf Open > from the workbench.

  3. Füllen Sie die Parameter nach Bedarf aus. Weitere Informationen erhalten Sie bei Adobe Consulting Services.

  4. Um die Datei zu speichern, klicken Sie mit der rechten Maustaste (modified) am oberen Rand des Fensters und klicken Sie auf Save.

    Wenn Sie möchten, dass alle Benutzer eines Profils die geänderte Dimension verwenden, müssen Sie sie mithilfe der Profile ManagerFunktion in das Profil hochladen. Weitere Informationen finden Sie unter Veröffentlichen von Dateien in Ihrem Arbeitsprofil.

Auf dieser Seite