Produkt-Schutzmechanismen

Berechtigungen, Produktbeschränkungen und Leistungs-Schutzmechanismen finden Sie auf der Produktbeschreibungsseite zu Adobe Campaign Managed Cloud Services.

Unten finden Sie zusätzliche Schutzmechanismen und Einschränkungen bei der Verwendung von Adobe Campaign.

Schutzmechanismen und Einschränkungen betreffen Funktionen, Architekturen oder Prozesse, die von dieser Version des Produkts nicht unterstützt werden oder nicht ordnungsgemäß mit dem Produkt interagieren. Überprüfen Sie diese Einschränkungen sorgfältig.

  • Adobe Campaign v8 ist nicht für On-Premise-/Hybridbereitstellungen verfügbar, sondern ausschließlich als Adobe Managed Cloud Service
  • Bestehende Kunden können nicht von einer bestehenden Adobe Campaign-Umgebung zu Adobe Campaign v8 migrieren.
  • Im Kontext einer Enterprise (FFDA)-Implementierung wird keine bidirektionale Datenreplikation bereitgestellt: Die Replikation erfolgt nur von der lokalen Campaign-Datenbank in die Cloud-Datenbank.
  • Die in diesem Abschnitt aufgelisteten Funktionen sind im aktuellen Build von Campaign v8 nicht verfügbar.
  • Einige nicht verfügbare oder entfernte Funktionen sind weiterhin in der Benutzeroberfläche sichtbar.
  • Im Kontext einer Enterprise (FFDA)-Implementierung sind Mechanismen zur Anmeldung (Opt-in-) und zur Abmeldung (Opt-out) sowie die Mobile-Registrierung asynchrone Prozesse. Anfragen werden stündlich über einen speziellen technischen Workflow verarbeitet. Weitere Informationen
  • Duplikate müssen von Endbenutzern manuell korrigiert werden. Weitere Informationen
  • Adobe Campaign v8 unterstützt keinen erweiterten Durchsatz in API- und Web-Anwendungen. Wenden Sie sich bei besonderen Anforderungen an Adobe, um Beratung zu erhalten.
  • Das Optimierungsmodul von Adobe Campaign berücksichtigt keine geplanten Sendungen in Drucktypologieregeln. Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Auf dieser Seite