Verbindung mit Adobe Campaign v8 herstellen

Die Client-Konsole in Campaign ist ein Rich-Client, mit dem Sie eine Verbindung zu Ihren Campaign-Anwendungs-Servern herstellen können.

Bevor Sie beginnen, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  • Überprüfen Sie die Kompatibilität Ihres Systems und Ihrer Tools mit Adobe Campaign in der Kompatibilitätsmatrix
  • Ermitteln Sie Ihre Campaign-Server-URL
  • Erstellen Sie Ihre Adobe ID oder rufen Sie Ihre Benutzeranmeldeinformationen von Ihrem Unternehmen ab
  • Installieren Sie die Microsoft Edge Webview2-Laufzeitumgebung auf Ihrem System (ab Build-Version von Campaign Classic 8.4). Weitere Informationen

Microsoft Edge Webview2-Laufzeitinstallation

Ab der Build-Version von Campaign Classic 8.4 ist die Installation der Microsoft Edge Webview 2-Laufzeit für jede Konsoleninstallation erforderlich.

Webansicht wird standardmäßig als Teil des Windows 11-Betriebssystems installiert. Wenn es nicht bereits auf Ihrem System vorhanden ist, werden Sie vom Installationsprogramm der Campaign Console aufgefordert, es von herunterzuladen. Microsoft Developer-Website. Beachten Sie, dass der Download-Link im Internet Explorer 11-Browser nicht funktioniert, da Microsoft seine Unterstützung eingestellt hat. Stellen Sie sicher, dass Sie einen anderen Browser verwenden, um auf den Link zuzugreifen.

Client-Konsole herunterladen und installieren

Wenn Sie Campaign zum ersten Mal verwenden oder auf eine neuere Version aktualisieren möchten, müssen Sie die Client-Konsole herunterladen und installieren.

Dazu sind zwei Optionen verfügbar:

  1. Stellen Sie als Campaign-Administrator eine Verbindung zur Adobe Software-Verteilung her und laden Sie das Installationsprogramm für die Client-Konsole herunter. Sie können die Konsole dann auf Ihrem lokalen Computer installieren.

  2. Adobe kann die Konsole für Sie als Endanwender bereitstellen: Sobald die Konsole aktualisiert wird, werden Sie in einem Popup-Fenster aufgefordert, die neueste Version der Client-Konsole herunterzuladen.

VORSICHT

Adobe empfiehlt, die Option Diese Frage nicht mehr stellen deaktiviert zu lassen, um sicherzustellen, dass alle Anwender benachrichtigt werden, wenn eine neue Version der Konsole verfügbar ist. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Anwender nicht über neue verfügbare Versionen informiert.

Verbindung erstellen

Nachdem die Client-Konsole neu installiert wurde, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Verbindung zum Anwendungs-Server herzustellen:

  1. Starten Sie die Konsole über das Windows-Start-Menü in der Adobe Campaign-Programmgruppe.

  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Felder mit den Anmeldedaten auf den Link, um das Fenster für die Verbindungskonfiguration aufzurufen.

  3. Klicken Sie auf Hinzufügen > Verbindung und geben Sie die Bezeichnung und URL des Adobe Campaign-Anwendungs-Servers ein.

  4. Geben Sie per URL eine Verbindung zum Adobe Campaign-Anwendungs-Server an. Verwenden Sie entweder einen DNS oder einen Alias des Computers oder Ihre IP-Adresse.

    Sie können beispielsweise eine URL vom Typ https://<machine>.<domain>.com eingeben.

  5. Aktivieren Sie die Option Anmeldung mit einer Adobe ID.

  6. Klicken Sie auf OK, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Sie können so viele Verbindungen wie erforderlich hinzufügen, um z. B. Verbindungen zu Ihren Test-, Staging- und Produktionsumgebungen herzustellen.

HINWEIS

Die Schaltfläche Hinzufügen erlaubt die Erstellung von Ordnern, in die Sie Ihre verschiedenen Verbindungen per Drag-and-Drop verschieben können.

Bei Adobe Campaign anmelden

Gehen Sie wie folgt vor, um sich bei einer vorhandenen Instanz anzumelden:

  1. Starten Sie die Konsole über das Windows-Start-Menü in der Adobe Campaign-Programmgruppe.

  2. Klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Felder mit den Anmeldedaten auf den Link, um das Fenster für die Verbindungskonfiguration aufzurufen.

  3. Wählen Sie die Campaign-Instanz aus, bei der Sie sich anmelden möchten.

  4. Bestätigen Sie die Aktion mit der Schaltfläche OK.

  5. Sie können sich dann mit Ihrer Adobe ID bei Campaign anmelden.

HINWEIS

Bei Campaign Classic 8.4-Build-Versionen kann die Adobe Campaign-Clientkonsole während der Proxy-Authentifizierung zwei Mal um Proxy-Anmeldeinformationen bitten. Dies liegt daran, dass Microsoft Edge Webview2 im Gegensatz zu Internet Explorer keine Proxy-Anmeldeinformationen im Cache-/Kennwortspeicher speichert.

Benutzern Zugriff gewähren

Adobe Campaign ermöglicht es, die den unterschiedlichen Benutzern zugeteilten Rechte zu bestimmen und zu verwalten. Es handelt es sich um Berechtigungen und Beschränkungen folgender Aktivitäten:

  • Zugriff auf bestimmte Funktionen (über spezifische Berechtigungen);
  • Zugriff auf bestimmte Elemente;
  • Erstellen, Ändern und/oder Löschen von Elementen (Versand, Kontakte, Kampagnen, Gruppen usw.).

Weitere Informationen zu Anwendern und zum Definieren ihrer Berechtigungen finden Sie in diesem Abschnitt.

Als Campaign-Administrator sind Sie dafür verantwortlich, die Benutzer zu erstellen und Anmeldedaten der Anwender mit ihnen zu teilen.

Verbindung mit Campaign über Ihre Adobe ID herstellen

Campaign-Anwender stellen über das Adobe Identity Management System (IMS) mit ihrer Adobe ID eine Verbindung zur Adobe Campaign-Konsole her. Sie können für alle Adobe-Lösungen dieselbe ID verwenden. Die Verbindung wird bei Verwendung von Adobe Campaign mit anderen Lösungen gespeichert.

Weitere Informationen zu Adobe IMS finden Sie auf dieser Seite.

Web-Zugriff

Einige Bereiche des Programms können über einen Webbrowser mittels HTML-Benutzeroberfläche aufgerufen werden: darunter etwas das Reporting, die Versandvalidierung oder auch das Instanz-Monitoring.

Der Web-Zugriff bietet eine der Client-Konsole ähnliche Bedieneroberfläche mit eingeschränkten Funktionalitäten.

So wird z. B. für einen Benutzer eine Kampagne in der Client-Konsole mit folgenden Optionen angezeigt:

Beim Web-Zugriff ermöglichen die Optionen vor allem die Anzeige von:

Der Web-Zugriff wird auch für den Validierungsprozess verwendet: Benutzer können auf die E-Mail mit der Validierungsanfrage klicken und über ihren Webbrowser eine Verbindung zu Campaign herstellen, um Versandinhalte oder -budgets zu validieren oder abzulehnen.

Um über das Web auf Ihre Campaign-Instanz zuzugreifen, lautet die URL: https://<your adobe campaign server>:<port number>/view/home.

Auf dieser Seite