Posten von Nachrichten auf Twitter mit Adobe Campaign

Adobe Campaign enthält das Modul Social-Media-Marketing, mit dem Sie über Twitter mit Ihren Kunden und potenziellen Kunden interagieren können.

Nach der Konfiguration der Integration haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Senden von Direktnachrichten an Ihre Follower
  • Posten von Tweets in Ihrem Twitter-Konto
  • Sammeln Sie neue Kontakte, indem Sie die Profildaten abrufen, um auf der Basis dieser Daten Zielgruppen-Kampagnen durchzuführen und Cross-Channel-Strategien anzuwenden. Diese Aktion erfordert die Zustimmung des Benutzers.

Die Konfigurationsschritte zur Integration Ihres Twitter-Kontos mit Adobe Campaign werden auf dieser Seite beschrieben.

Erstellen und Veröffentlichen eines Twitter-Postings (Tweet)

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Nachricht auf Ihrem Twitter-Konto zu posten:

  1. Erstellen eines Twitter-Versands

    Erstellen Sie einen neuen Versand anhand der Versandvorlage Tweet (Twitter).

  2. Wählen Sie die Hauptzielgruppe aus.

    Wählen Sie die Konten aus, an die Sie Tweets senden möchten.

    1. Wählen Sie den Link An aus.
    2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.
    3. Wählen Sie Twitter-Konto aus.
    4. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der das Twitter-Konto enthält. Wählen Sie dann das Twitter-Konto aus, an das Sie Ihren Tweet senden möchten.
  3. Auswählen der Zielgruppe für den Testversand

    Über den Tab Testversand-Zielgruppe können Sie das Twitter-Konto festlegen, das Sie vor dem endgültigen Versand für Testsendungen verwenden möchten.

    Wie in den Konfigurationsschritten beschrieben, müssen Sie ein privates Twitter-Test-Konto für den Testversand erstellen.

    HINWEIS

    Wenn Sie dasselbe Twitter-Konto für alle Sendungen verwenden, können Sie die Testversand-Zielgruppe in der Versandvorlage Tweet speichern, auf die über den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen zugegriffen werden kann. Die Testversand-Zielgruppe wird dann standardmäßig bei jedem neuen Versand eingegeben.

  4. Definieren des Inhalts Ihres Tweets

    Geben Sie den Inhalt Ihres Tweets auf der Registerkarte Inhalt ein.

    VORSICHT

    Beim Posten auf Twitter gelten die folgenden Einschränkungen:

    • Die Nachricht darf nicht länger als 140 Zeichen sein.
    • Das HTML-Format wird nicht unterstützt.
  5. Vorschau des Tweets

    Durchsuchen Sie die Registerkarte Vorschau, um das Rendering Ihres Tweets zu überprüfen.

    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorschau.
    2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Personalisierung testen und wählen Sie Dienst aus.
    3. Wählen Sie im Feld Ordner den Dienstordner aus, der Ihr Twitter-Konto enthält.
  6. Führen Sie einen Testversand durch.

    Bevor Sie Ihren Tweet posten, überprüfen Sie ihn anhand eines Testversands. Sie erhalten dann ein exaktes Rendering des veröffentlichten Tweets auf einer privaten Twitter-Testseite.

  7. Posten der Nachricht

    1. Nachdem der Inhalt validiert wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.
    2. Wählen Sie Sendungen schnellstmöglich abschicken aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Analysieren.
    3. Überprüfen Sie nach Abschluss der Analyse das Ergebnis.
    4. Klicken Sie auf Absendung bestätigen und dann auf Ja.

Senden von Direktnachrichten an Follower

Der technische Workflow Twitter-Konten synchronisieren erfasst die Liste der Twitter-Follower, sodass Sie ihnen Direktnachrichten senden können. Weitere Informationen

Gehen Sie wie folgt vor, um Direktnachrichten an Ihre Follower zu senden:

  1. Erstellen Sie einen Twitter-Versand unter Verwendung der integrierten Versandvorlage Twittern (Direct Message).

  2. Wählen Sie die Hauptzielgruppe aus.

    1. Klicken Sie auf den Link An und anschließend auf den Button Hinzufügen.

    2. Wählen Sie den Typ der Zielgruppenbestimmung

      • Wählen Sie Twitter-Abonnenten aus, um eine Direktnachricht an alle Ihre Follower zu senden.

      • Wählen Sie Filterbedingungen aus, um eine Abfrage zu definieren und deren Ergebnis anzuzeigen. Erfahren Sie in diesem Abschnitt, wie Sie einen Filter erstellen können.

  3. Wählen Sie auf der Registerkarte Testversand-Zielgruppe die Zielgruppe für den Testversand aus: Dieses Konto wird den Testversand Ihrer Direktnachricht erhalten.

    Wie in den Konfigurationsschritten beschrieben, müssen Sie ein privates Twitter-Test-Konto für den Testversand erstellen.

    HINWEIS

    Wenn Sie alle Ihre Testsendungen für Direktnachrichten an dasselbe Twitter-Konto senden möchten, können Sie die Testversand-Zielgruppe in der Versandvorlage Tweet (Direktnachricht) speichern, auf die Sie über den Knoten Ressourcen > Vorlagen > Versandvorlagen zugreifen können.

  4. Geben Sie in der Registerkarte Inhalt den Inhalt der Nachricht ein.

    Personalisierungsfelder können auf dieselbe Weise wie für E-Mail-Sendungen verwendet werden, um beispielsweise den Namen des Followers im Nachrichtentext hinzuzufügen. Weiterführende Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

  5. Sehen Sie sich Ihre Nachricht in der Vorschau an.

    Durchsuchen Sie die Registerkarte Vorschau, um das Rendering Ihres Tweets zu überprüfen.

    1. Klicken Sie auf die Registerkarte Vorschau.
    2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Personalisierung testen und wählen Sie Besucherabonnement.
    3. Wählen Sie das Twitter-Konto aus, mit dem Sie die Vorschau testen möchten.
  6. Führen Sie einen Testversand durch.

    Validieren Sie Ihre Nachricht vor dem Versand durch einen Testversand an ein Testkonto. Sie erhalten dann ein exaktes Rendering der Nachricht in einem privaten Twitter-Konto und können Inhalt und Personalisierung überprüfen.

    Wichtige Schritte zur Validierung eines Versands

  7. Senden Sie die Direktnachricht.

    1. Nachdem der Inhalt validiert wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Senden.
    2. Wählen Sie Sendungen schnellstmöglich abschicken aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Analysieren.
    3. Überprüfen Sie nach Abschluss der Analyse das Ergebnis.
    4. Klicken Sie auf Absendung bestätigen und dann auf Ja.
VORSICHT

Sie können pro Tag maximal 250 Direktnachrichten senden. Um eine Überschreitung dieses Grenzwerts zu vermeiden, können Sie in mehreren Schüben senden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Campaign Classic v7.

Zugriff auf Tracking-Daten

In der integrierten Versandvorlage Tweet ist Tracking standardmäßig aktiviert.

Tracking kann in den Versandberichten und in der Registerkarte Bearbeiten > Tracking des Versands und des Services eingesehen werden.

Die Tracking-Konfiguration ist dieselbe wie bei einem E-Mail-Versand. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Campaign Classic v7.

Auf dieser Seite