Daten aktualisieren

Beschreibung

Ein Daten-Update ermöglicht eine gebündelte Aktualisierung der Datenbankfelder.

Anwendungskontext

Das Daten-Update wird insbesondere im Anschluss an einen Dateiimport verwendet, um die neuen Daten in die Adobe-Campaign-Datenbank zu integrieren. Die Art der Datenbankaktualisierung kann über verschiedene Optionen definiert werden.

Verwandte Themen:

Konfiguration

  1. Ziehen Sie ein Daten-Update in den Workflow-Arbeitsbereich.

  2. Markieren Sie die Aktivität und öffnen Sie sie mithilfe der im Schnellzugriff angezeigten Schaltfläche .

  3. Geben Sie im Feld Aktionstyp an, auf welche Weise die Daten aktualisiert werden sollen:

    • Hinzufügen oder aktualisieren – fügt neue Daten zur Datenbank hinzu oder aktualisiert existierende Datensätze.

    • Nur hinzufügen – fügt nur neue Daten hinzu, existierende Datensätze werden nicht verändert. Wenn Abstimmkriterien definiert wurden, werden nur nicht abgestimmte Datensätze hinzugefügt.

      Kreuzen Sie die Option Ausgehende Transition für Zurückweisungen erzeugen an, wenn die importierten Daten bestimmte, bereits in der Datenbank vorhandene Datensätze enthalten, um Fehler zu vermeiden.

    • Aktualisieren – aktualisiert Daten existierender Datensätze, fügt keine neuen Datensätze hinzu.

    • Löschen – löscht in der Datenbank existierende Daten.

    Hinweis

    Im Feld Batch-Größe können Sie die maximale Batch-Größe für das Hochladen von Daten angeben.

  4. Geben Sie im Tab Identifizierung an, auf welche Weise die Datensätze der Datenbank erkannt werden können:

    • Über Abstimmschlüssel. Wählen Sie die Zu aktualisierende Dimension aus und definieren Sie die Schlüssel, die das Auffinden der Datensätze ermöglichen. Lesen Sie diesbezüglich auch den Abschnitt Zielgruppendimensionen und Ressourcen.
    • Verwenden Sie die Option Über eine oder mehrere Relationen, wenn die eingehenden Daten einer existierenden Zielgruppendimension entsprechen. Wählen Sie die Zu aktualisierende Dimension aus.

    Wenn eine Aktualisierung durchgeführt werden soll, ist die Verwendung von Abstimmschlüsseln zwingend erforderlich.

  5. Wählen Sie im entsprechenden Tab alle zu aktualisierenden Felder aus und geben Sie bei Bedarf Bedingungen für die Aktualisierung an. Dies ist in der Spalte Berücksichtigt wenn möglich. Die Bedingungen werden nacheinander, in Reihenfolge der Liste geprüft. Die Reihenfolge kann mithilfe der Pfeile rechts der Tabelle angepasst werden. Es ist möglich, mehrmals dasselbe Zielfeld zu verwenden.

    Mithilfe der Schaltfläche können Sie die Felder automatisch zuordnen. Die Funktion erkennt Felder gleichen Namens.

    Wenn Sie die Option Hinzufügen oder aktualisieren gewählt haben, können Sie in der Spalte Aktion für jedes Feld individuell entscheiden, welche der möglichen Aktionen ausgeführt werden soll.

    Hinweis

    Bei der Verwaltung von Updates werden die Felder lastModified, modifiedBy, created und createdBy im Zuge der Daten-Update-Aktivität automatisch aktualisiert, es sei denn, in der Tabelle der zu aktualisierenden Felder wird explizit etwas anderes konfiguriert. Nur Datensätze, die mindestens eine Änderung aufweisen, werden aktualisiert. Alle anderen bleiben unverändert.

  6. Bei Bedarf können Sie unter Verwendung von Transitionen auf erweiterte Optionen zur Ausgabepopulation zugreifen.

    Aktivieren Sie, um Fehler zu vermeiden, die Option Ausgehende Transition für die Zurückweisungen erzeugen, wenn Sie Nur hinzufügen ausgewählt haben und die importierten Daten möglicherweise bereits in der Datenbank vorhandene Datensätze enthalten.

  7. Validieren Sie die Konfiguration der Aktivität und speichern Sie Ihren Workflow.

Auf dieser Seite