Mapping-Definition

WICHTIG

Adobe Experience Platform Data Connector befindet sich derzeit in der Betaphase, die häufig ohne Vorankündigung aktualisiert werden kann. Kunden müssen auf Azure gehostet werden (derzeit nur für Nordamerika in der Betaphase), um auf diese Funktionen zugreifen zu können. Wenden Sie sich an die Adobe-Kundenunterstützung, wenn Sie Zugriff haben möchten.

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie ein Campaign Standard-Feld auf ein XDM-Feld (Experience-Datenmodell) abbilden.

Zur Durchführung dieser Aufgabe sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

  • XDM-Schemadefinition über die Oberfläche oder die REST-API, die XDM zugeordnet ist
  • Datensatzerstellung anhand der XDM-Schemadefinition
  1. Gehen Sie zu Administration > Entwicklung > Plattform und wählen Sie den Eintrag Daten-Mappings aus.

  2. Klicken Sie auf Erstellen, um ein neues XDM-Mapping zu starten.

  3. Füllen Sie die erforderlichen Felder aus und wählen Sie:

    • eine Zielgruppendimension: dies ist das Campaign Standard-Schema, das abgebildet werden soll
    • einen Datensatz: dies ist das Datenpaket, das einem XDM-Schema in Adobe Experience Platform zugeordnet ist.
Hinweis

Damit ein Batch in das Echtzeit-Kundenprofil oder den Identitätsdienst aufgenommen werden kann, muss der Datensatz für Echtzeit-Kundenprofil aktiviert werden.

Wenn der ausgewählte Datensatz bereits in einem vorhandenen Daten-Mapping verwendet wird, wird ein Warnhinweis angezeigt, der Sie darüber informiert, dass Ihre Daten in Adobe Experience Platform möglicherweise überschrieben werden. Dies kann passieren, wenn es einige gemeinsame Empfänger in Daten-Mappings gibt, die den gleichen Datensatz verwenden.

Im folgenden Bildschirm wird der Abschnitt Feld-Mappings angezeigt, in dem Sie für jedes Feld im Campaign Standard-Schema ein neues Mapping erstellen können.

Mit der Schaltfläche Neues Feld-Mapping erstellen können Sie das Campaign Standard-Feld und den entsprechenden Feldpfadausdruck im XDM-Schema auswählen.

Wenn Sie ein Campaign Standard-Feld nicht finden können, können Sie das Suchfeld verwenden, um nach dem Feld zu suchen. Derzeit funktioniert die Suche nur für Felder, die in der Hierarchie geöffnet sind.

Die in Campaign Standard definierten erweiterten Ressourcen werden wie alle nativen Felder abgebildet. Sie werden in der _customer/default-Erweiterung in XDM definiert.

Sie können die XDM-Erweiterung über die API anpassen und Ihre eigene Erweiterung definieren, um die Kontrolle über das Mapping zu verbessern.

Weitere Informationen zur XDM-API finden Sie im Tutorial zur Schema Registry-API.

Um ein Auflistungsfeld abzubilden, müssen Sie den Ausdruckseditor verwenden, um jeden Auflistungswert zu definieren, der dem XDM-Wert entspricht. So muss zum Beispiel postAdressfield wie folgt definiert werden:

Wenn der XDM-Wert als Auflistung im XDM-Schema definiert ist, können Sie die native EXDM-Funktion verwenden, die die lif-Syntax automatisch ersetzt.

Um ein XDM-Mapping zu bearbeiten, öffnen Sie es, ändern Sie die gewünschten Informationen und speichern Sie es.

WICHTIG

Wenn Sie zunächst einen Wert im Abschnitt Feld-Mappings bearbeiten und dann außerhalb des Felds klicken, wird die Änderung erst dann auf der Benutzeroberfläche angezeigt, wenn Sie auf die Schaltfläche Speichern klicken. Dieses Verhalten tritt nur einmal auf, wenn die Bearbeitung bei Feld-Mappings die erste Bearbeitung auf der Seite ist.

Auf dieser Seite