Erste Schritte mit dem Campaign Standard-Datenmodell

Datenmodell

Benutzerdefinierte Ressourcen

Mit APIs arbeiten

Erweitern Sie das Datenmodell von Campaign Standard mit Ihren eigenen Feldern und Ressourcen und überwachen Sie alle Änderungen daran in einer einzigen Ansicht.

Datenmodell

Die von Campaign verwendeten Daten werden durch verschiedene Ressourcen definiert, die in einem vordefinierten Datenmodell festgelegt werden. Das Datenmodell verfügt über eine native SQL-Struktur für eine Reihe von Marketing-Ressourcen: Versand, Audience, Landingpages, Profil usw. Jede Ressource wird mit zugehörigen Filtern geliefert, sodass Sie durch die Ressourcen navigieren können.

Im Menü Diagnose können Sie die von Campaign Standard generierten technischen Objekte auflisten: Datenschemata, Websites, Filter usw., um das Datenmodell und alle daran vorgenommenen Änderungen zu überwachen.

Mehr dazu:

Benutzerdefinierte Ressourcen

Mit Campaign Standard können Sie das vordefinierte Datenmodell anreichern, um eigene Ressourcen zu erstellen (z. B., um Kauf- oder Produkttabellen hinzuzufügen) oder vorhandene Ressourcen um neue Felder zu erweitern. Sie können auch Campaign-Bildschirme konfigurieren, um die Navigation durch die neu erstellten Ressourcen und Felder zu optimieren.

Darüber hinaus können Sie die Campaign Standard-REST-APIs erweitern, um in den APIs erweiterte Felder für die benutzerdefinierten Ressourcenprofile anzuzeigen. Damit können Sie beispielsweise ein Kundenprofil mit einem durch ein Verrechnungssystem erzeugten Angebots-Code aktualisieren.

Mehr dazu:

Mit APIs arbeiten

Mit Campaign Standard-APIs können Sie Integrationen für Campaign erstellen und Ihr eigenes Ökosystem einrichten, indem Sie Adobe Campaign Standard mit den von Ihnen verwendeten Technologien verbinden. Erste Schritte mit Campaign Standard-REST-APIs

Zusätzliche Ressourcen

Auf dieser Seite